Bundestag pro Homo-Ehe: Irrweg mit schweren Folgen für unser Volk

Pressemitteilung der Initiative NIE WIEDER:

Die heutige Zustimmung des Deutschen Bundestages, die traditionelle Ehe zwischen einer Frau und einem Mann nicht mehr unter dem besonderen Schutz des Staates zu stellen, ist ein Faustschlag ins Gesicht aller Eltern, die oft unter großen Opfern Kinder in die Welt setzen, ihren Nachwuchs schützen, erziehen, einen Beruf erlernen lassen und sie so vorbereiten, damit sie einen entscheidenden Beitrag für die Zukunft und damit für unseren Staat und unser Volk leisten.

Wenn nun durch das neue „Ehe-Gesetz“ dieser Schutz aufgebrochen wird und Personen mit einer unnatürlichen sexuellen Orientierung, die biologisch keine Kinder „in die Welt setzen können“, denselben Schutz erhalten wie Mann und Frau in einer herkömmlichen Familie, so ist es ein schweres Vergehen am Kindeswohl.

Kinder brauchen für eine gesunde Entwicklung Mutter und Vater, an denen sie sich „reiben“ können und von denen sie lernen, natürliche Verbindungen einzugehen und glücklich und erfolgreich zu leben. 

Zu beachten ist auch, daß die gegenseitige „Treue“ von Homosexuellen meist anders verstanden wird und trotz einer vorhandenen „Beziehung“ Sexualkontakte zu anderen Personen recht häufig sind.

Glaubt unser Staat tatsächlich, daß sich in einer solchen „Verbindung“ Kinder gesund entwickeln können, ohne psychischen Schaden zu erleiden?

Der heutige 30. Juni 2017 geht tatsächlich als dunkler Tag in die deutsche Geschichte ein: „Was der Mensch sät, das wird er auch ernten“

Weinheim, 30. Juni 2017
Initiative Nie Wieder!
gez. Günter Annen

 

Advertisements

3 Kommentare on “Bundestag pro Homo-Ehe: Irrweg mit schweren Folgen für unser Volk”

  1. Joachim Walter sagt:

    Bedenkt, es haben auch mind. 75 Abgeordneten von CDU/CSU mit JA gestimmt.

    Gefällt mir

  2. Frankenstein sagt:

    Die Bundesregierung hat mit dieser Entscheidung Zwietracht gesät. Auch wenn es mich nicht betrifft, sie hat damit homosexuelle Menschen zum Abschuss frei gegeben, zum einen, weil fundamental Gläubige und Menschen mit klassischem Familienbild einen Tabu-Bruch sehen und noch feindlicher gesinnt sein dürften. Es war doch in Ordnung, dass sich auch homosexuelle Paare zu ihren Lebensgefährten bekennen dürfen, aber dieser krankhafte Wahn, ein Macht-Symbol zu errichten, das klassische Familienbild zu entrechten, wo auch Homosexuellen Paaren bei Verantwortungsbewusstsein für den Nachwuchs Rechte zugestanden wurden, dies wurde heute durch Machtgier und Dummheit zerstört. Da wir uns ja immer mehr in islamisches Kulturverständnis eingewöhnen müssen, müssen sich die Homosexuellen, die heute so abgestimmt haben, nicht wundern, dass sie wieder zu Verfolgten werden, wo Propheten aufrufen, sie zu quälen und zu töten. Liebe lebt, Toleranz war da, Liebe stirbt durch Dummheit. Ein Bärendienst für die, die anders sind und nur in Frieden leben wollen. Der politische Größenwahn kennt halt keine Grenzen!

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s