Soli-Demonstration für die Polizei und alle Geschädigten der Gewaltexzesse in Hamburg

Aktion der LKR am Samstag, den 15. Juli 2017

Die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) rufen alle Bürger in Hamburg auf, sich mit den Polizeibeamten solidarisch zu zeigen und an einer friedlichen Demonstration am Samstag, den 15.7.2017, teilzunehmen.

Abmarsch ist am Hauptbahnhof um 11 Uhr über Glockengießerwall in die Mönckebergstrasse, die Abschlusskundgebung findet Ecke Kreuslerstraße an der St.-Petri-Kirche statt.

Bernd Kölmel, Europa-Abgeordneter der LKR und ehemaliger Polizeibeamter, erklärt:

„Angesichts der 476 verletzten Polizeibeamten und der bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen in Hamburg muss Schluss sein mit Wegschauen und Verharmlosen. Die Bürger sollten zeigen, dass sie dies nicht länger hinnehmen werden, aber gleichzeitig auch, dass sie den Polizeibeamten Respekt zollen für ihren tollen Einsatz.“

Peter Drewes, Mitglied im Bundesvorstand der LKR und Organisator der Demonstration, erläutert:

„Diesen Dank haben sich die Polizeibeamten verdient. Wenn ich mir vorstelle, welche ungeheure körperliche und psychische Belastung diese Männer und Frauen aushalten mussten, ist es umso bemerkenswerter, wie professionell die Polizei agiert hat. Und für falsche Weichenstellungen und Einsatzbefehle können die Polizeibeamten auf der Straße nun mal nichts.“

Christian Kott, Bundesvorsitzender der LKR, erklärt:

„Dieser Tag ist auch eine hervorragende Gelegenheit für CDU, SPD und FDP, um zu zeigen, dass sie sich solidarisch zeigen, wenn es um die innere Sicherheit geht. Wir bitten daher gezielt diese Parteien, sich unserem Demonstrationsaufruf anzuschließen und gemeinsam mit uns der Polizei „Danke“ zu sagen. Gleichzeitig wollen wir aber auch allen Bürgern unsere Solidarität zeigen, die von den Ausschreitungen betroffen waren.“

Advertisements

2 Kommentare on “Soli-Demonstration für die Polizei und alle Geschädigten der Gewaltexzesse in Hamburg”

  1. Graf Dracula sagt:

    Es gibt einen Grund, warum das Scharia-Recht sich parallel zu unserem Recht in Deutschland ausbreiten kann, musste lange suchen, um die Antwort zu finden, weil eine sich selbst ernannte globale Elite das nationale Recht für internationales Recht abschaffen will, so dass sie gemeinsam die Internationale des Weltkommunismus singen können. Diese Elite entwickelt gerade feudale Strukturen, wo sie die Menschen im Volk als ihr Eigentum betrachtet und da dieses Volk kein Eigentum sein will, sollen alle Grenzen fallen, wo die Elite global über alle herrscht.
    Brüssel als Zentralregierung ist erst der Anfang und unser nationales Recht ist so gut wie ausgelöscht. Deshalb unbedingt wählen gehen, denn es ist unsere Schicksalswahl ! Renzi wollte auch das nationale Recht der Italiener schleifen und bekannte sich dazu, die Italiener sagten nein und so wird es eben heimlich geschliffen. Unsere Elite macht nur einen groben Rechenfehler, die fundamentalen Mohammedaner werden sich nicht unter das Joch der kommunistischen Internationale einspannen lassen und viele Opfer in der zivilen Bevölkerung fordern.

    Gefällt mir

  2. Dorrotee sagt:

    Wir haben gestern schon für die Geschädigten und für die Polizei den Rosenkranz gebetet.
    Am Freitag wollen wir wieder in der Gemeinde für diese den Rosenkranz beten.

    Möge Gott den Geschädigten Trost und Hilfe und Kraft geben. Besonders die Polizisten, die nun Zweifel an ihrem Job bekommen. Diejenigen, die körperlich geschädigt wurden. Mögen die seelischen und körperlichen Verletzungen durch Gottes Hilfe heilen.

    Hoffentlich haben die jungen Polizisten nicht lebenslange körperliche Schäden erlitten und sind nicht mehr einsatzfähig.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s