Verheerende Feuer-Intifada in Israel – wo bleibt die Hilfe aus Deutschland?

In Israel haben in den vergangen drei Tagen an verschiedenen Orten große Brände gewütet  –  vor allem im Norden und Zentrum des Landes.
 .
Mehr als 75.000 Menschen wurden aus Haifa evakuiert. Große Gebiete der Stadt sind ohne Strom. Als Ursache für die Brände wird teilweise von Brandstiftung ausgegangen. Mehrere Personen wurden in diesem Zusammenhang festgenommen.
 
Hilfe erhielten die israelischen Behörden aus Griechenland, Kroatien, Zypern, der Türkei, Russland, den Palästinensischen Autonomiegebieten, Bulgarien und Rumänien. Sie haben zur Bekämpfung der Feuer. Löschflugzeuge, Löschfahrzeuge und Feuerwehrleute entsandt.
 .
Quelle (Text/Foto): Israelische Botschaft in Berlin
Hier Infos über die TERROR-Hintergründe der Brände: http://journalistenwatch.com/cms/eine-neue-stufe-des-arabischen-terrors-gegen-israel/

2 Kommentare on “Verheerende Feuer-Intifada in Israel – wo bleibt die Hilfe aus Deutschland?”

  1. Graf Dracula sagt:

    Die EKD distanziert sich, was korrekt ist, vom Judenhass Luthers, der im Mittelalter lebte. Aber den aktuellen Antisemitismus mag sie nicht verurteilen und schon gar nicht fundamentale Muslime zurecht weisen, das ist, wie wenn man mit gespaltener Zunge spricht. Hauptsache, die Deutschen Bürger, die in der Mehrheit nicht antisemitisch sind, bleiben unter Generalverdacht und die Neubürger können ungestraft ihren Antisemitismus ausleben, und ich vergaß, Herr Bedford Strohm engagiert sich doch in muslimischen Institutionen und da wäre es beleidigend, das Thema Antisemitismus anzusprechen. Aber hallo, so geht es nicht, die Menschen, die nach Luther längst nicht mehr antisemitisch sind, als Sündenböcke für die antisemitischen Neubürger zu benutzen. Antisemitismus gehört in Deutschland verboten und Neubürger, die diesen pflegen, in die Schranken gewiesen.

    Gefällt mir

  2. Graf Dracula sagt:

    Deutschland soll ja nach Aussage unserer sich selbst als Adel über das Volk erhebenden Politiker muslimisch werden und da nützt der Aufschrei gegen den Antisemitismus im Volk wenig. Das Volk wird im Regierungsstil umerzogen und sollte doch noch Clinton das Ruder der Macht ergreifen, wird es für die Freiheit in Europa und Israel ziemlich dünn werden. Auch die Amerikaner dürften sich dann bald wundern, wie Kommerz die Vernunft verdirbt, die Voraussetzung für eine friedliche Welt ist.

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s