Abdel-Samad: Schafft Europa sich selber ab?

Der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad hat vor einer Selbstabschaffung Europas gewarnt. „Ich habe Angst davor, daß sich Europa selbst aufgibt – durch Gleichgültigkeit, Opportunismus und Relativismus“, sagte Abdel-Samad in einem Interview mit der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT. Facebook-Zitat-Stein

„Es gibt etwa in Deutschland die Tendenz, daß je mehr Einwanderer kommen, je ‘bunter’ und vielfältiger die Gesellschaft wird, desto einfältiger und gleichförmiger die Meinungen werden“, mahnte der in Ägypten geborene Publizist. Teile der Medien würden die Meinungsvielfalt freiwillig einschränken.

Eine Gefahr sei auch, „daß wir im öffentlichen Raum ein Wertevakuum zulassen, das dann gewisse islamische Kräfte besetzen“. Es gebe den islamistischen Traum, „Europa durch die Geburtenrate zu erobern“. Zudem verfolgten einige Islamverbände „die einstige Strategie der Grünen vom ‘Marsch durch die Institutionen’“.

Der AfD mahnte er eine „Selbstreinigung“ an, sonst könne sie „eines Tages kippen und die legitime Islamkritik denen zum Opfer fallen, denen es nur um Haß gegen Moslems geht“.

Abdel-Samads politische Heimat sei nicht die AfD, „gleichwohl ist die Partei legitim, und man sollte sich fair und inhaltlich mit ihr auseinandersetzen“.

Quelle: https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2016/je-bunter-die-gesellschaft-desto-einfaeltiger-die-meinungen/

Advertisements

4 Kommentare on “Abdel-Samad: Schafft Europa sich selber ab?”

  1. Dorrotee sagt:

    Der Autor spricht von der Sebstreinigung der AfD. Genauso ist es. Eine Selbstreinigung an der Spitze der AfD. Besonders das Pärchen Petry und Pretzell.

    Jedoch gefällt mir sehr, dass Frau von Storch sagt, wenn die AfD in den Bundestag einzieht, wird als erstes ein Untersuchungsausschuss „Merkel und Rechtsbruch“ eingefordert.
    Das wiederum macht die Partei sehr sympatisch.

    Wie bekommen wir nur diese Frau Merkel von ihrem hohen Ross herunter?
    Die AfD könnte es mit anderen Parteien schaffen. Nur Mut.

    Gefällt mir

  2. Rabenstolz sagt:

    Abdel Samad spricht mir aus dem Herzen, und es ist beschämend, wie unsere Medien und Politiker, die vor so einer gefährlichen Entwicklung warnen, bedrohen , beschimpfen und als rechtsradikal oder Nazis abstempeln. Die AFD hat zwar das Kind beim Namen genannt, aber ihr Feingefühl zu differenzieren, vermisse ich sehr. Vielleicht sollten sie ja doch den Kontakt zu Abdel Samad und Basam Tibbi suchen, um sich zu informieren, anstatt wie alle Altparteien zu pauschalisieren, das wäre ein Ansporn, besser zu werden, als jene, die uns die Suppe eingebrockt haben. Nicht alle Muslime sind Terroristen und ideologisch verblendete Mohammedaner, aber die aufgeklärten Muslime muss man mit der Lupe suchen.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Des katholischen Kirchfahrters Archangelus unbotmäßige Ansichten – ob gelegen oder ungelegen. rebloggt und kommentierte:
    Europa hatte sich bereits in dem Moment aufgegeben, als es sich vom Christentum verabschiedet hat, denn es war genuin als christliche Idee im „Heiligen Römischen Reich (dt. Nation)“ verwirklicht. Keine andere Idee vermag es zusammenzuhalten, kein Freihandel und kein seichter Humanismus.

    Auch die vom politisch-medialen Komplex penetrant beweihräucherten „Errungenschaften“ der Französischen Revolution haben dies nicht vermocht. Obwohl man schon objektiv zugestehen muß, dass diese das europäische Gesicht – zumindest im 20. Jahrhundert – stark geprägt haben: Massenmord durch fanatisierte Ideologen und eine irrationale Schreckensherrschaft (terreur) um ihrer selbst willen. Den aufgeklärten französischen Anbetern der Vernunft haben wir auch einen veritablen Völkermord in der Vendèe zu „verdanken“:

    Auf dem Höhepunkt der terreur las ein Minister dem Pariser Nationalkonvent einen Brief aus Nantes vor:

    „Mein Freund, ich verkünde Dir mit großem Vergnügen, dass die Räuber endlich vernichtet sind. […] Die Zahl der hierher gebrachten Räuber ist nicht abzuschätzen. Jeden Augenblick kommen neue an. Weil die Guillotine zu langsam ist, und das Erschießen auch zu lange dauert und Pulver und Kugeln vergeudet, hat man sich entschlossen, je eine gewisse Anzahl in große Boote zu bringen, in die Mitte des Flusses etwa eine halbe Meile vor der Stadt zu fahren, und das Boot dort zu versenken. So wird unablässig verfahren.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_der_Vend%C3%A9e#Anerkennung_als_V.C3.B6lkermord

    Wird aber vermutlich nix mit den Jakobinern zu tun gehabt haben, waren schon damals wohl alles traumatisierte Einzeltäter…

    Wie auch immer: Europa ist schon länger tot, der breiten Masse fällt halt jetzt erst der Verwesungsgeruch auf.

    Gefällt mir

  4. Adolf Breitmeier sagt:

    Ab wann ist eine Äußerung Hass, wenn sie aus Angst georen wird und der Mensch, der diese Äußerung macht, nur noch eine gewaltsame Lösung sieht, da mit Gutzureden, Toleranz und Diskussion einfach das Problem nicht gelöst werden kann. Das gewaltlose Eindringen von Invasoren (oder wie immer man das nennen will) wurde durch Frau Dr. Merkel erst möglich – und hat das als humanitäre Massnahme erfolgreich verkauft.
    Die Rente sollen sie retten, die ,,erst dazu kamen“ – dabei leben sie von denen, ,,die schon länger hier sind“ Dieser Ausspruch zeigt, dass Frau Dr. Merkel das deutsche Volk aufgegeben hat, ja sogar ersetzen will. Diese Konsequenz wird nicht gesehen, da ,,wir“ ja eine böse Vergangenheit haben und als Volk Sühne tun müssen. Dabei haben ,,wir“ schon Milliarden und Abermilliarden an die Siegermächte gegeben und auch anderweitig schon in mehr als nur hohem Masse ,,Wiedrgutmachung“ gezahlt. Aber anscheinend sind ,,wir“ Deutschen einfach nur doof und sehen nicht, wann es mit uns zu Ende geht.
    Der Islam hat ein klares Ziel (Genozid). Sure 8 Gesetzesartikel 59: Wenn du dich ihrer im Krieg bemächtigst, zersprenge mit ihnen ihre Nachfolg… oder 6/45: Ausgrottet wurde der Rest des Volkes… oder 2/135: Dieses Volk ist dahin, ihm geschah, was es verdient hat… Und so gibt es noch eine Fülle von gesetzlichen Vorgaben. Ist es Hass, wenn man sich dagegen wehrt? Der Islam ist der Aggressor, auch wenn er auf ,,leisen Sohlen“ kommt. Er kennt kein Gefühlsduselei!! Er nicht!!

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s