Berlin: Terrorverdächtiger Syrer festgenommen

Die Polizei hat einen terrorverdächtigen Syrer in Berlin festgenommen. Der 27 Jahre alte Mann steht im Verdacht, einer Terrororganisation anzugehören, teilte die Polizei Berlin auf Twitter mit. 033_30

Beamte des Landeskriminalamts nahmen den Mann am gestrigen Mittwochabend im Stadtteil Schöneberg fest. Laut Polizei soll der Syrer seit 2015 in Deutschland leben.

Bei dem Syrer soll es sich um einen „zweiten Dschaber al Bakr“ handeln, berichtete Focus unter Berufung auf Berliner Sicherheitskreise. Ein ausländischer Nachrichtendienst habe den entschiedenen Hinweis auf den Terrorverdächtigen gegeben.

Spezialkräfte der Berliner Polizei hätten unter Führung des Verfassungsschutzes Ashraf al-T. sowie einen mutmaßlichen Komplizen deutscher Herkunft gleichen Alters über einen längere Zeitraum observiert, berichtete die Tageszeitung Die Welt.

Quelle: http://www.jungefreiheit.de

Advertisements

3 Kommentare on “Berlin: Terrorverdächtiger Syrer festgenommen”

  1. Octopuss sagt:

    Jetzt gibt es schon Meinungen im Netz, wo Bürger eine ostfriesische Insel als Gefängnisinsel fordern in ihrer Panik. Brutale Strafverbrecher gehören abgeschoben und nicht noch versorgt vom Gastland. Die Inselidee ist trotzdem nicht schlecht, wenn man die Asylchancen innerhalb der EU erhöht und die Insel als Transitzone einrichtet, nach dem Motto „Asylchancen innerhalb Europas verbessern“ und nicht durch einseitige Flüchtlingslagerbildung gefährden.
    Da Deutschland seine Kapazitäten fast restlos erschöpft hat, wäre es sinnvoll, die Überhänge der Aufnahmekapazitäten von dieser friesischen Insel aus zu organisieren, bis die Asylanträge geprüft worden sind und bei Ablehnung weitere Asylanträge in anderen europäischen Ländern gestellt werden können. Damit ließen sich die Flüchtlingsquoten innerhalb Europas besser steuern und na ja, Schweden ist ein großes Land und das Baltikum hat auch noch Platz….. Ich hoffe sehr, das klingt nicht zynisch, aber wir haben uns leider übernommen.

    Gefällt mir

  2. Octopuss sagt:

    Ob de Maiziere Glück hat bei seiner Forderung, Terroristen in ihre Heimatländer abzuschieben, mag ich bezweifeln, nachdem ihm unsere Kanzlerin ihren Wachposten Altmeier vor die Nase gesetzt hat. De Maizieres Forderung betr. doppelter Staatsbürgerschaft finde ich da schon richtig, denn es darf nicht sein, das unser Land zur Terroristenhochburg verkommt.

    Gefällt mir

  3. Rambo sagt:

    Erdogans Handeln ist voll und ganz zu verurteilen, aber er traut sich, der Kanzlerin die Wahrheit in das Gesicht zu sagen, dass Deutschland dank unserer Politiker das Paradies für Terroristen geworden ist, und gerade aus Deutschland eine Terrorgefahr für andere Länder ausgehen kann, wofür wir uns dereinst wieder vor der Geschichte verantworten müssen, und das Volk darf für den Größenwahn der Politiker wieder büßen. Also mir kommt es nicht so vor, als ob die Flüchtlingszahlen stimmen, wenn man sieht, wie rapide die Anzahl der afrikanischen Neubürgern in Städten und Gemeinden ansteigt.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s