Berlins Linksfront-Regierung besetzt Posten im Sinne von Stasi und Islam

Von Dr. David Berger

Noch bevor Rot-rot-grün unter dem Regierenden Bürgermeister Müller (SPD) seine Arbeit so recht aufgenommen hat, verheißt die Besetzung wichtiger Posten für die Stadt eine regelrechte politische Katastrophe. pressefotoberger11

Über die Tatsache, dass man mit Sawsan Chebli einer Botschafterin für mehr Scharia und Kopftuch in Deutschland einen Staatssekretärsposten übergibt, wurde bereits ausführlich berichtet.

Dass da die Linkspartei in Berlin mit skandalträchtigen Ernennungen nicht hinter dem Berg halten will, ist klar: Sie hat nun ebenfalls  ihre Kandidaten für die Staatssekretärsposten im Berliner Senat vorgestellt. Für den in Berlin immer wichtiger werdenden Bereich „Wohnen“ ist in der neuen Regierung nun ein Andrej Holm zuständig.

Die FAZ berichtet nun zu der Ernennung, dass „Holm als junger Mann selbst laut der taz „Hauptamtlicher Mitarbeiter“ der Staatssicherheit und Angehöriger des STASI-Wachregiments Feliks Dzierzynski gewesen ist. Er kommt dem Gespräch zufolge aus einer systemkonformen Familie des Arbeiter- und Bauernstaates und wollte auch bewusst zur STASI.“

Es ist noch nicht ganz 10 Jahre her, dass ihm der Bundesgerichtshof „eine linksextremistische Einstellung“ bescheinigte. Das könnte sich gerade im Bereich Wohnungsbau fatal auswirken: Noch 2014 rechtfertigte Holm in seinem Blog widerrechtliche Hausbesetzungen. Als Feind gelten dann jene, die gerade dabei sind, Berlin aus seiner finanziellen Misere zu holen.

FORTSETZUNG des Artikels von Dr. Berger hier auf seinem Blog: https://philosophia-perennis.com/2016/12/09/rot-rot-gruen-in-berlin-stasi/

 

Advertisements

6 Kommentare on “Berlins Linksfront-Regierung besetzt Posten im Sinne von Stasi und Islam”

  1. Manitu sagt:

    Habe mir jetzt, obwohl ich nicht erpicht darauf war, einen Beitrag von Professor Hans Werner Sinn angesehen, der in dem Währungsaustausch nach der Wiedervereinigung nicht das ökonomische Problem sah, sondern zum Beispiel auch in den Stellvertreter Lohnverhandlungen der westdeutschen Konkurrenten vor der Privatisierung. Das Rätsel, warum der einstige Treuhandchef Detlev Rohwedder, der mit dem übernommenen DDR-Alt-Kader arbeiten musste, sterben musste, dürfte dank Herrn Professor Sinn gelöst sein, wo er die Missachtung des Vereinigungsgesetzes Artikel 25 erwähnte. Das Volksvermögen wäre demnach allen Sparern in Gesamtdeutschland zu Gute gekommen.
    Art. 25 Vereinigungsgesetz „Es sind Möglichkeiten vorzusehen, dass den Sparern zu einem späteren Zeitpunkt für den bei der Umstellung 2 zu 1 reduzierten Betrag ein verbrieftes Anteilrecht am volkseigenen Vermögen eingeräumt werden kann“ Von dieser alten SPD Brandt und Schmidt ist fast nichts mehr geblieben, sonst hätte gerade die aktuelle SPD diesen Umstand, wie es das ifo-Institut erwähnt, nicht unter den Teppich gekehrt.

    Gefällt mir

  2. Anonymous sagt:

    „Verhöhnt die Opfer des DDR-Regimes“

    Berlin: Rot-Rot-Grün macht ehemaligen Stasi-Mann zum Staatsekretär

    http://www.focus.de/politik/deutschland/verhoehnt-die-opfer-des-ddr-regimes-berlin-rot-rot-gruen-macht-ehemaligen-stasi-mann-zum-staatsekretaer_id_6323536.html

    Gefällt mir

  3. zeitschnur sagt:

    Was die Deutschen in ihrer Wiedervereinigungseuphorie nicht bedacht haben, ist die Tatsache, dass die ehemalige DDR ein Erbe hinterlässt.
    Viel zu schnell hat man unbesehen ehemalige DDR-Bürger politisch wirken lassen. Manche davon, einige Bürgerrechtler, haben längst bewiesen, dass sie demokratiewillig sind.
    Es sind aber, ähnlich ungeprüft, wie wir jetzt pauschal alles, was aus Nahost kommt, ins Land lassen, auch die Stasi-Täter ungehindert übernommen worden.

    Ein vergleichbares Trauerspiel hatten wir bereits nach dem Krieg, als nach einer albernen „Entnazifizierung“ auch die alten NS-Täter wieder in Amt und Würden waren.

    Dieses linksradikale, rechtsradikale und islamistische Pack aber feiert fröhliche Urständ, denn sowohl die Kommunisten als auch die Nazis hatten beste Beziehungen zu den Islamisten und unterstützten deren Kampf in Nahost. Ja – unsere RAF-Terroristen wurden in PLO-Lagern ausgebildet, und die wiederum finanzierten die Sowjets.
    Kurz zuvor hatte Hitler dem Oberislamist Jerusalems in Berlin nicht nur Asyl gegeben, sondern auch die Errichtung eines Berliner Propagandasenders in arabischer Sprache finanziert.
    Es kommt leider in Deutschland nicht nur das normale Volk zusammen, weil es zusammengehört, sondern auch der Abschaum unseres Volkes, der mangels Intelligenz und folglich mangels Moral sofort im ungefilterten Islam seinen Geistesverwandten erblickt. Eine herrliche Trias, wohl bekomm’s, und das in unserer Hauptstadt.
    Habe gelesen, dass 2016 1 Mio indigene Deutsche, in aller Regel gebildete und intelligente und erfolgreiche Menschen, das Land für immer verlassen haben.“

    Gefällt mir

    • Schneewittchen sagt:

      Deine Beobachtung ist richtig, aber wenigen bewusst. Bei manchen Begegnungen der DDR-Insassen nach der Wende gefror ihnen immer noch das Blut in den Adern. AK Kohl war ein Taps im Porzellanladen und die Wiedervereinigung ohne Blut hatte ihren Preis. Dass selbst er sich täuschen liess und dann abserviert wurde, spricht für sich Bände, ausgerechnet von seiner Kronprinzessin. Viele Bürger waren leider auch so naiv, zu glauben, was sie glauben wollen, und ließen sich täuschen.

      Gefällt mir

  4. Rumpelstilzchen sagt:

    Die neue geistliche Zensur kommt wahrscheinlich, weil Altparteien ihre Felle davon schwimmen sehen. Ich bin sehr traurig, wenn ich sehe, was noch an Gewalt passieren wird und bei der Blauäugigkeit mancher Bürger, Gutmenschen passiert, bevor sie endlich aufwachen, und ich hoffe, es ist nicht zu spät dafür. Mir fehlen die Worte, wenn jemand mit christlicher Erziehung einem sagt, er würde die Weihnachtsmärkte als langweilig empfinden und sich auf neue muslimische Weihnachtsmärkte (Wintermärkte) freuen. Null Bock, sich zu informieren, dass es keine muslimische Weihnacht gibt, sondern das islamische Zuckerfest, und dass Christen und Juden als Ungläubige, die zu unterwerfen sind, gelten. Das macht sprachlos. Wahrscheinlich werden viele Bürger die Notbremse ziehen, je mehr die Meinungszensur wüten wird, und man kann dankbar sein, dass es dennoch mutige Menschen gibt, die uns mit der Wahrheit gemäßen Informationen weiterhin informieren, auch wenn man sich der Kommentare enthält.

    Gefällt mir

  5. Valentino sagt:

    Immer weniger Bürger vertrauen unserem „Rechtsstaat“, zum Teil weil sie bittere Erfahrungen gemacht haben durch Anwälte, die ihr Gewissen für das Recht der Opfer an den Nagel gehängt haben und nur ihre Honorare schätzen. Es ist eben leicht, mit Staatssubventionen Geld zu verdienen in einem Konkurrenzkampf zu vieler Anwälte, anstatt sich für die Gerechtigkeit gegenüber den Opfern zu entscheiden. In das von den Alliierten erlassene Grundgesetz, was den Frieden in Deutschland gewährleisten sollte, wurde von unseren politischen Fürsten rapide eingegriffen, so dass Opfer immer weniger geschützt sind, als die Täter schwerster Straftaten, die Schutzbonus erhalten, vor allem die Grünen haben dazu beigetragen. Dadurch ist ausufernde Gewalt an der Tagesordnung beim vergessenen Recht und ja, wir können uns darauf freuen, wenn wir vielleicht schon heimlich 2018 die letzte vom Volk abgestimmte Verfassung feiern, oder irre ich mich. Die Alliierten haben uns im GG das Recht gegeben, eine vom Volk legitimierte Verfassung zu verabschieden.
    PS: Nachtrag Das GG ist nach dem Krieg Basis für eine neue Verfassung geworden, welches auch ohne Volksabstimmung nach der Wiedervereinigung als solche gilt.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s