Kirchensterben im Bistum Münster geht weiter: Zwei Kirchen in Greven betroffen

In der westfälischen Mittelstadt Greven unweit von Münster werden in den nächsten Jahren zwei Kirchen aufgegeben bzw. umfunktioniert:

Bei der St- Josefs-Kirche bleibt nur der Turm erhalten, das eigentliche Gebäude soll abgerissen werden und dann für die Errichtung eines „multifunktionalen“ Hauses Platz schaffen, das teils sozial, teils liturgisch bzw. für Gruppen-Aktivitäten genutzt werden könnte.   100_1512

Das ist vor allem für jene Katholiken  –   darunter viele Bauern und katholische Handwerker  –  sehr bitter, die nach dem 2. Weltkrieg ehrenamtlich jahrelang am Bau dieser Kirche mitgeholfen haben – natürlich hängt dann erst recht ihr Herzblut an diesem Gotteshaus!

BILD: Bischof Felix Genn (Münster) bei einem Domfest im Gespräch mit Teilnehmern (Foto: Cordula Mohr)

Die Marienkirche (Pfarrei Maria Himmelfahrt) findet beim Oberhirten von Münster, Bischof Dr. Felix Genn, gleich gar keine Gnade und soll komplett aufgegeben werden – und dies in Zeiten sprudelnder Kirchensteuereinnahmen!

Die Trauer und Enttäuschung unter den katholischen Gläubigen ist groß, aber die Resignation ebenso:

Immerhin weiß man aus anderen ähnlichen Fällen des Kirchensterbens (etwa ausgerechnet im altbewährten Marienwallfahrtsort Telgte), daß Bittschriften, Proteste, Leserbriefe, Unterschriftensammlungen und Kundgebungen für den Erhalt des Gotteshauses das Ordinariat zu Münster völlig unberührt gelassen haben. Demonstranten, die zum Bischofshaus zogen, weil sie sich für ihre Pfarrei-Kirche einsetzen, wurde die kalte Schulter gezeigt.

Die gezielte Vernichtung oder Profanierung von Gotteshäusern wird in diesem großen Bistum beinhart weiter durchgezogen, ob das den betroffenen Pfarrern, Kirchenvorständen und Gemeinde-Christen gefällt oder nicht  – es gefällt ihnen natürlich fast immer ganz und gar nicht! 

Viele Katholiken fragen sich: Degradiert sich die Kirche im Bistum Münster immer mehr zu einem Abbruchunternehmen?

Weitere Berichte über das KIRCHENSTERBEN im Münsterland hier: https://charismatismus.wordpress.com/?s=kirchensterben

Advertisements

2 Kommentare on “Kirchensterben im Bistum Münster geht weiter: Zwei Kirchen in Greven betroffen”

  1. Erzengel sagt:

    Unsere Hirten brennen nicht mehr für Christus, sondern beschäftigen sich mit der Demontage des Evangeliums, um lieber den Menschen als Gott zu gefallen.
    Vielleicht verkaufen die falschen Brüder ja den Platz, damit sich der Islam eine Moschee oder Gemeinschaftshaus bauen kann….
    Wer weiß es ? Die Gläubigen in Christus tun mir sehr leid: man schickt sie zurück in die Katakomben. So kommt mir das vor.
    Und die Hirten bekommen die Silberlinge, wie einst Judas. Nur d e r hat beim Erkennen des Fehlers das Geld zurückgegeben…..

    Gefällt mir

  2. Ulrich Thiem sagt:

    Während meiner Tätigkeit als freischaffender Kirchenmusiker habe ich jahrelang Kirche auf Kirche mitgezählt, die profanisiert, umgewidmet, abgerisssen usw. worden waren, in denen ich einstmals musiziert hatte. Es begann ja schon zu späten DDR-Zeiten, zuerst evangelische Pfarrhäuser, später auch Kirchen, dann auch katholische. Bei der 21 habe ich irgendwie mitzuzählen aufgehört, es mag vor ca. 1o Jahren gewesen sein, inzwischen sind zahlreiche weitere gefolgt. Ich will das nicht kommentieren, im Grunde bin ich dabei ja eher sprachlos. Denn es tröstet einen ja nicht, daß die herrlichsten Burgen und Schlösser früher auch einmal aufgegeben oder zerstört worden sind. Das Schlimmste ist immer die unerbittliche, unausweichliche Gegenwart. Wir Übrigbleibenden können uns nur gegenseitig Kraft und Freude zusprechen, weiterzumachen, weiter zu glauben, die Kirche weiterhin zu mitzugestalten. Denn davon spricht uns niemand frei. Wenn irgendwo Zeichen der Erneuerung sichtbar sind, und die gibt es ja hier und da, geschieht im Moment etwas Gutes, Hoffnung Spendendes. Die Fehler aber, die ebenfalls begangen werden, geschehen auch in unserer Zeit, auch bei unserem Hinsehen, auch durch unser Geschehen-Lassen. Und alles kann von verschiedenen Seiten und Sichtweisen beurteilt werden, wobei fast jeder meint, recht zu haben…

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s