Polizeigewerkschaft verlangt 50.000 neue Stellen zur Bekämpfung von Terror usw.

In einem Interview mit der Frankfurter Neuen Presse fordert der Bundesvorsitzende der Dt. Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt (siehe Foto) 50.000 neue Stellen für Polizeibeamte.

Am Rande eines Neujahrsempfangs in Westerburg sagte er der Zeitung:

„Wir haben 20.000 Stellen verloren, obwohl die Aufgaben größer geworden sind. Als Beispiele sind zunehmende Internetkriminalität und Terrorbekämpfung zu nennen. Da ist klar, dass am Ende nicht genug Leute in den Dienststellen sind, um allem nachzugehen.

Das gilt auch bei Gerichten und Staatsanwaltschaften. Ohne genügend Personal kann nicht zeitnah Anklage erhoben werden. Es fehlt auch an Justizvollzugsbeamten.“


One Comment on “Polizeigewerkschaft verlangt 50.000 neue Stellen zur Bekämpfung von Terror usw.”

  1. Manitu sagt:

    Ich denke, dass wird das Problem alleine nicht lösen, denn es ist immer klarer zu sehen, dass Deutschland bewusst wirtschaftlich, vor allem durch die SPD zerstört wird, um den Siegeszug der Alliierten beim Beutezug zu ermöglichen. Wie sagte Merkels Busenfreund Obama mal: „Deutschland wird immer Besatzungszone bleiben“. Damit das so bleibt und die Bürger nicht aufwachen, wurde die künstliche EU geschaffen. Martin Schulz wird sich vermutlich für seine Seilschaften in der EU entscheiden, denn auch er hat unser Land als Diener der mächtigen Globalisten als ehemaliger EU-Kommissar zum Plündern freigegeben und will uns mit seinen Migrationsgeschenken endgültig in die Knie zwingen, wo die Raubritter sich bedienen können.
    Wir hätten es abwenden können, wenn wir ehrliche Politiker, ein aufgewecktes Volk ohne Denunzianten hätten, das die Einhaltung der Verfassung, wo darauf verwiesen wurde, Deutschland möge sich eine Verfassung geben, nicht vergessen hätten und auch nicht, dass wir Friedensverträge als souveränes Land brauchen. Russland hat mit Gorbatschow humanitär gehandelt und uns die Freiheit geschenkt und da Russland nach dem Willen der Globalisten für die NWO eingenommen werden soll, hört Merkel nebst EU auch nicht auf, Russland dauerhaft zu provozieren. Die Brüsseler Eurokraten sind auf Beutezug und so oft sie den Kriegstreiber Obama eingeladen haben……

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s