Der okkulte Hintergrund des Peace-Zeichens

Pressemeldung der Marianischen Liga:

Die Auswahl von Symbolen ist keineswegs zufällig; sie verrät und eröffnet dem Betrachter den geistigen Hintergrund der Auswählenden.

Dies gilt auch für das Logo, das die kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) Münster in „praktischen und spirituellen Workshops“ als Vorbereitung auf den kommenden „Katholikentag“ in Münster „erarbeitet“ hat.

Offiziell geht es den Damen dabei um „Frieden“, aber nicht – wie man eigentlich bei einer sich katholisch nennenden Gruppierung erwarten müsste  ̶  „um den Frieden Christi, den die Welt nicht geben kann“, der auch nur zu erreichen ist durch den Erlöser Jesus Christus, indem sich der einzelne von seinen Sünden abkehrt und in Buße die Versöhnung mit Gott sucht  – nein, keineswegs!

Das von den Damen gewählte Logo ist bei der rein innerweltlichen, internationalen Friedensbewegung „abgekupfert“, hat also einen die katholische Religion nicht einmal ansatzweise betreffenden, sondern davon völlig abweichenden, rein ideologischen Bezug.

In diesem Zeichen ist ein Kreuz auf den Kopf gestellt, umgeben von einem „magischen Kreis“ – wie im Okkultismus und Satanismus üblich.

Die Damen benutzen als „Firmament“ einen dieses „Friedens-Zeichen“ überwölbenden Regenbogen – eigentlich das alttestamentliche Symbol des nach-sintflutlichen Bundes Gottes mit den Menschen – in der ideologisch-innerweltlichen Bewegung des „Neuen Zeitalters“ hat er aber die Bedeutung einer Brücke zwischen den Menschen und den „Geistern“, womit hier keineswegs die von Gott gesandten Engel gemeint sind.

Die ganze esoterisch orientierte Zusammenstellung hat als Hintergrund ein Bauwerk aus offenbar „behauenen Steinen“. Ob es sich dabei um Aufbau oder Abriss handelt, ist nicht zu erkennen. Dass auch die Farbgebung mit Absicht gewählt ist und in diesem Kontext Bedeutung hat, sei hier nur am Rande erwähnt.

Daraus ergeben sich Fragen:

Von welchen Zielen wird die Arbeit der kfd mit ihren Mitgliedern bestimmt, wenn so das „Arbeitsergebnis“ eines Diözesantreffens aussieht? Was hat das noch zu tun mit den Grundanliegen und der Gründungsabsicht der kfd, des ehemaligen „Frauen- und Müttervereins“, nämlich Frauen, und vor allem Müttern, ein Leben mit und aus dem Glauben zu vermitteln und in ihnen zu vertiefen?

Was unternehmen die innerkirchlich Verantwortlichen gegen derart un-katholische Ausrichtungen, die nun schon seit Jahrzehnten zunehmend nicht nur die Frauenverbände, sondern die sich katholisch nennenden Verbände aller Art dominieren?

Die Zuständigen und Verantwortlichen schauen nicht nur schweigend zu, sondern unterstützen dieses Treiben auch noch, leider nicht nur materiell, sondern oft auch ideell. Man benimmt sich, als sei man „Herr über Gottes Erbteil“, „ut si Deus non daretur“, als ob es Gott nicht gäbe!

Wenn das aber die durch Taten belegte Überzeugung ist, dann sollte man ehrlich die Konsequenzen ziehen: die im Grunde nur gläubige Katholiken treffenden Zwangsmaßnahmen zur Kirchensteuerzahlung aufheben, die ohnehin im Widerspruch zum Kirchenrecht stehen, und den sich „katholisch“ nennenden Gruppierungen diese Bezeichnung entziehen und sie zu rein staatlichen Vereinen machen, damit sie nicht noch mehr Menschen täuschen und in die Irre führen können.

Schließlich sollte stimmen: „Wo katholisch drauf steht, ist auch katholisch drin“ – oder etwa nicht?

gez. Gertrud Dörner, Vorsitzende der Marianische Liga – Vereinigung katholischer Frauen e.V.

Die Marianische Liga gehört zum ZpV (Zusammenschluß papsttreuer Vereinigungen): http://www.papsttreue-vereinigungen.de/erklaerungen.php?datum=22.10.2017

Siehe als Ausgangsbasis dazu den Bericht aus den Westfälischen Nachrichten: http://www.wn.de/Muenster/2989300-Treffen-von-kfd-Delegierten-aus-dem-Bistum-Frauen-bereiten-Katholikentag-vor


18 Kommentare on “Der okkulte Hintergrund des Peace-Zeichens”

  1. Zeit-Fragen > 2012 > Nr.25 vom 11.6.2012 > Möchten Sie zu «Schule und Bildung» eine kleine neurolinguistische Seelenmassage?

    https://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2012/nr25-vom-1162012/moechten-sie-zu-schule-und-bildung-eine-kleine-neurolinguistische-seelenmassage.html

    Möchten Sie zu «Schule und Bildung» eine kleine neurolinguistische Seelenmassage? Angriffsziel Schule und Kirche von Dr. phil. Judith Barben, Psychologin

    Liken

    • J.WalfischSchnucki sagt:

      deinen Beitrag muss man mehrmals lesen. Aber er passt auch hier hinein.
      Abgesehen von der anti-katholischen Ausrichtung > könnte man psychologisch die Manipulation als Förderung des IndividuationsProzesses der Autonomie des Selbstes sehen.Theologisch eine unabdingbare Voraussetzung zur Menschwerdung Gottes!!!

      Natürlich stimmen einige nun denkbare Folgeerscheinungen wie eine politisch-aktive Demokratiefähigkeit. Eine solche ist überhaupt nicht nötig dann mehr. Weil dieses heiligste und völlig friedliche und gänzlich stille Geschehen im Menschen > göttlich ist.

      Aber die denkbaren Hindernisse, die dort genannten muss jeder selber wegräumen , der sich da irgendwie hin- und angezogen fühlt. Die Probleme für die Kirchenführer und -befürworter und ihr Verständnis von gesellschaftlicher Sorge sind ja wirklich denkbar. Und ein unbestimmtes Vertrauen würde die Change möglicherweise ebenso „manipulieren“.

      Schade, das die Kirchen sich nicht mit anderen Gruppierungen zusammen schließen können. Jeder sieht nur seinen jeweiligen „Zugang“ > das macht so vieles uneffektiv im notwendigen Handeln, gegen eine politische Übergehung der demokratischen Gesellschaft.
      Demokratie ist eine wunderbare Idee! Die amerikanische Oligarchie sät schon internationalen Hohn gegen den menschlichen Idealismus der Deutschen.

      Ihr Link hat noooooch viiiiel mehr Potenzial auf politische aktuelle Themen.

      Sehen sie mal unsere geo-strategische Unfähigkeit an nach: “ Stradfort – George Friedman “ auf YouTube.

      Wirtschaftlich müssen wir um NordStream II erbarmungslos kämpfen > ansonsten kaufen sie schon mal viele Kohlen. Eine militärisches Eingreifen der US-Army hat dann wirtschaftliche Folgen für Deutschland und die EU, die letzten-Endes zerbrochen werden soll. Der Bundespräsident fängt sehr sehr langsam an den wirklichen Ernst der inszenierten Lügen gegen Russland zu verstehen. Er gab ja zuerst der Bevölkerung die Schuld schon… ?!?

      Liken

      • J.WalfischSchnucki sagt:

        siehe oben: Demokratie-Un-Fähigkeit müsste es oben heißen aus politischer Sichtweise. Es wäre aber schon eine Demokratiefähigkeit im Sinne des TAO (Dau De Dsching/Tao the King – nach aus dem englischen übertragen ins deutsche) wo diese Demokratiefähigkeit durch handeln-durch Nicht-handeln geschied, praktisch. Christlich durch den Christus in uns – oder seinen Vermittler. Siehe dazu das HohePriesterliche Gebet des Johannes-Lazerus aus dem Neuen Testament! Alles andere kann niemals den Menschen erlösen.

        Und Danke, Danke, Danke an Frau Küble – dass sie uns auf die Samariterin am Brunnen aufmerksam machte und : „Das HEIL kommt von den Juden“.

        Dieses Volk hat damit seine Aufgabe erfüllt in der Geschichte. Wir deutschen noch nicht!

        Die Welt und die Menschheit brauch eine „Mitte“ im >Paulinischen Verständnis, einen Christus! sonst werden nur Polaritäten herrschen. und das wäre traurig, ein Weinen, Klagen und Zähnefletschen….

        Liken

      • J.WalfischSchnucki sagt:

        OBEN zu den YouTube -Clip:

        zu dieser Geo-strategischen „übermenschlichen“ Fähigkeit und Planungen der Amerikanischen Wirtschafts-Krieg-Politik. Dieser Clip ist von 2016 schon! – und er plant auch schon das Ende dieser „Aktion“ mit finanziellen „Belastungen“ für vor allem Russland und den kontrollierten Abbau der Atomwaffen. Die USA wollen unbedingt wirtschaftlich die Nr. ONE sein. So weit können Menschen strategisch planen!!! Heute ist es ja in den Nachrichten Thema mit dem Ausstieg aus INF-Verträgen und was bleibt uns und den Politikern > leider – immer nur abwarten was als nächstes passiert, im Welt-Geschehen.
        Tausende Fehl-Alarme gab es während des Kalten Krieges!!! Bisher wurde noch nichts automatisch ausgelöst. Drücken wir die Daumen, das Gottes Helfer den Verantwortlichen ins Gewissen vorher blasen und die Finger für die Knöpfe ruhigstellen.

        Hier wäre Peace auch ohne katholisch drinne egal. Hauptsache PEACE, Frieden – und eine starke UNO – Weltgemeinschaft, die den Frieden erhält.

        Religiös sind Satan und der ewige Zerstörer ja so etwas wie Kollegen, ABER lassen sie ihren Verstand nicht davon zerstreuen, weil solches noch so ungewöhnlich!!! BItte! > Frieden!!!

        Es gibt eine möglich prophetische Aussage: das Russland Asien und Europa befreien soll > trotzdem müsste Deutschland und MittelEuropa dann soetwas wie die eigenen Intenstionen und WeltAufgaben durchsetzen > gegen den „Panslawismus“. Also eine Aufgabe in den Köpfen der Menschen – dann, irgendwann…

        Die amerikanischen Kräfte, haben da eine gar nicht schöne Aufgabe. Besser ich halte mein Mündchen, denn man kann es jeden Tag in den Nachrichten sehen, wie das aus-schaut… bis zum einstigen Ende der heutigen MenschheitsKultur.
        Vielleicht gibt es gerade deshalb sooo viel gutes zu entdecken in Amerika, weil davon so viel Zeit für alle abhängt. Demokratie – Freiheit – irgendwie hängt das alles in der Luft nur noch. In Amerika ist man sehr praktisch, doch? Häufig jedenfalls.

        Liken

  2. J. WalfischSchnucki sagt:

    Ja, die Vieldeutigkeit von Symbolen – und – dann noch heut zu tage. Mmh?
    In einer medizinischen Ausbildung vor ca. 10 Jahren erlebte ich das auch, besonders in dem Fach Psychologie. Dass man einen völligen Bruch mit der Sprache, dem vorstellenden und erlebbaren Denken und allen alten Traditionen vornahm und teils individuell-modern-zeitgemäß im Unterricht umsetzte. Teilweise wohl mit vereinfachenden Zielsetzungen, damit wenigstens 25 bis 50 % der Schüler die Prüfungen schaffen.
    Man findet mit offenen Augen solches Vorgehen überall mit fast allem heute.
    Können abstrakte Leichtigkeit und Neutralität aber Sinn und Bedeutung ersetzen???

    So wie oben auf dem Bild ist es auf alle Fälle kein erhebenes, erbauendes, befreiendes Symbol.
    Welche Farbe hätte der Frieden? Für den himmlischen Frieden wäre das hellblau passend, im heutigen Empfinden, aber das wären synkretisch gesehen bestimmt wieder nur Mystiker und begnadete Erlöste, die das so sähen…

    Ich könnte auch keinen Petrus am Kreuze – mit dem Kopf nach unten – in diesem Bild erkennen. Sonst wäre es ja auch sehr katholisch!
    Oder war dass Petrus´ seine persönliche Sichtweise, historisch gesehen? überliefert?

    Der Regenbogen obenist ideell auf alle Fälle richtig. Ob er die Zodiak´ „Fische“ bis „Wassermann“ verbindet? und den göttlichen Segen und Leiden Christi ausfüllt, mmhhh?
    Also biblisch-makrokosmisch-menschlich-christlich entsprechend:
    von „Füsse“ bis „Kopf/Menschenanlitz“ Himmel-fahrend?
    Der Regenbogen müsste dann noch in eine runde, aber keinen perfekten Kreis, -form eingegliedet werden, (könnte!) als Ausdruck des dann ewigen Bundes und Heils im ewigen Leben, vollkommen integriert. Oh, das erzeugt Frieden! also wären wir wieder bei ewigen Wahrheiten und Ideen und gnadenvollem Erleben dürfen.
    Wahrhaft!, nur bei Gott ist nichts unmöglich.

    Liken

    • J. WalfischSchnucki sagt:

      In weiß als Plastik/Denkmal/Skulptur … könnte man einen Bomber= Flugzeug mit Bomben an Bord erkennen zu glauben.
      Auffallend sind die dominant weiblich-moderne Gestaltungselemente : Das Barbi-Pink des Krefelder Appell-Zeichens, die Aerodynamik zwischen Luft/Himmel und Wasser unten.
      Die Ziegelsteine könnten einfach Kunst sein, nach Paul Klee zum Beispiel – oder jüdische Mystik und Überlieferung – oder musikalisch nach Pink Floyid …another Bring in the wall.
      Frage: warum beschwört man die MenschenMassen in den Arbeiter- und FrauenBewegungen des letzten Jahrhunderts immer so ??? Vergleichsweise spornen nur moderne Motivations-Psychologen den Willen der Menschen so an, als Handlanger des Staates und seiner verborgenen ErziehungsAufträge.
      Die Drei-Teilung des Kreises ist zusammenhängend – dann ein farblich abgehobener zusätzlicher Balken – ein abstrakter Menschenkopf? Eine ÖkologieBewegung könnte heilige Zusammenhänge am Kreuz darstellen, aber es ist doch eine Friedensbewegung?

      Der Ort, wo die apokalyptisch „die mit weißen Gewändern bekleideten“ seien werden mal, wenn unsere heutige Kultur , auch christliche, in Russland mal zu Ende gehen wird … – hat solche Gliederung (falls er es ist?!)
      Fragen,Fragen. Interessantes Bild.

      Liken

      • J. WalfischSchnucki sagt:

        Oh, die Steine und das Feuer der Liebe im göttlichen Kreis göttlicher Liebe – > sind männlich. Also das Bild ist nicht nur feministisch sondern künstlerisch ausgeglichen.
        Mann, wer soll das gleich beim ersten mal alles sehen!?

        Na, ja katholischer Okkultismus hin und her : der Kreis ist göttlich – symbolisch.
        Alle runden Bögen christlich, egal was die Sykretisierer sagen.
        Selbst der Intellektualismus ist nicht gleich satanisch, weil er genauso eine christliche Chanche darstellt – na? – ihn zu überwinden.

        ABER : sehr lehrreich wieder, wie fast alle Beiträge in diesen Forum. Danke an die Herausgebenrin!
        Früher , als junger Bengel, hätte ich gar nichts damit anfangen können.

        Liken

      • J. WalfischSchnucki sagt:

        „männlich“ und „weiblich“ passen als Wörter nicht wirklich, aber die künstlerische Ausgeglichenheit dadurch wird fassbarer, auch weil man bildlich Land in der Mitte findet. Bildlich kann man die beiden „Säulen“ auch nicht wirklich erklären nach außen hin. (Die „Säulen“ und das „eherne Meer“ vor dem Tempel in Jeruschalem).
        Dieses bildliche Verständnis wäre natürlich schön, leider kann ich es hier jetzt überhaupt nicht vorraus setzen – so vieles ließe sich tiefer und anschaulich verstehen bis zu heutigen BewusstseinsDeutungen aus dem Nährboden der Psychologie heraus des letzten Jahrhunderts…
        Soll ich hier als Ahnungsloser den Kreis und Okkultismus erklären? als kirchliches Gegenstück zur praktischen Mystik??? Seht euch doch mal schöne Kirchen an! Habt ihr noch nie runde Fenster oder Bögen gesehen? Wenn man hinter unsere Sinne nach draußen gehen würde müsste man kämpferisch dem Bösen wiederstehen > man müsste also geistige Kräfte bündeln oder unangreifbar machen. So wie es auch in der Göttlichen Komödie schon angedeutet findet man dann auch die Elementarwelt. Leider wurde durch die Objektivität im Materialismus unsere Sinne, unsere Wahrnehmung und unser Geist im menschlichen Körper abgeschafft > also folglich wir. Diese Weltanschauung bestimmte das ganze letzte Jahrhundert und liegt vielen Fächern des Naturwissenschaftlichen Unterrichts zu grunde – immer noch. Wer daran glaubt … vielleicht hat das Konsequenzen, praktische. Ich/Wir? erzählen euch hier bestimmt nichts von theoretischen AtomModellen. Wir essen unser täglich Brot mit dem was es gerade gibt, da – und wie jeder Mensch dazu sagt im täglich erlebaren Bewusstsein.
        Also es handelt sich bestimmt um kein Bild eines kleinen Kindes, aber für gefährlich halte ich es nicht. Kein Geschäft mit der Angst durch uns.

        Hier könnte der Bibelleser auch wieder sehen wie Verantwortungsvoll eine Apokalypse des Johannes ist, auch heute. Statt eines Schrecklichen Namens deutet sie dieses nur in drei Zahlen – ohne Nenneung des Wesens. Das gibt zwar nicht den Heldenmut, dem man sich durch Prüfungen und so …erarbeiten, beweisen kann – aber es macht keine unnötige Angst.
        Das Geschäft mit den Ängsten ist ja eines der größten Argugemente moderner Prieserkasten- und Kirchen-Kritiker. Aber trotzdem sich solche Artikel lonenswert, oder der mit dem PergamonMuseum in Berlin und seinen biblischen Auslegungsmöglichkeiten. Hätte ja seien können?
        Ob dort mein Hinweis mit der möglichen Analogie und Entsprechung zwischen Zeus und Jupiter richtig ist. Genau kann ich solches auch nicht sagen. Manche behaupten oder vermuten das religionsgeschichtlich der griechische Apollo – SonnenGott ein Vorbereiter des Christus ist? Christus ist Christus würden wir vielleicht sagen. Auch in der Bibel geben sich verschiedene GottesNamen und Bezeichnungen die „Klinke“. Geschichte ist Veränderung.
        Gelehrtenbücher können interessant sein – verstehen tue ich ihre Auslegungen fast nie. wer entscheidet darüber, an was wir uns letztendlich erinnern? was hängen bleibt – oder wann es auftaucht und sinnvoll ergänzend erscheint?
        Die Dreigliederung des Kreises oben bei PEACE ist aber bestimmt kein Okkultistischer Ausdruck. Dreigliederung findet man überall am Körper und am Menschen und hoffentlich auch rettend einmal in der Welt als christliches Konzept für eine menschliche Welt, göttlich-tragende-Menschenwege.
        Der zusätzliche Balken macht es natürlich zum möglichen Kreuz.

        Liken

      • J. WalfischSchnucki sagt:

        Wenn das Peace-Zeichen nicht Pink ist > heißt diese Farbe dann Magenta?

        diese spielt dann wirklich eine Rolle wohl in „esoterischen“ oder spirituellen neuen Sachen/Gemeinschaften. Aber warum gibt es soetwas? Vielleicht hilft es den Menschen weiter? – sich gegenseitig zu helfen, mit ein ander. Halt neue Möglichkeiten, wo das bloße Gespräch heut zu tage nicht immer hinkommt?

        Natürlich fragt dann wohl auch niemand offiziell den Papst oder das Konzil von …Trient
        Also Frau Küble, darüber redet man doch nicht. pssst. Ich weiss auch nicht.

        P.S.: Gestern fragte mich ein alter Freund , ob ich Pate für seine Tochter werden könnte? in der Christengemeinschaft!? Die Leiterin sagte zu ihm, dass das schwer wird wohl hier bei uns – einen Paten zu finden. Viel Arbeit bedeutet das wohl – und die haben dann eine Weihe auch. Ein bisschen modernere Weihe. Ich würde es tun. Mein letztes Patenkind hatte gerade Konfirmation im letzten Jahr.
        Aber mein überkosmisch-christlich-himmlisch-göttlicher Pate schaut nicht sehr begeistert dabei.
        Mal sehen was passiert. Auf alle Fälle viel Arbeit heute wieder.
        Mmh? Seine Tochter möchte aus freien Stücken in die ChristenGemeinschaft

        Liken

    • J. WalfischSchnucki sagt:

      Also zur Dreiteilung fallen mir im Nachhinein noch christliche Wörter ein von Trinität = Vater-Sohn-und Heiliger Geist …bis … Trinitomie = Körper-Seele-Geist .
      Als Mediziner lernt man noch eine ältere Definition für den Menschen als : „Psycho-somatische Einheit“, also der auch historische Zustand für den katholischen Gläubigen seit dem Konzil von 989 ??? so, Konstan(z)tinopel!

      …und zum Kreis: die Form der Hostie!!! ein runder Kreis!
      Aber bestimmt gibt es da noch mehr: den Kelch von oben gesehehen. Die runden Dachformen von Kirchen sind ja wirklich selten

      Gefällt 1 Person

      • J. WalfischSchnucki sagt:

        Zwei Felder höher : ….die Entsprechung zwischen Zeus und der Jupiter-Späre war wohl richtig. Kosmologisch nennt man meist den Planetennamen > meint geistig jedoch die Spähre.
        Ich las es gerade in einen alten Buch, aus einer Stuttgarter Wohnungsauflösung, Emil Bock – Paulus > die Wanderungen des Apostels nachvollzogen in Bezug auf die BibelGeschichte und die verschiedensten Andeutungen dort, teils die evangelische Theologie verbessernd/korrigierend. Wunderbare Lektüre. Welch verschiedene Strömungen die Christliche Religion alle aufgenommen hat. Alles verbindend, einend, heilend. In einigen Gegenden um Jerusalem spricht man auch heute immer noch von „Nazarenern“ statt von „Christen“. Wie können sich Strömungen und ….bis hin zu Volksgruppen und ihren Überlieferungen so lange halten??? (ohne Gebrüder Grimm?!) Über 2000 Jahre!?

        Liken

      • J. WalfischSchnucki sagt:

        Konzil von 869 und das ganz hatte einen ganz speziellen Namen…mmmh?

        ABER noch zur Farbe „Magenta“ : Es könnte auch „Purpur“ sein > natürlich nur aus der einzig wahren Krone Christi, dem König aller Könige. Da ich überhaupt keine Ahnung von Esoterik habe, bei allen bemühen ….>mit diesem „Purpur“ kann man die Menschen von allen bösen rauslösen oder befreien, reinigen. Vielleicht wie …

        Man sieht nur, falls ich richtig liege, wie schwer alles wahre Erkennen wirklich ist, mit der Ausrüstung des Buches der Bücher – und – all den „neuen“ gestreuten „Zeichen“ und „Bildern“ ….
        Und: möglich es bleibt bei „Bild“, und bei künstlerischer Deutung, und bei „nur“

        Falls es geschichtliche Interessenten gibt: der letzte deutsche König, hinter dem so eine „geistige höhere Macht“ stand war Karl der Vierte – glaube ich. Es gab da eine Analogie zu dem Samson mit den langen Haaren, im Alten Testament . Aber das Bild des Königs mit der Krone … als Kosmische oder geistige Antennen! So kann man ein wirklich guter Führer seines Volkes sein. Aber das müssen die Menschen durch die christliche Ideen der Einheit und und und …. wieder finden.
        „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“

        Liken

      • Anonymous sagt:

        Diese Vollkommenheit wird sich auch ihren Weg bahnen, einmal. Warum sollte es nicht der Heilige Geist sein, oder Christus in uns. Vollkjommenheit ist wohl wirklich schon da, immer. Aber woher soll das ein jeder wissen? Vor allem, wenn man sich einreden lässt: GOTT sei ganz weit weg.
        Es ist sooo unglaublich was da passiert. So eine große Liebe dieses Opfer.
        Glaube der Gewissheit wird.

        Liken

      • J. WalfischSchnucki sagt:

        Oh, auch die Drei-Teilung des Kreises ist wohl christlich – im Mittelalter! mit typischen Blattwerk-Andeutungen

        Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      Siehe auch die Engel der 7 Gemeinden als den 7 antiken Planeten und den damit verbundenen astrologischen Planeten-Sphären analog – siehe auch die Sternensymboliken im Alten und Neuen Testament der Bibel und die astrologischen Bezüge etwa im vom Apostel Paulus im Neuen Testament der Bibel im Judas-Brief auszugsweise zitierten äthiopischen Henoch-Buch bzw. äthiopischen Buch Henoch – und die „Magoi aus dem Osten“ im Neuen Testament der Bibel als sterndeutende Magier-Priester der persisch-medischen monotheistischen Zarathustrier bzw. Zoroastrier nach dem persisch-medischen monotheistischen Propheten Zarathustra bzw. Zoroaster – auch diese monotheistische Religion wartete auf einen verheißenen göttlichen Erlöser ähnlich dem prophezeiten jüdischen Messias – und der Prophet Daniel im Alten Testament wurde zum obersten der Magier und Sterndeuter bzw. Astrologen und Propheten des persischen Königs ernannt – und die „Magoi“ im Neuen Testament erfüllten diese Prophezeiung des Propheten Daniel im Alten Testament der Bibel – auch der monotheistische Zarathustrismus bzw. Zoroastrismus ist wie das Judentum des Alten Testamentes der Bibel also ein Vorläufer des Christentums welcher zum Christentum führte – ebenso wie die griechische Philosophie etwa nach Platon und dem jüdischen Philosophen Philo(n) von Alexandrien (siehe Elias Erdmanns Texte dazu und zu Origenes und zur hermetischen Philosophie der Hermetik), welche aus den antiken herm. Mysterien-Kulten und der jüdischen Propheten-Tradition wie etwa der Henoch-Literatur entstand – zur Verschwisterung des Christentums mit der griechischen Philosophie siehe auch Justin den Märtyrer als Kirchenvater und Kirchenlehrer und seine Logos-Theologie und den Heiligen Irenäus von Lyon der diese von ihm übernahm und welchem die orthodoxen und orientalischen Kirchen des Ostens theologisch mehr folgen und Clemens von Alexandrien als Heiligen Klemens und dessen Schüler Origenes und Lactantius als Laktanz und Dionysios Areopagita und den Heiligen Augustinus und die gesamte Patristik bis Johannes „Scottus“ Eriugena und siehe auch antike Ärzte und Philosophen wie Galen und Hippokrates usw.

      http://www.johannesoffenbarung.ch/7_gemeinden/

      Die 4 Tiergesichter bzw. Tiergestalten und der Tierkreis bzw. Zodiak und die Symbolik der Bibel – jeweils 3 der 12 Sternzeichen wurden je einem der 4 Elemente zugeordnet usw.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Evangelistensymbole

      http://www.bibelwissenschaft.de/bibelkunde/altes-testament/prophetische-buecher/ezechielhesekiel/forgot/1/

      http://www.bibelwissenschaft.de/bibelkunde/altes-testament/prophetische-buecher/ezechielhesekiel/

      https://www.forschung-und-wissen.de/magazin/ist-die-bibel-ein-astronomischer-kalender-13372124

      https://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeigen/details/mose-schriften-ausserbiblische/ch/95daab5d2d98d2e32068827396b21c6a/#h22

      http://www.johannesoffenbarung.ch/die_himmel/vier_wesen.php

      http://www.johannesoffenbarung.ch/7_gemeinden/

      https://books.google.de/books?id=uWktAQAAQBAJ&pg=PA66&lpg=PA66&dq=Tiergesichter+Marduk+Ninurta&source=bl&ots=_G1iLHi2w-&sig=jna2RHeZb66SiKw20k6SOU7Psic&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjA-5yx7sPaAhUGzqQKHb_xC5MQ6AEITTAI#v=onepage&q=Tiergesichter%20Marduk%20Ninurta&f=false

      http://www.theosophie.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2228:die-bibel-und-der-tierkreis-zodiakus&catid=342&Itemid=90

      Liken

      • J.WalfischSchnucki sagt:

        Ja, Meister Sri Yukteswar´s ZodiakKreis könnte man christlich akzeptieren. Diese Zusammenarbeit zwischen Alt-Ost und Neu-West ist etwas völlig neues und Vielfältiges bis vielschichtiges als Synthese- und Erneuerungs-Ereignis weltweit. Sehr häufig durch Amerikaner die in Indien waren. Gemeint ist die Fromme und Erfürchtige „Szene“ hier nur.

        Dabei werden alte Gesänge, Mantra´s …etc. durch den WestMenschen auch für die Inder usw. „Frisch“- interessant bis volkstümlich-populär. Im Endeffekt mal Alltägliches-Fest der Freude-und-Besinnung mit Heiligsten-Traditionellen.

        Liken

  3. antiprotestantismus sagt:

    Ob die wohl mit Kirchensteuern gefüttert werden?

    Liken

  4. Cornelia Vogt sagt:

    Ich mag diese Art Frauen absolut n i c h t.
    Grundlos ist das nicht.
    MEINE Erfahrung.
    Als hätten sie Weisheit gepachtet.
    Sie wollen den Ton angeben.
    Von Christen weit entfernt.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s