Linkskatholischer Verband „Pax Christi“ agitiert weiter gegen Israel

Von Felizitas Küble

Schon seit Jahrzehnten üben wir Kritik an der geradezu israelfeindlichen Ausrichtung der internationalen katholischen „Friedensbewegung“ Pax Christi. (Siehe zB. vor drei Jahren diesen Artikel: https://charismatismus.wordpress.com/2014/08/09/kritik-an-israelfeindlicher-desinformation-der-pax-christi-vorsitzenden/)

Sachkritik am jüdischen Staat ist unbenommen, aber diese Organisation mit dem schönen Namen Pax Christi betreibt mit einer Verbissenheit sondergleichen eine regelrechte anti-israelische Agitation.

Natürlich wird diese Haltung  – wie in linken Kreisen üblich – als „Solidarität mit den Palästinensern“ schöngeredet.

Die bei der Palästinenserführung weitverbreitete Gewaltverherrlichung und der reale Raketenterror gegen Israel (einschließlich Selbstmordattentaten gegen Zivilisten) beunruhigen diesen Linksausleger-Verband offenbar nicht. Während die „kreativen“ Aktionen gegen Israel überhandnehmen, sucht man dort vergeblich nach Initiativen gegen den islamisch-arabischen Fanatismus und Terrorismus.

Jetzt hat sich Pax Christi wieder etwas „Passendes“ einfallen lassen:  Eingeladen wird zu einer Tagung in Stuttgart am 30. Mai 2017 mit der palästinensischen „Botschafterin“ Dr. Khouloud Daibes, die sich dort angeblich über das „kulturelle Erbe Palästinas“ auslassen will. 

Freilich besteht der Einladungstext keineswegs aus kulturellen oder sonstigen schöngeistigen Hinweisen, sondern beschränkt sich von der ersten bis zur letzten Zeile auf israelfeindliche Polemik: http://www.paxchristi.de/termine/view/5846837915287552/Das%20kulturelle%20Erbe%20Pal%C3%A4stinas 

Da ist davon die Rede, das „palästinensische Volk“ sei immer noch „fremdbestimmt“  – ja sicher, von seiner eigenen Islamisten-Führung nämlich, vor allem die radikale Hamas betreffend! Gemeint ist hier freilich die „böse“ israelische Regierung.

Gleich im nächsten Satz ist von „besetzten Gebieten“ die Rede. Hat man bei Pax Christi die Nahostverhandlungen der letzten Jahrzehnte komplett verschlafen?  Noch nie was von Camp David gehört? Völlig übersehen, daß Israel die früheren „besetzten Gebiete“ fast vollständig  g e r ä u m t  und dafür sogar eigene jüdische Siedler nach Kern-Israel zwangsverschleppt hat? 

Diese und weitere Fakten werden ignoriert; schon im nächsten Satz ist stattdessen erneut ignorant von „israelischer Besatzung“ die Rede, um den Judenstaat an den Pranger zu stellen.

Die Tagung wird gemeinsam mit weiteren pro-palästinensischen und „friedensbewegten“ Vereinen sowie mit der evangelisch-landeskirchlichen DiMOE (Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung) durchgeführt. Da wächst zusammen, was zusammengehört!

HIER Infos über eine weitere mental unfriedliche Aktion von Pax Christi vorigen Monat in Essen: http://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/pax-christi-im-namen-des-friedens-gegen-israel/

 

 

Advertisements

4 Kommentare on “Linkskatholischer Verband „Pax Christi“ agitiert weiter gegen Israel”

  1. Marcionit sagt:

    Ganz Israel ist besetzt von rassistischen Jahwe-Menschen, die anderen ihr Land gestohlen haben. Es ist eine dreiste Lüge, den Briten ein Recht zuzugestehen, Land von Volk A zu stehlen und es Bolk B zu geben.

    Das alles widerspricht dem damaligen Völkerrecht aka Haager Landkriegsordnung.

    Abgesehen davon sagte bereits Jesus Christus in Joh. 8:44 zu den Jahwe-Anhängern: „Ihr seid Kinder des Teufels…“.

    Daran hat sich nichts geändert.

    Ich bin bekennender Ur-Christ und Marcionit!
    Und sicher kein Linker, denn Sozialismus ist reiner Satanismus,
    von Jahwe-Leuten erfunden und propagiert, um das Christentum zu zerstören.

    Gefällt mir

    • Guten Tag,
      Juden haben schon Ende des 19. Jahrhundert, also vor 150 Jahren, längst vor der Entstehung des Staates Israel, das Heilige Land besiedelt und den Arabern Land abgekauft (!), das diese zuvor kaum bewirtschaftet haben. Diese Region ist doch erst durch die Israelis zum Blühen gekommen und heute ein moderner Staat westlicher Prägung, weitaus moderner und fortschrittlicher als z.B. das europäische Portugal.
      Christus hat mit „Kinder des Teufels“ beileibe nicht alle Juden gemeint, er war selber einer, seine Mutter ebenfalls, zudem seine Apostel und Jünger samt und sonders!
      Karl Marx, der den Marxismus erfand, war übrigens getauft; Lenin war auch kein Jude, Stalin ebenfalls nicht, auch Friedrich Engels nicht.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Gefällt mir

      • Marcionit sagt:

        Hallo,

        es ist extrem unchristlich, meinen Post mit offensichtlichen Lügen zu beantworten und meine Richtigstellung dann NICHT zu veröffentlichen, um selbst besser dazustehen.

        Denn das ist LÜGE in Reinkultur.

        Aber ich hatte nichts anderes von Ihnen erwartet!

        Gefällt mir

      • Guten Tag,
        wenn Sie immer das letzte Wort haben müssen, dann betreiben Sie doch selber einen Blog.
        Ich hatte keine Zeit, auf Ihre ellenlangen „Erwiderungen“ erneut zu antworten, so daß sich das endlos im Kreise drehen würde, da Sie erneut widersprechen würden usw.
        Das ist nicht „Lüge in Reinkultur“, vielmehr arbeite ich ehrenamtlich (!) täglich 3 – 6 Stunden am CHRISTLICHEN FORUM.
        Zudem hafte ich rechtlich und presserechtlich – wie alle Blogbetreiber – nicht nur für alle Artikel, sondern auch für alle veröffentlichten Leserkommentare, von der moralischen Verantwortung ganz zu schweigen. (Wogegen sich viele Leserkommentare schön in ihrer Anonymität wiegen – ohne Anschrift sowieso, oft ohne überprüfbaren Real-Name etc.)
        Ich hatte sowieso große Bedenken, Ihren ersten antijüdischen Kommentar freizuschalten – das war nur verantwortbar mit einer Entgegnung meinerseits. Aber genau dafür habe ich nicht ständig Zeit, zumal bei einem weiteren langen Sermon.
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s