Immer mehr Deutsche wandern aus

Beatrix von Storch

Während über die immer noch offenen Grenzen weiterhin Massen an (meist) gering qualifizierten Migranten unkontrolliert nach Deutschland einwandern, steigt die Anzahl der abgewanderten Deutschen immer weiter.

Die Zahl der ausgewanderten Deutschen hat sich im Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Dem „Wanderungsverlust“ von 135.000 deutschen Staatsbürgern in 2016 stehen etwa genauso viele Einbürgerungen gegenüber. Zeitlich sind 880.000 Staatsbürger gestorben, jedoch nur 600.000 geboren. Das macht netto einen Verlust von 400.000 Staatsbürgern in einem Jahr, der bevölkerungstechnisch jedoch nicht auffällt, da neben den Einbürgerungen auch über die letzten Jahre signifikante Mengen an Ausländern in die Bundesrepublik eingereist sind, wovon ein Großteil noch heute hier ist.

Diese Migrationspolitik durch die „Koalition der Verlierer“ fokussiert sich auf möglichst hohe Zuwanderung nach Deutschland, ohne jegliche Kontrolle von Anzahl und Qualität der Einwandrer.

Dabei treibt die gesamte Politik von Union und SPD, egal ob es um Steuern, Sozialabgaben, Regulierungen oder die Innere Sicherheit geht, immer mehr Deutsche zur Auswanderung. Wir als AfD fordern eine Migrationspolitik, die den Exodus deutscher Leistungsträger sowie die unkontrollierte Migration in den Sozialstaat stoppt.

www.beatrixvonstorch.de

Advertisements

4 Kommentare on “Immer mehr Deutsche wandern aus”

  1. „Zeitlich sind 880.000 Staatsbürger gestorben, jedoch nur 600.000 geboren. Das macht netto einen Verlust von 400.000 Staatsbürgern in einem Jahr…“

    Genau genommen sind es 415000, wenn 135000 abgewandert sind. Das sind schon erschreckende Zahlen.

    Wir müssen unsere demographischen Probleme lösen, nicht nur die zu starke Einwanderung.

    Die Geburtenraten sind aufgrund der Auswüchse des Feminismus und der Genderideologie zu gering, denn solche Ideologien und die davon beeinflusste Gesetzgebung hat Einflüsse auf Partnermarkt und Geburtenraten – damit meine ich nicht nur das Thema „Abtreibungen“.

    Die Geburtenraten sind aber auch deshalb zu gering, weil die Welt zu verkehrt ist und weil unsere etablierten Politiker nie die Interessen der Allgemeinheit vertreten.

    Gegen die falschen Formen des Feminismus bzw. die Genderideologie habe ich was:
    http://www.verlag-natur-und-gesellschaft.de

    Ich finde es gut, dass sich Frau von Storch schon seit längerem immer wieder gegen die Genderideologie ausgesprochen hat.

    In der heutigen Zeit kümmern sich etablierte Politiker und ihre Helfer eher darum, dass auch ja keine Hinweise auf die Hirschbrunft in Nationalparkbroschüren vorkommen, kümmern sich aber nicht um unsere sozialen und demographischen Probleme.

    Hier eine Quelle zu der ach so schröcklichen Hirschbrunft:
    http://www.spiegel.de/spiegel/a-457053.html

    Die wollen uns nicht helfen, sondern umerziehen und verdummen!

    Gefällt mir

  2. Dorrotee sagt:

    Mich würde mal interessieren, wohin diese Deutschen auswandern, und was diese genau dazu bewogen hat.
    Das Problem besteht doch in so vielen europäischen Ländern.

    Ob im Osteuropa ein wirklich besseres und sicheres Leben zu führen ist, bleibt dahingestellt.

    Man wandert nicht nur wegen der Flüchtlingskrise aus. Das wird schon vorher abgewogen sein.

    Schweden eignet sich, wie man hört, gar nicht mehr zum Auswandern.

    Gefällt mir

  3. Cornelia Vogt sagt:

    Auswanderung hilft nur WEITERHIN, Deutschland zu TÖTEN.
    Denn es betrifft Rentner, die sich NUR EINBILDEN, zu gewinnen durch Auswandern.
    Nicht nur medizinisch degradiert, sondern GENERELLES MANKO deren Lebensweisen.
    Denn in deren Wahlland herrscht der Handel mit Heimatgütern, welche DORT DANN NUR MIT MÜHEN ZU BESCHAFFEN SIND.

    Gefällt mir

    • Liebe Frau Vogt, Ihre Einwände verstehe ich nicht. Kommt es nicht darauf an, wer wohin unter welchen Voraussetzungen, mit welchen Sprachkompetenzen, finanziellen Voraussetzungen, vorhandenen Landeskenntnissen u.v.a.m. auswandert?
      Die einzige richtige Antwort auf die Frage „Auswandern“ heiß: Es kommt d´rauf an.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s