NIZZA ist überall: Anschlag in BERLIN

Bei einem evtl. Anschlag mit einem Lastkraftwagen auf einen Berliner Weihnachtsmarkt sind mindestens zwölf Menschen getötet und 48 verletzt worden. Der mutmaßliche Fahrer soll als pakistanischer oder afghanischer Flüchtling im Februar 2016 nach Deutschland gekommen sein, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Polizei

Unterdessen hat die Berliner Polizei einen Unfall ausgeschlossen: „Unsere Ermittler gehen davon aus, daß der Lkw vorsätzlich in die Menschenmenge gesteuert wurde“, teilte die Polizei auf Twitter mit.

Der Berliner Tagesspiegel berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, der Mann sei wegen kleinerer kriminelle Delikte bereits polizeibekannt gewesen. Nach Informationen der Welt habe es seit mehreren Tagen Hinweise auf einen möglichen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin gegeben.

Die Tat ereignete sich gegen 20 Uhr. Der Sattelschlepper kam von der Kantstraße und soll vorsätzlich mehrere Verkaufsbuden am Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche überfahren haben. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Fahrer in der Nähe des Marktes festnehmen. Bei dem tot aufgefundenen Beifahrer soll es sich um einen Polen handeln.

Der mutmaßliche Fahrer soll den Beifahrer erschossen haben. Diese würde auch den Schuß erklären, den ein Polizist gehört haben soll.

Quelle und vollständiger Text hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/lkw-fahrer-soll-als-fluechtling-nach-deutschland-gekommen-sein/

Advertisements

7 Kommentare on “NIZZA ist überall: Anschlag in BERLIN”

  1. Aylan sagt:

    Die Demo gegen rechts nach dem furchtbaren Anschlag in Berlin ist einfach nur furchtbar und geschmacklos und hat mit den Hintergründen der Thematik nichts zu tun. Da mir aber bekannt ist, dass die Grünen, bei den Linken weiß ich nicht, wahrscheinlich ist es, sich eine Armee von Berufsdemonstranten halten, dürften wohl einige von denen, die sich das Weihnachtsgeld aufbessern, wohl kaum auf den Gedanken von Pietät und Konsequenzen ihrer Einfältigkeit kommen, denn sie könnten die nächsten Opfer sein. Auch gab es einen Streit darüber, das statt 15 Euro pro Stunde Demo jetzt 45 Euro angesagt sein sollen, so stand es im Netz, Reise und Versorgungskosten natürlich inbegriffen. Warum wird so etwas nicht unterbunden?

    Gefällt mir

  2. Sandie sagt:

    Hallo liebe Moslems!!!! Jesus Christus ist trotzdem Sieger.

    Gefällt mir

  3. Erzengel sagt:

    Den Opfern dieses hinterlistigen Anschlags gehört mein tiefstes Mitgefühl. Sie werden ein schreckliches Weihnachten haben, so voller Schmerz und Leid. Für sie können wir alle nur beten.
    Doch das wird nicht das letzte Mal sein, dank der vielen Menschen, die schon jetzt in den Medien wieder hetzen gegen die Leute, die das mit ihrem gesunden Menschenverstand vorhergesehen haben, was hier im Land falsch läuft.
    Es ist offensichtlich, wer dahintersteckt, und da hilft kein ,,vielleicht war’s ja doch nur ein Unfall“-Gerede. W e r so argumentiert, der w i l l die Wahrheit nicht hören und ist verblendet. Denn es kann nicht sein, was nicht sein darf. Und weil die Erde eine Scheibe ist… und wir alle Idioten sind ?
    Die Politiker, die die Macht haben, diese Zustände mit aller Härte zu verhindern, schlafen, und haben im Wahlkampf nur e i n Thema: nämlich unsere Kinder mit kranken SEX-Phantasien zu versauen.
    Solche Leute können sich ihre Beileidsbekundungen sparen. Durch so eine Politik sind die Tore für die Wahnsinnigen geöffnet worden.
    Merkel zieht die Schnute ein wenig nach unten, ein Kränzchen wird niedergelegt und das war’s.
    Dann werden Geschenke gekauft, dank der Diäten, die sie sich selber verschreiben.
    Und im neuen Jahr gehts dann fröhlich weiter gegen die bösen Bürger in den Kampf zu ziehen, die die Wahrheiten aussprechen.

    Gefällt mir

    • Osterglocke sagt:

      Frieden wünsche ich mir auf der ganzen Welt.

      Wenn wir die Flüchtlinge vor unserer Türe parken, wird der Frieden auf der Welt auch nicht besser.

      Klar wollen wir keine Verbrechen in unserem Land.

      Es darf uns aber auch nicht gleichgültig sein, wenn die Morde in der Ferne passieren.

      Wir säen eben nicht nur Friedenskerzen, sondern auch Waffen.

      Wir Menschen alle sollten mehr auf unsere Gedanken achten.

      Gefällt mir

  4. Octopuss sagt:

    Die Gutmenschen, die für ihre sexuellen Phantasien der Befreiung und der Suche nach dem orientalischen Märchenprinz mit Welcome Refuges alle eingeladen haben, und Pazifistin Käsmann sollten jetzt auch Verantwortung übernehmen und den Opfern für ihre Naivität Rede und Antwort stehen.
    Viele von denen werden ihre Euphorie mit einer Zukunft in Frauenhäusern, wo sie Schutz suchen müssen, bezahlen. Einige der Damen mit Gutmenschenallüren suchen doch nur das Rampenlicht, um ihr Ego aufzupäppeln, und ist es diesen Preis wirklich wert, wenn sich Menschen auf friedliche Weihnachten freuen und dann vom Horror fanatischer Glaubensideologie heimgesucht werden?
    Pfaffen, die ihr Gewissen an den Nagel gehängt haben, mit den Opfern zu konfrontieren, wäre Hohn und Spott im Leide noch. Die Hauptschuld aber tragen die alten Eurokraten aus Brüssel, die in ihrem Bestreben als Supermacht Ansiedlungsprogramme von nicht integrierbaren Menschen anstreben und die Schleuser mit Rettungsaktionen unterstützt haben, anstatt Menschen zu retten und wieder an die afrikanische Küste zurück zu bringen, von der sie gestartet sind. Was bleibt, sind besetzte griechische Inseln, Geiselnahmen von Flüchtlingshelfern in Italien und Erpressungen und Terroranschläge aller Coleur in Europa. Globalisierung für den Weltkommunismus, das setzt aber zivilisatorische Entwicklungsstufen aller Völker voraus, sonst könnte es leicht sein, dass die ganze Sache zum mörderischen ………….
    Brüssel hätte die Pflicht und Schuldigkeit, die Außengrenzen zu sichern und alle nach Europa strebenden Afrikaner zurück nach Afrika und nicht nach Europa zu bringen. Auch dort kann man in geeigneten Flüchtlingslagern Asylanträge stellen!!!

    Gefällt mir

  5. Graf Dracula sagt:

    Ich bin wütend auf alle Medien, Kirchenvertreter und Politiker, die jene Menschen in der Bevölkerung, die vor so einer Entwicklung gewarnt haben, als Nazis, rechtsradikal… verunglimpft haben, und die Opfer wären zu vermeiden gewesen, wenn es keine Welcome Refuges Chaos Politik gegeben hätte.
    Dennoch sollten wir fair bleiben und nicht allein der Kanzlerin die Schuld geben, denn da wären die Speichellecker aus dem linken CDU-Flügel, die auch Fehlentscheidungen der Kanzlerin als richtig bejubelt haben, die SPD, wo Gabriel sich beim Familiennachzug von 1700 lässig verrechnet hat und jetzt in etwa auf 93000 kommt und mit den Grünen und Linken jegliche Gesetze, die Ordnung in die Asylpolitik bringen sollen, boykottieren.
    Mit Verlaub, es gehört schon viel…….. dazu, wenn ein Ralf Stegner, der mit verantwortlich ist, dass Gesetze zur Verschärfung des Asylrechts von CDU und CSU boykottiert werden, mit Krokodilstränen seine Hasstiraden auf die AFD loslässt. SPD, Grüne, Linke sind mit verantwortlich, auch weil sie Gesetze zur Abschiebung straffälliger Asylanten boykottierten.
    Die Opfer haben wenig von den Krokodilstränen der Politiker, Kirchenvertreter und Co. , die nicht die Bereitschaft zeigen, den Kuschelkurs mit den Neuankömmlingen so zu verändern, dass diese zur Verantwortung gezogen werden. Zumindest versucht die Kanzlerin, ihren Kurs zu korrigieren, und dagegen werden vermutlich Grüne, Linke und SPD Sturm laufen, wenn den armen Asylbewerbern ein harter Gegenwind bei Missachtung unserer Gastfreundschaft mit kriminellen Energien wehen soll.
    Ich bin erst mal ohnmächtig und kann es nicht in Worte fassen, wenn unsere Bürger als Gastgeber so viel Leid durch die Gäste ertragen müssen, und statt einem frohen Weihnachtsfest ein düsteres Trauer Weihnachten verleben. Allen Opfern mein tiefstes Mitgefühl und wir werden nicht aufhören, an das Gewissen unserer Politiker zu appellieren. Der Bürgermeister von Berlin, der mit Grünen und Linken berechtigte Abschiebungen aussetzen will, soll das mal den Opfern erklären, davon werden ihre Angehörigen nicht wieder lebendig.
    Alle Asylanten gehören auf den Prüfstand und wer sich nicht integrieren will, wird abgeschoben, und die No Go Areas gehören aufgeräumt. Dies ist erst mal der Anfang und noch nicht die Spitze des Eisberges, mir wird übel.

    Gefällt mir

  6. Adolf Breitmeier sagt:

    Offensichtlich wurde das Fahrzeug gekapert, der Fahrer ermordet und dann hatte der Attentäter, ein Freund unserer Kanzlerin, weil von ihr eingeladen, freie Fahrt zum Morden. Die Opfer tun mir unendlich leid, auch weil durch Grenzkontollen, die unsere Regierung gegen das GG aufgehoben hat, diese Untat hätte verhindert werden können. Frau Dr. Merkel ist in sehr hohem Masse (Verträge brechen, GG außer Kraft setzen) verantwortlich, das wird sie aber nicht ,,jucken“. Ich nehme an, dass man die furchtbare Situation benutzen wird, um neue Mittel im Kampf gegen rechts zu mobilisieren.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s