Syrien: Präsident Assad ruft seine geflüchteten Landsleute zur Rückkehr auf

Familienzusammenführung? – Ja, bitte: in SYRIEN!

Ist der Krieg in Syrien schon vorbei? – Neueste Meldungen berichten, dass die letzte Hochburg des IS gefallen ist. Auf Fotos, Videos und in Songs präsentiert sich Syrien als attraktives Reiseland. Assad ruft seine Landsleute zur Rückkehr auf.

Mit der Einnahme der letzten IS-Hochburg nahe der Grenze zum Irak sei der Islamische Staat in Syrien gescheitert, heißt es in einem Bericht von n-tv. Es fänden nur noch vereinzelt Kämpfe in der Umgebung statt.

Im Spiegel heißt es, dass mit dem Fall von Abu Kamal dem IS nur noch einige Dörfer östlich des Flusses Euphrat und zwei Vororte von Damaskus verblieben.

»Der Krieg in Syrien ist vorbei«, lesen wir bei jouwatch.

In einer Videobotschaft, die man auf dieser Seite findet, fordert Baschar al-Assad seine Landsleute zur Rückkehr in ihr Heimatland auf und verspricht, dass sie keine Repressalien zu befürchten hätten.

Die Landesregierung in Baden-Württemberg hat auf eine Anfrage der AfD erklärt, dass sich fast 34.000 anerkannte syrische Flüchtlinge allein in Baden-Württemberg aufhalten. Zwei Drittel davon sind Männer.

Familienzusammenführung könnte nun so aussehen, dass die Familien in ihrem Heimatland zusammengeführt werden.

Quelle und weiterer Text hier: https://www.civilpetition.de/nachricht/in-syrien-faellt-die-letzte-is-hochburg-109/

Diese PETITION fordert die Bundesregierung auf, ein  Rückführungsabkommen mit der syrischen Regierung abzuschließen:  https://www.civilpetition.de/kampagne/rueckfuehrung-der-syrischen-fluechtlinge/startseite/


9 Kommentare on “Syrien: Präsident Assad ruft seine geflüchteten Landsleute zur Rückkehr auf”

  1. […] empfehle ich die Lektüre eines Berichtes aus Syrien. Der syrische Präsident Assad ruft die Geflohenen zum Aufbau zurück in die Heimat. Nach Auskunft der Regierung von Baden-Württemberg leben allein in diesem Bundesland 34.000 […]

    Liken

  2. Dorrotee sagt:

    wie wir bereits wissen, sind viele aus Syrien nicht unbedingt wegen dem Krieg vor der Haustür geflüchtet.
    Es waren viele dabei, die sich in Europa ein besseres Leben erhoffen. Angestachelt von den Schleusern, die viel Geld für die Flucht genommen haben.
    Wenn diese Leute nun durch lange politische Debatten immer länger in Deutschland bleiben, wird es nicht einfacher oder gar unmöglich mit der Rückführung.
    Dann erleben wir dieselbe Debatte wie um die afganischen Flüchtlinge.
    Deswegen bin ich klar dafür, möglichst schnell die alleine geflüchteten Männer wieder nach Syrien zu schicken.
    Es muss denen klar werden, dass hier nicht ein Fluchtort ist, der sie rundum behütet und versorgt.

    Liken

  3. desmolenz sagt:

    Das ist doch mal eine gute Nachricht.
    Bitte an alle Grünen und CDUler verteilen.
    Hiermit hat sich Flüchtling und Co für uns erledigt…

    Die Raute hat nun keinen Grund mehr, „Flüchtlinge“ mit Fliegern und Schiffen zu holen !

    Liken

  4. […] über Syrien: Präsident Assad ruft seine geflüchteten Landsleute zur Rückkehr auf […]

    Liken

  5. Hat dies auf philosophia perennis rebloggt und kommentierte:

    Liken

  6. Bernhard sagt:

    Wenn in Syrien die Lage wirklich ruhig ist und Rückkehrer keine Repressalien zu befürchten haben, dann bin ich auch für eine Rückführung der Flüchtlinge.

    Aber da liegt eben der Hase im Pfeffer. Assad ist kein lieber Junge, sondern ein Diktator, der auch gern mal seine eigenen Landsleute foltern lässt. Deswegen sollte sehr genau geprüft werden, ob eine Rückführung wirklich zu verantworten ist.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s