Israelische Erklärung zum Rücktritt des libanesischen Regierungschefs Hariri

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanyahu äußerte sich zum Rücktritt des libanesischen Premierministers Saad Hariri. Dieser hatte seinen Rücktritt in der vergangenen Woche damit erklärt, er fürchte einen Anschlag auf sein Leben.

Dem Iran und der radikal-islamischen Terrororganisation Hisbollah warf er vor, den Libanon unter ihre Kontrolle bringen zu wollen.

Premierminister Netanyahu (siehe Foto) sagte dazu:

„Der Rücktritt des libanesischen Premierministers Hariri und seine Begründung sind ein Weckruf für die internationale Gemeinschaft, gegen die iranische Aggression aktiv zu werden, der versucht, Syrien in einen zweiten Libanon zu verwandeln. Diese Aggression bedroht nicht nur Israel, sondern den gesamten Nahen Osten.

Die internationale Gemeinschaft muss sich vereinen und dieser Aggression entgegenstellen.“

Quelle: Amt des israel. Ministerpräsidenten


One Comment on “Israelische Erklärung zum Rücktritt des libanesischen Regierungschefs Hariri”

  1. zeitschnur sagt:

    Das stinkt aber – ob Netanyahu hier nicht bloß eine Gelegenheit beim Schopf packt, um die Kriegstrommel zu rühren?
    Es sind doch objektiv alles nur Spekulationen: Hariri tritt zurück mit einer Aussage, er fürchte um sein Leben. Er formuliert einen Vorwurf an die Hisbollah – der Vorwurf müsste erst geprüft werden, auch beantwortet er ja nicht die Frage, wer genau ihm nach dem Leben trachte… es ist ein geschicktes Manöver…

    Dass dann Netanyahu nichts Besseres weiß, als zum Krieg gegen den Iran aufzurufen, finde ich unverantwortlich, und letzten Endes tut er das sehr deutlich. Ausfechten sollen den Krieg aber natürlich wieder NATO-Truppen.

    Ein ekelhaftes Spiel – von allen Beteiligten.
    Und wer weiß. vielleicht bereitet Merkel schon den Krieg gegen Teheran vor, wie immer ohne Mandat der UNO, aber im Schulterschluss mit dem großen Bruder und unter Aggression gegen Russland, das immerhin mit dem Iran verbündet ist. Es würde eine fahrlässige Lawine losgetreten.

    Ich wiederhole es, so oft ich kann: Ich will diesen Krieg nicht!

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s