Muslimischer Politologe Bassam Tibi übt Kritik an Merkels Asylpolitik

Vor achtzehn Jahren, angesichts massiver Integrationsprobleme mit Einwanderern aus dem orientalischen Raum, entwickelte der Politikwissenschaftler Bassam Tibi das Konzept der deutschen Leitkultur.syrien

Nach dem millionenfachen, unkontrollierten Hereinströmen von Einwanderern aus eben jenem Raum zog der gebürtige Syrer aus Damaskus vor über hundert Zuhörern in der „Bibliothek des Konservatismus“ eine ernüchternde Bilanz.

Die derzeitige Bundesregierung verfolge eine Politik, die sich weder an Fakten orientierte, noch ein Verantwortungsgefühl erkennen lasse. Für das Versprechen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Fluchtursachen rasch zu bekämpfen und damit den Zustrom syrischer Einwanderer einzudämmen, hat der Nahost-Experte nur Kopfschütteln übrig.

Zwar sei Tibi einerseits dankbar, daß die Bundesregierung so vielen Menschen aus Syrien helfe. Doch würden die damit verbundenen Gefahren systematisch ausgeblendet. Er habe viele ehemalige Landsleute auf der Straße, auf Bahnhöfen getroffen und sich mit ihnen unterhalten.

Viele von ihnen hingen einem radikalen Islam an, der in scharfem Widerspruch zu Tibis Vorstellungen eines europäisierten moslemischen Glauben stehen. Und auch die Gemäßigten von ihnen hätten manchmal schwere Verbrechen in ihrer Heimat begangen: „Das sind häufig keine Engel.“ 

Quelle und vollständiger Text hier: https://jungefreiheit.de/kultur/literatur/2016/das-sind-haeufig-keine-engel/


4 Kommentare on “Muslimischer Politologe Bassam Tibi übt Kritik an Merkels Asylpolitik”

  1. Remus sagt:

    Die Grünen sind das beste Beispiel dafür, wie man für sich selbst in dem Sinne Propaganda macht und gleichzeitig das Grundgesetz absonderlich verbiegen kann. Das erinnert so wie an das Theaterstück „Die verkaufte Braut“, denn je lauter Göring-Eckart in ihrem Thüringer Wahlbezirk schreit, das Asylrecht kennt keine Obergrenzen, lässt sie bewusst diverse Kleinigkeiten weg, zum Beispiel, dass nur politisch Verfolgte unter besonderen Rahmenbedingungen gemäß GG Artikel 16 a Schutz genießen können, wo Armutsflüchtlinge nicht dazu gehören.
    Weitere Textstellen des von den Alliierten erlassenen GG werden ebenfalls unterschlagen, damit es so richtig bunt in unserem Land wird. Von Freiheiten diverser fundamentaler Mohammedaner, die sich in Deutschland für berechtigt erklären, uns ihrem „wahren Glauben“ unterwerfen zu dürfen, steht ebenfalls nichts drin, aber die Grünen verkaufen es neben Özögüz SPD als kulturelle Bereicherung, wo man drauf setzt, dass die arglose Bevölkerung sich nicht informiert, nach einigen Sprengstoffattacken wird sich das sicher ändern und auch der wachsende Antisemitismus, selbst von ehrgeizigen Kirchenvertretern, der nicht von der heimischen Bevölkerung gedeckt ist, lässt Argwohn aufkommen gegenüber unseren Politikschwätzern.
    Damit niemand diesen Multi-Kulti-Einheitswahn und die sportlichen Aktivitäten der Linksradikalen in ihrem Klassenkampf mit Straßenschlachten und weiteren Nettigkeiten stört, lebt man in kriegerischen Geschrei die Wut gegen die Polizei aus, die es wagt, den normalen Bürger vor Gewalt zu schützen und für Sicherheit zu sorgen.
    Aber Göring-Eckart selbst gönnt sich abgehoben als Elite-Politikerin Personenschutz, politischer Adel verpflichtet! Und natürlich darf es bei der propagandistischen Maid Göring Eckart nicht fehlen, dass sie zum Jagdhorn greift und zum Sturm gegen die AFD bläst, nach dem Motto „Auf, auf zum Kampf, die böse Schwiegermutter naht.“
    Dass viele Wähler aus Verzweiflung, manche aus Überzeugung nach all den Wahlkampfmärchen der Altparteien, auf dem Stimmzettel lieber der AFD die Chance geben, sich zu bewähren, ignoriert sie völlig. Sie hat auch die Hatz auf die AFD-Wähler indirekt eröffnet, da sie außer propagandistischem Parolengezeter kaum oder besser gesagt gar nicht in der Lage ist, sich politisch sachlich mit der AFD auseinander zu setzen. Das kann sogar Mutti Merkel besser, um nach der Wahl sicher wieder zu sagen: „Man kann sich nicht darauf verlassen, was vor den Wahlen gesagt wurde, dass auch das nach den Wahlen eintrifft“
    So kann man dringenden Handlungsbedarf wie Kaugummi auch in die Länge ziehen, um nach den Wahlen Erinnerungslücken zu bekommen. Gegen die wachsende Bedrohung und den Verlust an persönlicher Sicherheit will die Bevölkerung nicht erst Lösungskonzepte nach den Wahlen, die sehr schnell unter den Tisch purzeln könnten.
    Wieder zurück zu den Grünen, unserer Kämpfernatur Göring-Eckart, die sich besonders gern im Wahlkampf an ihre Thüringer Abstammungsheimat erinnert und auf den Bonus vertraut, Heimatliebe ist unerschütterlich, was natürlich Quatsch ist, weil viele ihre Heimat überhaupt nicht lieben oder ist Madam, die ein Luxus-Leben gewöhnt ist, etwa wieder in ihr kleines Dorf Friedrichroda als Normalbürgerin bei Gotha sesshaft geworden? Nicht nur bei der AFD, sondern auch in CSU und teilweise CDU Kreisen und kleineren anderen Parteikreisen gibt es erhebliche Differenzen in sachlichen politischen Fragen.

    Gefällt mir

  2. Romulus sagt:

    Auffällig bei Merkel ist, dass sie sehr gerne Orden aus aller Welt sammelt, sogar schon eine Sucht. Dafür, dass sie beim Friedensnobelpreis geschmäht wurde, kämpft sie verbissen darum weiter und flutet Deutschland noch weiter mit Asylanten, bis sie endlich am Ziel ist. Als sie den israelischen Orden seinerzeit in ihrer Tasche hatte, ließ sie Israel fallen, und wenn es wirklich nur an diesem bescheuerten Orden liegen sollte, nachdem auch Kriegsverbrecher wie Arafat und nicht Kriegs Unschuldige wie Obama, der die nahöstlichen Kriege weiterführte, ausgezeichnet hat, ist dieser Orden sowieso nicht mehr, was er sein sollte, ein Friedensnobelpreis, sondern ein Orden für die Welt Eliteklasse unter sich.
    Die Diäten lassen sie vom Volk bezahlen, aber sie bekämpfen es mit aller Macht, um nicht die Kontrolle zu verlieren, als sei das Volk wieder leibeigen. Die neuesten Sozialhilfezahlen belegen, dass unsere Einwanderer dabei sind, auf die doppelte Sozialhilfe zuzusteuern, was dazu führen wird, dass das Bruttoinlandsprodukt, Indikator für Wohlstand einer Gesellschaft, rapide sinkt. Merkel verursacht die Scherben in diesem Land, nimmt für ihren Ehrgeiz Opfer in Kauf und lässt die anderen aufräumen, nach dem Motto: nach mit die Sintflut. Sorge, ich gebe Dir in allen Punkten recht. Was Deutschland jetzt braucht, sind Ideen für Rückführungsprogramme, wenn Länder wie Syrien befriedet sind und nur da ist noch Wirtschaftswachstum möglich. Außerdem haben die Afrikaner eh nichts hier verloren, da es genügend afrikanische Länder gibt, wo sie hätten Schutz finden können.

    Gefällt mir

  3. Sorge sagt:

    Es wurde spekuliert, dass Merkel ein anderes Deutschland formen will und das fängt mit dem Austausch des Volkes an. Ferner sagte Katrin Göring-Eckardt im Angesichts des Zustroms von Migranten: „Deutschland ändert sich, ich freue mich darauf.“
    Daraus kann man schließen, dass Merkel und Göring-Eckardt ein neues Deutschland haben wollen, worin es kein Platz für normale Bürger und sonstige Deutschlands-Liebhaber wie Sie und mich geben kann. Die Frage, ob es in diesem neuen System einen Platz für Typen wie Merkel oder Göring gäbe, wurde leider nicht erläutert.
    Als Ausländer staune ich sehr, dass Merkel den Mut (oder die Nerven?) hat, ein viertes Mal zu kandidieren. Und wenn ihr es wirklich gelinge, nochmals vier Jahre „weiter so“ zu machen, dann wäre vielleicht das Schicksal Deutschlands besiegelt. Vielleicht will die Mehrheit des deutschen Volkes das wirklich…. Doch warum? Warum? Was ist dann so wünschenswert an diesem neuen System?

    Gefällt mir

  4. Sorge sagt:

    Wo ist die Hilfe aus Deutschland? Haben wir ein Angebot gemacht?
    Als Einzelbürger habe ich intensiv für Israel gebetet, obschon aus muslimischen Kreisen unkontrollierte Schadenfreude um sich schlägt. Ja, von ihnen haben wir auch nichts anderes erwartet.

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s