Grüne Spitzenkandidatin: Wir können „schön froh sein“, daß der Islam zu uns gehört

KGE: Ohne Muslime wäre es langweilig in Deutschland…

Zur Forderung der AfD nach einem Verbot von ausländisch finanzierten Moscheebauten und der Aussage, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, erklärte die grüne Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt (KGE) im Sender „Radio Eins“:

„Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“

Bereits in der Vergangenheit hatte sich die Politikerin erfreut über die islamische Einwanderung nach Deutschland gezeigt. Auf der Synode der Evangelischen Kirche in Bremen sagte sie 2015: „Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt.“ –  Durch die Flüchtlinge werde Deutschland religiöser, bunter, vielfältiger und jünger.

Anfang September hatte sich Göring-Eckardt gegen Einschränkungen beim Familiennachzug von Flüchtlingen ausgesprochen: „Die Aussetzung des Familiennachzugs muß enden“, sagte sie der Bild-Zeitung.

Quelle und vollständiger Text hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/goering-eckardt-ohne-den-islam-waere-es-langweilig-in-deutschland/


9 Kommentare on “Grüne Spitzenkandidatin: Wir können „schön froh sein“, daß der Islam zu uns gehört”

  1. Holger Jahndel sagt:

    JIhad Watch by Robert Spencer, BLOG zu Islam und Islamismus und Islamisten

    http://www.jihadwatch.org

    Zuerst! Magazin

    http://www.zuerst.de

    Geolitico-Magazin

    http://www.geolitico.de

    Gefällt mir

  2. Nobody sagt:

    Brauchte lange, um die Heimtücke des grünen Wahlplakates der Grünen mit KGE zu verstehen „Gutes Essen kommt nicht von allein“, passt aber zu Özdemirs Versprechen, er will die Mehrwertsteuer für Gebrauchsgüter von 19 Prozent auf 17 Prozent senken, wohl wissentlich zu verschweigen, dass die Mwst vereinheitlicht werden soll und auf die 7 Prozent für Lebensmittel 10 Prozent aufgeschlagen werden, damit die 17 Prozent erreicht werden.
    Anfang des Jahres brachten Grüne und SPD den Vorschlag in der Regierung ein, auf Fleisch die 7 Prozent Mwst wegfallen zu lassen und den höheren Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent zu erheben. Nur gut, dass manche Wähler nicht so vergesslich sind und sich diese Aktionen merken, wo sie die Halbwahrheit erkennen können. Nach meiner Recherche im Netz wurde ich konfrontiert mit der Aussage, es waren nicht, wie man denkt, die Linken mit ihren Krawalltruppen, die die Antifa gegründet haben, sondern die Grünen und die haben bekanntlich z.T. Wurzeln in der RAF und wie die Antifa Hamburg beim G20 Gipfel zugesetzt hat, wissen wir.

    Gefällt 1 Person

  3. Nero sagt:

    KGE war in ihrem Herzen wohl nie Christin und ist eine Beleidigung für alle aufrechten Christen. Ihr Auftrag war es, für alle Pharisäer Käßmann SPD, Bedford Strohm SPD, Marx, Woelki und Co. die Kirchen zu unterwandern, um dem antichristlichen Zeitgeist die Türen zu öffnen.
    Sie beleidigt fortwährend mit ihren grünen Christen (antichristliche Spaltungsbrigade) den Schöpfergott und seine Schöpfungskinder. Ferner kommt hinzu, dass sie unterbelichtet noch nicht einmal begreift, was sie so raushaut. Sie leidet wie Merkel an narzistischem Größenwahn, nur noch viel intensiver. Nach der Logik einer KGE, wenn sie nach Protesten von vergewaltigten Kindern und Frauen die Nazi-Keule schwingt und nach noch mehr Bereicherung ruft, müsste sie ihre grüne Kollegin Terry Reinke aus der Partei werfen, denn die verhält sich nach einem sexuellen Übergriff in den Augen der Grünen rassistisch, weil die keine Lobeshymne auf die kulturelle Bereicherung singt, sondern sich beschwert.
    Das politischen Establishment hat ja Sonderrechte oder wie?
    Wieso kommen dort sofort 5 Polizeiwagen zu Hilf,e und betrifft es einen Bürger, ist es nicht so wichtig ? Die Bürger sollen sich mit der Rolle der Erlebenden abfinden, nee, die Grünen haben ihre Goldschätzchen gerufen und gefälligst Vorbild zu sein. Was machen wir nur mit KGE, die sich für eine Prophetin hält und meint, als politisches Establishment über den unmündigen Bürger entscheiden zu dürfen?
    KGE hat eindeutig kein verantwortungsvolles Bindungsgefühl (was bei Missbrauchsopfern immer ein Problem ist und KGE entstammt einer Tanzschule und sollte sie ein Missbrauchsopfer sein, was natürlich eine Entschuldigung für die Persönlichkeit wäre, aber unverantwortlich, dass sich diese Person in der Politik rumtreibt und einem ganzen Volk die Suppe ihrer Unfähigkeit einbrockt.) Man könnte spekulieren, KGE sieht als Gutmensch im Refuges-Willkommenswahn den Islam mit verklärtem Weltbild und Augen. Das erste, wie man sie kurieren könnte, die Grünen fliegen aus dem Bundestag, KGE kann keine persönliche Leibgarde mehr beschäftigen und ihre Enkel können sich die Privatschule abschminken.

    Gefällt mir

  4. Anonymous sagt:

    Persönlich hat es mich schon immer gewundert, daß die deutsche Öffentlichkeit diese moralischen Platzanweiser so lange erduldet hat – doch eine Mentalitätsfrage?
    Es ist an der Zeit, Widerstand zu leisten.
    Wir wählen jedenfalls AFD und schicken die in die Wüste, die sich für das Recht auf Abtreibung bis zum 9. Monat einsetzen.

    Gefällt mir

  5. Adolf Breitmeier sagt:

    Ich weiß ja nicht, wie alt Frau Göring-Eckhard ist, aber all die Jahre ging Pfingsten spurlos an ihr vorüber, oder der Heilige Geist hat die für sie bestimmte feurige Zunge immer genau daneben geworfen. So eine dumme Äußerung zeigt, dass sie entweder heimlich konvertiert ist, oder unfähig, den Koran zu lesen (Scharia und Hadith braucht man gar nicht hinzuzuziehen, das sind ja doch nur ,,Glaubensverstärker“) – aber lesen allein genügt nicht, man muss auch fähig sein, logische Schlüsse zu ziehen. Da scheint diese Dame aber mit erheblichen Defiziten belastet zu sein.

    Gefällt mir

  6. Anonymous sagt:

    Madele, du hast schlichtweg eine Macke, aber die ist staatsgefährdend!

    Gefällt mir

  7. Bernd.L.Mueller sagt:

    Ist doch nur peinlich, diese Frau.

    Vielleicht unser Fehler – unabsichtlich – wir Bürger/innen haben Frau Göring allein durch ihr hervorgehobenes Amt in der ev. Kirche für „voll“ genommen.

    Sie hat mit vollem Bewusstsein unsere Nerven strapaziert, überzogen und mit Vergnügen.

    Es reicht, mehr lesen und hören wir nicht mehr, keiner kann uns zwingen.

    Gefällt mir

  8. Dorrotee sagt:

    Die KGE ist vielleicht langweilig. Die meisten in der deutschen Bevölkerung sieht es sicherlich nicht so.
    Solchen Politikern müsste mal der tagtägliche Strassenislam begegnen: Meist freche, arrogante Männer, die sich schlecht benehmen.
    Von den neu ansteigenden Kriminalitätszahlen der Flüchtlinge ganz zu schweigen.
    Hat KGE die Sylvesternacht in Köln vergessen, oder gefällt ihr diese Szene sogar? Ist zumindest nicht langweilig – solche Ereignisse.
    Es ist furchtbar mit dieser angeblichen Elite der „Gift“-Grünen.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s