Venezuela: Wird Präsident Maduro eine marxistische Militärdiktatur errichten?

Parlamentarische Opposition organisierte Volksbefragung

Eine überwältigende Mehrheit hat am vergangenen Sonntag in einer inoffiziellen Abstimmung gegen Präsident Maduros Pläne gestimmt, die Verfassung zu ändern. Mehr als sieben Millionen Menschen, etwa 98 Prozent aller Teilnehmer an dem Referendum, hatten sich gegen die Verfassungsänderung ausgesprochen, rund 19 Millionen Menschen waren wahlberechtigt.

Die katholische Kirche hat sich für die – von der Opposition organisierte  – Volksbefragung ausgesprochen, die durch die sozialistische Regierung nicht anerkannt wird, und Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Auch der Erzbischof von Caracas, Kardinal Urosa Savino, hatte seine Stimme abgegeben.

Im Vorfeld der Abstimmung äußerten die katholischen Bischöfe ihre Sorge, dass Maduro mit der geplanten Verfassungsänderung eine „marxistische Militärdiktatur“ einrichten wolle; sie sprachen von einem „Krieg gegen das Volk“.  

Die Wähler hätten teils lange Wartezeiten auf sich genommen, um ihre Stimme beim Referendum abzugeben, berichten Nachrichtenagenturen. Überschattet wurde die Abstimmung von Angriffen auf Wähler durch regierungsnahe Milizen: Eine Frau starb, mehrere Menschen wurden verletzt.

Die Opposition, die im Parlament die Mehrheit hat, jedoch faktisch an der Ausübung ihrer Aufgaben gehindert ist, begrüßte den Ausgang der Abstimmung als Wendepunkt im Kampf zur „Rückgewinnung der Demokratie in Venezuela“.

Doch das Referendum hat keine bindende Wirkung für die Regierung, die nach wie vor an der Einberufung der verfassungsgebenden Versammlung am kommenden 30. Juli festhält.

Quelle und vollständiger Text hier: http://de.radiovaticana.va/news/2017/07/17/venezuela_volk_spricht_sich_gegen_verfassungs%C3%A4nderung_aus/1325455

Weitere Infos: https://www.igfm.de/venezuela/vormilitaerische-ausbildung/

Pseudoreligiöser Personenkult  – politisches „Vaterunser“ gegen den „Kapitalismus“ usw.: https://www.igfm.de/news-presse/kommentare/neues-vater-unser-in-venezuela/

Foto: IGFM

 

 

Advertisements

One Comment on “Venezuela: Wird Präsident Maduro eine marxistische Militärdiktatur errichten?”

  1. zeitschnur sagt:

    Ich würde mir auf keinen Fall zu eigen machen, was der Vatikan hier verbreitet, denn es ist auf derselben Linie, die auch die EU und die USA fahren.
    Das ist ungefähr so undurchsichtig wie die Gülenbewegung, die wohl eben doch ein Projekt des CIA sein dürfte, um die Türkei in ihrem Sinne umzugestalten, wie sich in letzter Zeit immer mehr herausstellte. Das macht zwar Erdogan oder Maduro nicht zum Engel, aber das Problem ist, dass die Staaten, in denen sich eine Opposition gegen die erstickende Umarmung der NATO und der Finanzmächte des Westens an die Spitze bringen konnte, auch nicht nur mit guten Mitteln kämpfen kann. Wir haben es in Chile erlebt vor Jahrzehnten, wie der CIA aktiv eine unabhängige sozialistische Regierung fertiggemacht hat und wie danach mit vatikanischem Beifall eine faschistische Diktatur errichtet wurde, die so lange geleugnet wurde, bis sie aufflog. Heute wissen wir, welche grausamen Verbrechen im faschistischen Chile begangen worden sind. Wollen wir das für Venezuela? Wird dann alles besser? oder will man auf dieser Welt jeden Widerstand gegen diejenigen brechen, die sich den Großmächten gegenüber verweigern?
    Man weiß kaum noch, wem man hier glauben soll, aber wenn sich die Massenmedien, der Vatikan und die Westmächte so wundersam einig sind, dass man Venezuela „befreien“ muss, dann sollte man wachsam werden und davon ausgehen, das hier etwas nicht stimmt.
    Und woher die Armut in dem Land kommt, darf man auch getrost einmal hinterfragen. Als ob man nicht jedes kleine Land von außen in Not und Armut stürzen könnte, wenn man es drauf anlegt. Die Frage, ob Chavez und Maduro „sozialistisch“ sind oder nicht doch eine selbstgestrickte Politik fahren, sollte auch gestellt werden.
    Man hat den Eindruck, dass jeder Flecken Erde, der sich dem Diktat der Wallstreet, der Ölmagnaten, des Weißen Hauses und des ihm so unglaublich ähnliche sehenden Vatikans widersetzt, weltweit gebasht und besetzt wird. Zu fragen wäre hier auch, woher eigentlich diese Opposiition kommt in Venezuela. In Deutschland jedenfalls schafft es keine Oppositionsbewegung von hier um die Ecke, wenn die Mächtigen es zu verhindern wissen.
    Andere und ausführliche Darstellung zur Sache in Venezuela hier: https://amerika21.de/2017/07/180554/venezuela-opposition-streik
    Daraus geht auch hervor, dass eine amerikanische Invasion nicht auszuschließen ist.
    Falls es soweit kommt, gebe ich zu protokoll, dass ich das ablehne und noch mehr dagegen bin, dass man im Rahmen vom NATO-Bündnis wieder Deutsche in einen schmutzigen, bösartigen Krieg zieht.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s