Syrien: Selbstmordattentat auf christliche Feier

Drei Menschen starben in Qamischli im Norden Syriens bei einem Selbstmordattentat auf eine religiöse Gedenkfeier für die Opfer des sog. “assyrischen GenoziJunge Christin bei Gottesdienst für den Frieden in Syriends”.

Wie einheimische Quellen berichten, versuchte der Attentäter, in den Saal einzudringen, in dem die Feier stattfand, wurde aber von den Sicherheitskräften aufgehalten, so dass er den Sprengsatz in deren Nähe zündete.

Im Rahmen der Feier sollte an das Blutbad im Jahr 1915 erinnert werden, das auch als “Massaker von Sayfo” bekannt ist, und von der osmanischen Armee während des 1. Weltkriegs verübt wurde. Nach Schätzungen von Historikern kamen damals 250.000 Menschen ums Leben. Andere Quellen sprechen von bis zu 750.000 Opfern.

An der Feier nahm auch das Oberhaupt der syrisch-orthodoxen Kirche, Patriarch Ignace Ephraim II. teil.

Quelle: Fidesdienst / Foto: Bistum Regensburg


One Comment on “Syrien: Selbstmordattentat auf christliche Feier”

  1. Adolf Breitmeier sagt:

    Der Terror ist islamischen Ursprungs, Allah hat über Gibril und Mohammed diese Gräueltaten befohlen. Da ich persönlich nicht glaube, dass ein Gott, der den Menschen geschaffen hat (nach seinem Ebenbild) wirklich so ein Gemetzel befehlen kann (denn als allmächtiger Gott müsste er doch fähig sein, alle Menschen zu guten Menschen zu machen, oder etwa nicht???). Deshalb denke ich, dass Allah nichts anderes als ein Hirngespinst eines Mannes ist, der seine Machtgier mit dem Unwissen seiner Zeit in der Form einer Religion ausnutzte (und seine Nachfolger ebenfalls) – und den Mondgötzen zum Obergott erkor. Schlimm, dass noch immer Menschen unter den Ideen des Herrn Abduk Karim, genannt Muhammad Ibn Abd Allah, zu leiden haben.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s