Frankreich zieht die Notbremse – Österreich zieht nach: Mittelmeerroute schließen!

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich für Asyl-Erstaufnahmelager in Libyen ausgesprochen. Er wolle am liebsten in Zusammenarbeit mit der EU, notfalls aber auch alleine handeln.

Österreichs Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) hat sich per Twitter bereits hinter die Pläne Macrons gestellt: „Unterstütze Pläne von Emmanuel Macron zur Schließung der Mittelmeerroute und Errichtung von Zentren in Nordafrika.“

Dies sei von zentraler Bedeutung für die Lösung der Migrationskrise und den Stopp illegaler Migration.

Erst am Dienstag hatte die EU die Verlängerung der Seenotrettungsoperation „Sophia“ beschlossen. Neben der Entsendung von Schiffen ins zentrale Mittelmeer werden im Rahmen des Mandats libysche Küstenschützer ausgebildet und das Waffenembargo gegen Libyen kontrolliert.

Bei dem Versuch, das Mittelmeer zu überqueren, starben nach UN-Angaben im Vorjahr 5000 Menschen.

Quelle und vollständiger Text hier: https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/macron-fordert-asylzentren-in-nordafrika/

Advertisements

5 Kommentare on “Frankreich zieht die Notbremse – Österreich zieht nach: Mittelmeerroute schließen!”

  1. Schneewittchen sagt:

    Das ideologische Ziel unserer kommunistischen Altparteien, ähm Einheitsparteien, ist es, Deutschland zum Vielvölkerstaat um zu bauen, auch um die Schluderei im Umgang mit unserer Staatskasse zu verdecken. Wenn rauskäme, welche Gelder Islamverbände, Kahane und Heinrich-Böll-Stiftung und andere nichtsnutzige Organisationen bekommen haben, könnte der deutsche Bürger sauer werden.

    Gefällt mir

  2. Venezia sagt:

    Wenn der Bürgerkrieg in Hamburg ein Planspiel unseres politischen Establishments am Reißbrett war, müssen wir damit rechnen, dass die Planung weiter geht. Eine Kommentatorin bei PP beschreibt, dass 37 Busse über Nacht mit etwa 1800 Migranten den Brenner passiert haben und da Österreich sich verwahrt, diese auf zu nehmen, werden sie wohl zu uns weiterreisen. Die Schlepperkönigin macht Urlaub in Tirol. Wenn täglich so eine Ladung den Brenner passiert, haben wir bis zur Wahl keine Zeit mehr und jetzt kann die konservative Union beweisen, ob sie ihr Gewissen mit einem Bürgerkrieg belasten will, oder Stoiber als Übergangskanzler wählt und dem Vernichtungswahn unseres Landes ein Ende setzt. Merkels Schmusekätzchen Seehofer, der alle konservativen Gegenkandidaten rausgebissen hat, nee danke.

    Gefällt mir

  3. Dorrotee sagt:

    NUr so kam es gehen.
    Wir können nicht die halbe afrikanische Bevölkerung bei uns in der EU aufnehmen.
    Es müssen notfalls Alleingänge der Regierungen gemacht werden, die sich einig sind (Mittelmeerroute schließen, Auffanglager Lybien, Abschiebung der Gefährder und nicht Asylberechtigten Personen).
    Mein Gott, warum wird erstmal wieder nur geredet. Ungarn ist das einzige Land, was rechtens gehandelt hat.
    Merkel hat den Anlockungsmagneten angestellt und stellt diesen nicht mehr ab.
    Wer hat diese Frau beraten? Sie selbst wäre doch mit der Situation völlig überfordert gewesen.
    Wirkt zwar nicht so, ist aber so! Die Frau ist mit vielem überfordert.
    Deshalb schmiegt sie sich gerne an stärkere, geldgebende Regierungsmänner an. Es könnte hier ein George Soros und dessen Berater in Deutschland sein.

    Gefällt mir

    • Hashimoto sagt:

      Merkels Berater ist George Sorros, Timmermann und Southerland ihre Freunde und auch die Globalisten Obama und Clinton, die den Krieg im Nahen Osten befeuert haben. In Wirklichkeit hat Merkel die Union quasi abgeschlachtet, sie unterwandern lassen und bekennt sich schamlos zu den Grünen und zu ihren Ziehtöchterchen Katrin Göring Eckart. Die Frau muss gestoppt werden, bevor sie noch mehr Unheil anrichtet.

      Gefällt mir

  4. Remus sagt:

    Da muss ich Marcon und Kurz ein Lob aussprechen, aber Madame Merkel, die uns neben SPD/Grüne/Linke noch mehr Goldschätzchen für die Planübererfüllung aufbrummen will, wird da ja wohl kaum einlenken. Vielleicht liegt es an der Reportage von Lengsfeld, wo Frankreich und Österreich sich wehren, ihr Land durch die EU-Kommissare Timmermann und Southerland zum menschlichen Rassezuchtverein ausbauen zu lassen. Diese beiden Herren streben die Auflösung der Nationen sowie die Auflösung der Monokultur (Frechheit) der homogenen Bevölkerung an und fluten uns deshalb mit teils mittelalterlichen Barbaren aus Afrika. Unsere Kanzlerin findet selbst im Urlaub keine Ruhe und ruft prompt bei Juncker an, der sie abblitzen lässt, immerhin ist ihr Traumziel der sozialistischen Welteinheitsbevölkerung in Gefahr! SPD/Grüne/Linke dürften ebenfalls in Schockstarre verfallen sein und Merkels Schoßhündchen aus CDU und CSU, die diesen perversen Plan unterstützen wollen, es nicht gewesen sein. Oh scheitert Merkel, der Rettungsanker nach der AFD wird schon ausgeworfen. SPD und Grüne grämt es doch mächtig, nachdem sie unter arglistiger Täuschung von Lesben und Schwulen, sag es bewusst, obwohl ich nicht betroffen bin, Gender Sex Perversionsmodelle ins Leben rufen wollen und unter besonderen Rechtsschutz stellen gegen die monokulturelle Einheitsbevölkerung mit Familienbild, jetzt einen Dämpfer kriegen. Daher meine Bitte, wenn ihr nicht für den Genderwahn zum Versuchsmodell herhalten wollt, wählt die Altparteien ab und gebt der AFD eine Chance.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s