Türkei: Repressalien gegen evangelische Pastoren und Gemeinden

Die türkischen Behörden lassen den protestantischen Pastor Andrew Craig Brunson von der “Kirche der Auferstehung” (Izmir Diriliş Kilisesi) in Smirne ausweisen. Der Beschluss gilt auch für seine Ehefrau Lyn Norine. tuerkei-flagge-100_01

Beide Eheleute wurden vom Immigrationsbüro vorgeladen, das ihnen mitteilte, dass sie das Land verlassen müssen, da ihre Aktivitäten “die Staatssicherheit gefährden”. Die Gemeinde soll Gelder aus dem Ausland erhalten haben, um damit die eigene missionarische Tätigkeit zu finanzieren.

Wie die Union der protestantischen Kirchen in der Türkei mitteilt, wurde in der vergangenen Wochen auch die Yaşam Köprüsü-Kirche in Antakya geschlossen, weil dort nicht genehmigte Sprachkurse stattgefunden haben sollen. Außerdem sollen die Anträge ausländischer Protestanten auf eine Einreisegenehmigung oder Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis von den zuständigen Stellen abgelehnt worden sein.

Die von den Behörden auf den Weg gebrachten einschränkenden Maßnahmen geschehen vor dem Hintergrund der Säuberungskampagne und der Massenverhaftungen im Zusammenhang mit dem gescheiterten Putschversuch vom 15. Juli.

Quelle: Vatikanischer Fidesdienst


2 Kommentare on “Türkei: Repressalien gegen evangelische Pastoren und Gemeinden”

  1. Rumpelstilzchen sagt:

    Die Zustände in der Türkei, die auch Einfluss auf Islamgemeinden in Deutschland haben, wie vor allem DITIB, sollte man nicht unterschätzen und Dank SPD Kraft kann sehr schnell auch in Deutschland eine islamische Übernahme greifen und damit die Christenverfolgung Einzug halten, auch Atheisten und aufgeklärte Muslime dürften unter Lebensgefahr geraten oder versklavt werden.
    Man sollte auch, sollte ein Bundeland islamisch werden, die Grünen auffordern, andere Bundesländer, die von der Eroberung verschont wurden, umgehend zu verlassen und in das islamisch Bundesland auszureißen, damit sie praktische Erfahrungen sammeln, auch wenn sie plärren, weil es dort ungemütlich ist. Praktische Erfahrungen sind nützlicher, als wie im Kindergarten mit der Islamophiekeule um sich zu prügeln. Die Sachsen-SPD könnte auch gleich umziehen, damit sie ihre gepriesene Freiheit im Stoffkäfig als Vorbild voll ausleben kann und sich dem Zeitgeist der Neubürger anpassen. Noch ist Zeit, noch hat der Wähler die Chance, nein zu sagen, aber nicht mehr lange, und ich fürchte fast, dass alle Bemühungen, die feindliche Übernahme zu verhindern, kurz vor dem Scheitern stehen. Es heißt ja, jeder hat eine zweite Chance und man kann den Kirchenvertretern nur raten, sie zu nutzen und unser christlich humanitäres Erbe zu schützen, wenn sie glaubhaft sein wollen.

    Liken

  2. Reichert sagt:

    Das alles sind gewollte Akte, um das Christentum in Türkei total zu eliminieren. Der Skandal dabei ist, daß Europa aus Gründen des Profits von all dem wegsieht. Ein größeres Versagen gegen die letzten Bürger mit christlichem Bekenntnis ist nicht vorstellbar! Warum schweigen in dieser Hinsicht die Kardinäle Marx und Woelki?! Das Rot Ihrer Kleidung spricht der Wirklichkeit Hohn, denn so wie sie sich verhalten, würden sie n i e m a l s ihr Leben für den Glauben riskieren.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s