CDU bietet den Grünen als Koalitionsgeschenk den „Familiennachzug für alle“

Die Fraktionsvorsitzende der AfD, Dr. Alice Weidel, kritisiert das Koalitionsgeschenk der CDU an die Grünen, den „Familiennachzug für alle“, scharf:

„Aktuell ist der Familiennachzug ist für Personen mit beschränktem subsidiärem Schutzstatus – das heißt Ausländer, die keine Flüchtlingseigenschaft im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention erfüllen – bis zum kommenden März ausgesetzt. Daran stoßen sich die Grünen. Sie wollen den Familiennachzug auch auf diesen Personenkreis wieder erweitern. Die Union, in Person von Unterhändler Jens Spahn, will den Grünen in diesem Punkt entgegenkommen.

Die CDU wirft auch die allerletzten halbwegs konservativen Werte über Bord, um die Grünen bei Laune zu halten und die Jamaika-Koalition zu sichern. Mit dem Punkt Familiennachzug wird die Büchse der Pandora geöffnet. Die illegale Masseneinwanderung aus dem Jahr 2015 wird auf diese Weise um ein vielfaches übersteigert.

Allein 390.000 Syrer dürften dann Ihre Familien nachholen. Selbst wenn man vorsichtig rechnet, bedeutet das, dass weit mehr als eine Millionen in die deutschen Sozialsysteme ziehen werden. Das ist vollkommen verantwortungslos.

Wir müssen endlich wieder zurück zur Vernunft zurückkehren.“

Advertisements

11 Kommentare on “CDU bietet den Grünen als Koalitionsgeschenk den „Familiennachzug für alle“”

  1. Graf Dracula sagt:

    War es nicht einmal Horst Seehofer, der noch bei Verstand damals sagte, dass ein friedliches Zusammenleben mit nicht-integrierbaren Menschen scheitert, der damals eine Verfassungsklage gegen Frau Merkel erwog? Ich gehe mal davon aus, dass unser guter Horst der Domina Merkel hörig wieder Kompromisse für Pöstchen eingehen wird und sich damit mit schuldig macht an den Gewalttaten, die die Folge des grünen Zerstörungswahnes sein werden. Die Grünen haben in ihrer rotgrünen Regierung damals die Verfassung gebrochen, als sie Islamverbände wie DITIB, die unser Grundgesetz bzw. Verfassung nicht anerkennen, zugelassen haben. Hört Horst Seehofer nicht, wie ein saudischer Imam die Muslime aufruft, Kirchen und Synagogen zu zerstören, hört er nicht, wie ein zu Unrecht eingebürgerter deutscher Imam dazu auffordert, dass Frauen sich als Besitzobjekte des Mannes zu unterwerfen und denen stets zu Diensten als Wesen ohne Rechte, als Saatfelder zur Verfügung zu stehen haben und Herr Söder, diese feige Nuss, möchte kein Risiko eingehen und sehr bequem Seehofer ablösen, anstatt jetzt zu der Koalition des Grauens nein zu sagen. Einzig und allein Ilse Aigner warnt davor, dass die CSU nicht zur Pöstchen-Jägerpartei verkommen darf und ich glaube die Wähler werden es bei der nächsten Landtagswahl quittieren, da sich jeder ausrechnen kann, dass der Religionskrieg zwischen zivilisierten und mittelalterlichen Glaubensansichten nur eine Frage der Zeit ist. Die FDP, geblendet von den Euronen vor den Augen, zählen lieber Geld, anstatt mal den Verstand ein zu schalten, dass nicht integrierbare, einwandernde Menschen eine Welle der Zerstörung in Deutschland anrichten können.

    Gefällt 2 Personen

  2. zeitschnur sagt:

    Das ist alles gaga. Wieso sollte man bei Personen, die nicht mal einen anerkannten Flüchtlingsstatus genießen, einen Familiennachzug genehmigen?
    Warum will man sich mit einer so sinnlosen und problematischen Position profilieren und vor wem?
    Außerdem: Was für asoziale Konzepte stehen eigentlich hinter dieser pseudomoralischen Geste?
    Nicht nur für Deutschland, das damit dem Zerfall und Chaos preisgegeben wird, weil wir mit der hohen Zahl – noch dazu ja leider oft moralisch und politisch fragwürdiger Gestalten – niemals mehr fertigwerden können (und das zeigen uns alle Statistiken zu den verschiedenen Themen, ebenso wie man sich fragen muss, wie unsere Sozialsysteme das aushalten sollten), sondern v.a. auch für Syrien, sofern es sich bei den Personen überhaupt um Syrer handelt.
    Syrien wird damit ebenfalls dauerhaft und gnadenlos weiter destabilisiert.
    Warum lockt man diese Menschen um jeden Preis hierher?
    Und das ist offenbar erwünscht, und zwar seitens der Geheimeilten des Großen Bruders.
    Die Syrer sollen aus ihrem Land verschwinden, damit die USA dort Wirtschaftsraum im Osten für sich gewinnen. Ich könnte mir die Haare raufen: sieht denn niemand, welch eine faschistische und imperialistische Politik hier betrieben wird?
    Die Grünen waren einmal eine Partei, die sich aus Teilen der Friedensbewegung speiste.
    Heute, nach Joschka Fischer als Außenminister, sind die Grünen die Kriegstreiberpartei Nummer 1. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: sie treiben die CDU mit dieser Politik vor sich her.
    Ich verstehe die Welt nicht mehr. Keiner macht den Mund auf angesichts all der Verbrechen, die der Westen Syrien angetan hat, indem er erst Guerillas dort eingeschleust hat, dieselben direkt und indirekt aufgerüstet und unterstützt (Deutschland dabei ganz vorne mit dabei mit seinen unseligen und unmoralischen Waffenverkäufen!), inzwischen nachgewiesene unverschämteste Lügen über Syriens rechtmäßige Regierung und das syrische Volk verbreitet hat, selbst dort seit Jahren einen illegalen Krieg ohne Völkerrechtsmandat führt und sich dann als mildtätiger Menschenfänger aufspielt, der eine systemtaische Entvölkerungs- und Vertreibungspolitik organisiert.
    Alles schweigt. Und manche hier im Forum leugnen beharrlich, dass das gesetzlose Politik ist, also Tyrannis, die auf uns zurückfallen wird.
    Zusammenhänge, die doch mit nur wenig Verstand erfasst werden könnten, werden ignoriert.
    Das deutsche Volk macht sich durch sein Schweigen mitschuldig.
    Wer in dieser Zeit nicht widerspricht, wird das eines Tages persönlich verantworten müssen.
    Ich möchte nicht in Merkels Haut stecken. Es könnte einen das kalte Grausen packen.
    Das sind Gesetzlose, wie es die Schrift sagt, die uns da regieren und regieren wollen.
    Nichts ist ihnen heilig.

    Gefällt 1 Person

    • truckeropa66 sagt:

      Zählen Sie in der EU mal alle Möchtegern-Kriegsflüchtlinge mit angeblicher Syrischer Nationalität zusammen. Ich gehe davon aus, dass dies mehr Syrer ergibt als jemals in Syrien zu Hause waren, da Syrien immer noch nicht Bevölkerunglos ist, bleibt doch hier die Frage. Wie geht das?
      Zum zweiten würde ein Aufmischen unserer verwaltungstechnischen Verhältnisse incl dem gesamten parteipolitischen Geklüngel, Dinge zum Vorschein bringen, die man schon lange unter den Teppich gekehrt hat. Will das einer????

      Gefällt 1 Person

  3. Claus Stephan Merl sagt:

    Hier wird nur gegackert, obwohl keiner etwas weiß. Was genau bei den Sondierungs- und evtl. nachfolgenden Koalitionsgesprächen herauskommt, wird man dann schon sehen.

    Gefällt mir

    • truckeropa66 sagt:

      Nicht viel, es geht nur um Machterhalt und Geld kassieren.
      Das ganze ähnelt der Schweinefütterung, vor der Wahl schreien sie laut und später hörst du sie nur schmatzen.

      Gefällt mir

    • zeitschnur sagt:

      Lesen Sie doch, was über die Ticker geht – bitte: https://www.welt.de/politik/deutschland/live170373329/Union-und-Gruene-auf-Konfrontationskurs-bei-Familiennachzug.html unter der Überschrift „Spahn stellt Grünen Kompromiss bei Familiennachzug in Aussicht“

      Das alles klingt nach abgekartetem Spielchen: die Grünen erledigen das, was Merkel selber vor dem Volk, das sie so eklatant eigentlich abgewählt hat, nicht mehr vertreten kann: einen massenhaften Nachzug und weitere Überflutung unseres Landes mit wem oder was auch immer – Hauptsache, es kommen immer mehr Leute rein und bringen den Laden zum Bersten. In Syrien spielt man aber weiter illegalen Krieg… wieso kann die Dame damit nicht aufhören?!
      Seit gestern erzählt man uns ja mit moralisch erhobenem Zeigefnger, dass wir keine Neuwahlen erhoffen sollen, weil das ja ach so viel kostet (beim Thema Kosten muss ich aber spotan an ganz andere Dinge denken…).

      In der gegebenen Lage wären Neuwahlen das einzig Sinnvolle. Vorher müsste allerdings Merkel abtreten und die CDU sich endlich neu sortieren. Welche Agenda aber verhindert diesen, in einem normalen, demokratischen Gemeinwesen nach den vorangegangenen Ereignissen absolut notwendigen Rücktritt dieser Frau?

      Die SPD jedenfalls ist da wesentlich vernünftiger und stellt sich Neuwahlen nicht in den Weg.

      Gefällt mir

      • Remus sagt:

        So wie bei mir Petitionen hereinflattern, lassen sich einige CDUler und SPDler von Wirtschaftskonzernen kräftig schmieren, zahlen tut diese Gier der Konsument, wir. Es ist ein Flügelkampf zwischen denen, die ihr Gewissen verkaufen für einen Judaslohn und denen, die sich nach ehrlicher Politik sehnen. Wer die Spinnereien der Grünen unterstützt, hat sein Gewissen schon verkauft und nimmt billigend einen Bürgerkrieg in Kauf. Wer nicht blind wie ein Maulwurf ist, der sieht, wie die Invasoren, die unser Volk nicht achten, sich eine No Go Area nach dem anderen aufbauen, um uns eines Tages als die neuen Herrenmenschen gegenüber zu treten. Das System ist korrupt und viele in den Altparteien stecken daher unter einer Decke und wenn Jamaika nicht klappt, wird sich die SPD im schlimmsten Falle anbiedern und ihr Versprechen, Opposition zu sein, vermutlich brechen und doch auf Schmusekurs mit der Kanzlerin gehen, aber wir hätten dennoch eine starke Opposition gegen die Kanzlerin. Frau Merkel kann gar nicht zurück treten, denn sie hat so viel Recht gebrochen, dass sie sich hüten wird, dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Deshalb die Schleimerei der Mainstreampresse, die von dieser Elite fürstlich bedacht werden, denn viele Medienkonzerne gehören den Politikern, um den Anspruch des Volkes nach Neuwahlen weg zu reden und der ist im Gesetz verbrieft.

        Gefällt mir

      • Hashimoto sagt:

        Remus, in einem Punkt irrst Du, die SPD kann gar nicht aus der Opposition heraus, weil dann die AFD rechtmäßig Einblick in die Haushaltsbücher der Regierung bekäme, wo nicht zum Wohl des Bürgers verantwortungsbewusst Gelder verwendet wurden, sondern für ideologische Zwecke verschwendet, wovon nicht mal die Basis weiß. Wenn Jamaika platzt, wird man wohl eher auf Neuwahlen spekulieren, damit unsere Politiker aus dem Alt-Parteikartell wieder an den Fressnäpfen sitzen. Wenn Lindner schon unkt, dass er bereit für Jamaika wäre, wird Merkel wohl doch noch ihr Ziel erreichen, es sei denn, Seehofer hat einmal Mumm, denn was in Berlin mit den Finanzen passiert ist, geht nicht auf sein Konto und sagt nein.

        Gefällt mir

  4. Bernd.L.Mueller sagt:

    ……..Schwanz wedelt mit dem Hund. Schwarzer Humor.

    Es geht aber um Deutschland, um seine Bürger/innen, um gelebte Werte seit Jahrhunderten, christliche Religionen einschl. der Feiertage.

    Schutz und Erziehung unserer Kinder in den Schulen auf einem Niveaun das der heutigen Zeit angemessen ist.

    Es ist in NRW, Bremen, Berlin und allen anderen Rot/Grün/Linke regierten Bundesländern in den Schulfächern erwiesen, dass Vielzahl von Kindern aus Einwanderungsländern zu desaströsen Ergebnissen führen, nicht nur mittels berühmter Pisa-Studien.

    Analphabeten sollen zu Akademikern, qualifizierten Berufen geführt werden und gleichzeitig propagiert die Kanzlerin 4.0 als Zukunftsherausforderung für Deutschland.

    Gegen überbordende Kriminalität, Vergewaltigungen, Diebstähle. Es geht vor allen Dingen um Wiederherstellung von Recht und Ordnung, von Unbeschwertheit auf öffentlichen Plätzen, Straßen, U- und S- Bahnen, Bus und Eisenbahnen.

    Eine Gesellschaft mit Flutung von Millionen Frauen, Männern, Kindern aus anderen, fremden Kulturen führt zum Untergang der eigenen Bürger/innen .

    Syrien ist befriedet, Familiennachzug kann nur in der Heimat stattfinden !

    Gefällt 1 Person

  5. truckeropa66 sagt:

    Wenn die CDU Hirn hätte, würden sie diese sinnlosen Verhandlungen platzen lassen, anstatt um ihren Machterhalt zu zittern.
    Die Grünen als das kleinste Zünglein an der Waage spielt mit ihnen. Sowas läst sich nur jemand gefallen, der viel zu verbergen hat!

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s