Die Homo-Ehe ist durch – dank Merkel

Von Dr. David Berger

Der Gesetzentwurf ist durch. Ein kleines Wörtchen der allmächtigen Kanzlerin bei Brigitte.tv genügte, um heute mit 393 von 623 Ja-Stimmen die Ehe für alle im Bundestag zu beschließen.

Bundestagspräsident Lammert musste bei dem kindischen Theater, das Volker Beck und die Seinen bei Bekanntgabe des Ergebnisses aufführten, ermahnen, durch solch taktloses Verhalten nicht das Anliegen selbst, für das sie Jahre lang gekämpft haben, zu diskreditieren.

Bei dem Parforce-Ritt, in dem der Bundestag heute morgen das Thema Eheöffnung für Homosexuelle abhandelte, soll Johannes Kahrs von der SPD gegen die CDU/CSU-Fraktion gefeuert haben: „Jahrelang hat sich die Union bei der Öffnung der Ehe quer gestellt.“

Kahrs brüllte ins Mikrofon: „Das ist erbärmlich und peinlich. Vielen Dank für Nichts, Frau Merkel“.

Ja, es ist richtig, dass das, was Merkel als Bundeskanzlerin geboten hat, erbärmlich und peinlich ist. Das gilt auch die Diskussion, die rund um die Homo-Ehe von der Bundestagsdebatte bis hin zu den Nannymedien geführt wurde.

Um von den eigentlichen Problemen in diesem Land und dem sukzessiven Abbau unseres Rechtsstaates und der Demokratie abzulenken, wurden innerhalb weniger Tage mehr Bastionen des gesellschaftlichen Friedens zerschlagen, als in der Vor-Merkel-Zeit in einem ganzen Jahr.

Vollständige Stellungnahme von Dr. Berger hier: http://philosophia-perennis.com/2017/06/30/homo-ehe-abstimmung/

Advertisements

12 Kommentare on “Die Homo-Ehe ist durch – dank Merkel”

  1. Heinz sagt:

    Alles unter der Führung der Jungfrau von Uckermark. Na, wer sagt’s denn:

    Die Ehe ist für alles da,
    oh Gott, das ist doch wunderbar.
    Und Donald in der Ecke,
    das den Teufel keiner wecke.
    Franziskus segnet Minarette,
    und wer die AFD gern hätte,
    den soll doch gleich die Engel holen,
    oder soll er gehn‘ nach Polen.
    Uns führt die heilige Angela,
    sonst wäre wir noch lang nicht da
    und hätten keine Menschen mehr,
    trotz vielem Sexualverkehr,
    Da müssen jetzt die Moslems her.
    Prost.

    Gefällt mir

  2. Stella sagt:

    Aber der Hammer ist ja, dass Angela Merkel gerade im TV verkündete, dass sie GEGEN die“ Ehe für alle“ gestimmt hat, denn im Grundgesetz wäre die Ehe für Mann und Frau definiert.
    Aber sie hatte sich ja Rat bei „wer bin ich, um zu urteilen“ geholt…
    Gott hat noch eine Warnung geschickt und Berlin prompt unter Wasser gesetzt.

    Gefällt mir

  3. Bernhard sagt:

    Was haben Volker Beck und Konsorten denn im Bundestag aufgeführt? Ich bin da nicht so informiert.

    Wurde eigentlich namentlich abgestimmt? Wenn ja, wie kann man erfahren, welcher Abgeordnete wie gestimmt hat?

    Gefällt mir

  4. Erzengel sagt:

    Jetzt hat Christus der HERR und das wirkliche Christentum die Kriegserklärung bekommen !
    Von diesem fatalen Fehler der Kanzlerin werden wir uns nicht wieder erholen. Jetzt wird der GENDER-Wahn mehr und mehr Macht bekommen und die Menschheit mit Volldampf den Weg in die Verblödung gehen.
    Und unsere Hirten sehen seelenruhig dabei zu und festigen die Bande zum ISLAM.
    Wenn der heutige Beschluss zum bunten Beisammensein auch den letzten Schritt in die Kirche findet, dann weiß ich nicht, was ich tue: Austreten oder einen Kreuzzug anzetteln !
    Mir reichts endgültig !

    Gefällt mir

    • Anonymous sagt:

      Mir müsste nochmal der Zusammenhang zwischen Verblödung und „Gender-Wahn“ erklärt werden… Wie war der nochmal gleich?
      Und warum genau kommt eine Kriegserklärung zustande? Gilt die Nächstenliebe nicht für Homosexuelle und müssen wir diese nun deswegen bekämpfen, obwohl vor Gott eigentlich alle gleich sind und Menschen zu ihren Lebzeiten nicht über Mitmenschen urteilen oder richten sollen?

      Gefällt mir

      • Erzengel sagt:

        Ich habe nichts gegen die Homosexuellen und ich richte nicht über sie ! Sie sollten in der Gesellschaft auch nicht blöde angemacht werden, aber sie können nicht verlangen, daß sie eine Ehe genauso führen wie Heterosexuelle. Denn die Schöpfung zum Bestehen der Menschen ist nur durch Frau und Mann so gegeben, und nicht bei Gleichgeschlechtlichen. Und wenn man das aber bestreitet, und durch den
        Gender-Unterricht in Schulen soweit treiben will, daß die Kinder mit einem Bewußtsein aufwachsen sollen, daß Gleichgeschlechtliches völlig normal sei, dann weiß ich nicht, wie ich das anders formulieren soll. Denn das ist ein Angriff auf die normale Entwicklung !
        Und bedingunslose Nächstenliebe kann nicht ein Freibrief dafür sein, daß die Gesetze Gottes gebrochen werden dürfen, und der Schöpfungsplan beseite gelegt wird.
        Jesus hatte auch nichts gegen Gestrauchelte, aber er hat sie nach seinem Segen gebeten, nicht mehr weiter zu sündigen.
        Und somit kann man nicht auch noch den kirchlichen Segen dazu geben. Oder ist das so falsch zu verstehen ?
        Mit Gender wird man blöd gemacht ! Denn das ist Wahnsinn !

        Gefällt mir

      • Koenigskind sagt:

        Naja, aber es ist Wahl und dann sind wieder alle beruhigt, weil sie es ja doch nicht gut findet und die Anderen die Bösen sind. So macht sie es ja immer

        Gefällt mir

      • Koenigskind sagt:

        Gott hat ganz klar gemacht, was die Ehe ist, das hat mit Nächstenliebe nichts zutun. Siehe Römerbrief. Und falsch verstandene Nächstenliebe sehen wir im Moment mit der Massenmigration. Auch hier trifft es wieder zu, was Gott gesagt hat: mein Volk kommt um aus Mangel an Erkenntnis.

        Gefällt mir

    • Zausel sagt:

      Erzengel, ich bin noch nicht so pessimistisch und hoffe, dass die Aufklärung im September Früchte trägt und die verräterischen Parlamentarier aus der Regierung jagt. Mich fröstelt dennoch, weil ich denke, dass diese Ehe für alle nur ein Ablenkungsmanöver ist und im Hintergrund noch schlimmere Pläne laufen. Eine Elite, die die Welteinheitsregierung will, schreckt auch vor Krieg nicht zurück und während sich die Deppen, die benutzt werden, freuen, braut sich etwas zusammen. G20-Gipfel, was da nun wieder rauskommt, wenn Saudi Arabien, Türkei geladen sind und Russland nicht. Wir brauchen jetzt alle viel Kraft, um nicht zu verzagen, und Frau Merkel hat CDU und CSU jetzt wie Brutus Cäsar den Dolchstoß versetzt. Die CSU hatte ihre Chance, sie hat sie vertan, weil sie sich wie ein Schoßhündchen angebiedert hat.

      Gefällt mir

      • Koenigskind sagt:

        Bitte einmal genau lesen, Sie meinen sicher G8, jetzt ohne Russland G7 bei G20 ist Russland dabei

        Der „Gruppe der Zwanzig“ gehören 19 Staaten sowie die Europäische Union an. Die Länder sind: Argentinien, Australien, Brasilien, VR China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Republik Korea, Mexiko, Russland, Saudi-Arabien, Südafrika, Türkei und die USA.

        Gefällt mir

    • Koenigskind sagt:

      Die Hirten sind schon lange keine mehr. In welcher Gemeinde wird denn Gottes Maßstab aufgerichtet, wo wird dass volle Evangelium gepredigt. Die Christen leben doch in der Welt wie die Welt auch. Da muß jeder bei sich anfangen und schauen, was er als Christ dazu beiträgt. Es steht doch im Wort: mein Volk kommt um aus Mangel an Erkenntnis.
      Wenn ich ungläubig wäre und sehen würde, wieviel Mangel es unter den Christen gibt, weil sie ihren Stand nicht einnehmen, dann würde ich auch denken: Und dafür soll ich an einen Gott glauben und jeden Sonntag früh aufstehen.
      Die Christen haben es in der Hand. Wenn sie so vehement beten würden wie die Muslime und eben Gottes Wort achten und ausführen (Seid nicht nur Hörer, sonder auch Täter des Wortes), dann könnten wir etwas verändern. Aber viele Christen sind einfach zu bequem, Gott wird es schon richten usw.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s