Berlin: Kindlicher Schwerkrimineller und Araberclans beleidigen Polizisten

Rund 70 Personen haben in Berlin Polizisten während eines Einsatzes beleidigt und bedrängt. Die Beamten waren wegen eines Kindes, das mehrmals ein Auto gestartet hatte, Montag abend in den Ortsteil Wedding gerufen worden. Bei dem Minderjährigen handelte es sich laut Polizei um einen „bereits als kiezorientierten Mehrfachtäter“ bekannten Elfjährigen. PICT0141

Als die Beamten den Jungen ansprachen, reagierte er sofort aggressiv: „Innerhalb von kürzester Zeit kamen mehrere bislang Unbeteiligte zusammen, so daß schließlich bis zu 70 Personen um die Beamten herumstanden“, teilte die Polizei mit.

Mehrfach sei aus der Menschenmenge heraus „Haut ab, das ist unsere Straße“ gerufen worden. Familienangehörige des Elfjährigen hätten die Beamten bedrängt und verbal „äußerst aggressiv“ attackiert, woraufhin sie Unterstützung anforderten und Platzverweise verhängten.

Der 21 Jahre alte Bruder des Jungen weigerte sich, dem Platzverweis Folge zu leisten und beleidigte die Polizisten. Er und ein 21-Jähriger wurden unter Einsatz von Reizgas festgenommen. Die Lage beruhigte sich erst, als weitere Polizisten und Diensthunde am Ort des Geschehens eintrafen. Ein Polizist wurde bei dem Einsatz leicht verletzt.

Sowohl bei dem Elfjährigen als auch bei den Umstehenden habe es sich laut dem Berliner Tagesspiegel um Araber gehandelt, wovon einige einer arabischen Großfamilie angehören soll. Auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT sagte ein Polizeisprecher, grundsätzlich würden solche Informationen nicht in den Pressemitteilungen der Polizei veröffentlicht.

Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs, Beleidigung, versuchter Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung, unberechtigten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/70-personen-mob-geht-auf-polizisten-im-einsatz-los/

 


6 Kommentare on “Berlin: Kindlicher Schwerkrimineller und Araberclans beleidigen Polizisten”

  1. Dornröschen sagt:

    Nun ja, alle Versuche, auf den gefährlichen Sprengstoff, den wildfremde verrohte Kulturen mit sich bringen, hinzuweisen, sind fehl geschlagen. Das Vergewaltigungsvirus wird dank mohammedanisch (Verehrer Mohammeds kontra aufgeklärtem Islam) Muslime, was Frauen wie unterwürfiges Vieh sieht, dramatisch um sich greifen. Solange manche Juristen und Politiker darin nur ein Kavaliersdelikt sehen, wird sich daran nichts ändern. Dem Bürger mag es egal sein, ob einige wenige Politiker gruppendynamische Sexorgien veranstalten in ihren Kreisen, den Opfern dieser brutalen Gewalt, die schöngeredet wird und wo Opfer an den Pranger gestellt werden, weil sie sich gegen die ach so traumatisierten Flüchtlingsgewalt empören, nicht. Diese Ohnmacht, es nicht verhindern zu können, ist bitter, aber es hilft, wenn man versucht hat, sich dieser importierten verrohten Gewaltorgie entgegen zu stellen und zu warnen.

    Liken

  2. Frankenstein sagt:

    Solange unter der Tarnkappe „Flüchtlinge“ jeder in dieses Land spazieren darf ohne Identitätsnachweis und wenn er deutschen Boden unter den Füßen hat gleich mit sozialem Versorgungspaket verwöhnt wird und auch mit Sozialleistungen ohne Gegenleistung sich frei entfalten kann, wird dieser Spuk nicht enden.
    Wo soll das bitte hinführen, wenn Betriebe am Existenzlimit von dem Bauboom für Flüchtlinge derzeit profitieren (ähnliche Situation nach der Wiedervereinigung, wo ostdeutsche Objekte geplündert wurden und im Westen die Wirtschaft wieder boomte) , durch Miet-Haie mit unverschämten Forderungen die Staatskassen geplündert werden, die Sozialkassen jetzt auch zur Plünderung frei gegeben werden, ich schätze mal in die totale Pleite Deutschlands, wo man sich ähnlich als Gewinner sich sein Stück vom Kuchen holt wie beim Brexit, doch die Briten kommen noch mit einem blauen Auge davon, wir, wenn das so weiter geht, nicht. Es wird ein Herr von Obdachlosen geben, verarmte statt blühende Landschaften, ein sozial, kulturell, wirtschaftlich ruiniertes Land, und Brüssel wird weiter zum Halali blasen in seiner unverschämten Arroganz, bis Europa endgültig zum 3. Weltkontinent wird oder zur Kolonie von Amerika.

    Liken

  3. Horst sagt:

    Was muss in diesem Land noch alles passieren, damit die gänzlich versagenden Politiker und unsere Kuscheljustiz mit ihren Bewährungsrichtern endlich in der Wirklichkeit aufwachen?
    Muss erst eine identische Kopie Adolf Hitlers auftauchen, die sämtliche Moslems aus Deutschland vertreibt ???

    Liken

  4. Zausel sagt:

    Viele von den abgeschotteten Politikern haben schon lange nicht mehr wahrgenommen, wie es den Bürgern draußen ergeht, dessen Volksvertreter sie sein wollten oder auch nicht. Obwohl sie gern das Wahlmandat des Bürgers angenommen haben, wird munter am Bürger vorbei regiert.

    Liken

  5. Anonymous sagt:

    Konflikte in Berlin

    SPD-Mann aus Problemkiez: „Polizei muss Staatsmacht gegen Mobs zurückgewinnen“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/konflikte-in-berlin-spd-mann-aus-problemkiez-polizei-muss-staatsmacht-gegen-mobs-zurueckgewinnen_id_5820161.html

    Liken

  6. Adolf Breitmeier sagt:

    Was wird passieren? Vielleicht bekommt der Elfjährige einen völlig nutzlosen mehrwöchigen Aufenthalt irgendwo mit zwei oder drei Betreuern bezahlt, um ihm zu zeigen, was Gemeinschaftssinn ist, den er für seine Familie schon längst kennt. Warum müssen sich Polizisten alles gefallen lassen? Ich verstehe das nicht. Dem ,,Bub“ wird ganz sicher nichts geschehen – und das wird ihm für sein weiteres Leben eine große Hilfe sein!! Armes Deutschland!

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s