Anerkannte Asylbewerber verkaufen online Ausweispapiere an ‚Flüchtlinge‘

Medienberichten zufolge verkaufen in Deutschland anerkannte Asylbewerber, vor allem Syrer, im Internet zunehmend ihre deutschen Ausweise, Bank- und Krankenkassenkarten. Die Bundespolizei warne in einer vertraulichen Analyse vor dem florierenden Handel mit Identitäten im Netz.

Dazu erklärt Dr. Alice Weidel (siehe Foto), Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag:

„Anerkannte Asylbewerber melden den angeblichen Verlust ihrer Flüchtlingsdokumente und handeln damit im Internet, um Landsleute problemlos nach Deutschland einschleusen zu können. Nach Polizeiangaben werden diese Papiere vor allem in Griechenland gehandelt.

Die Neuankömmlinge können dann mit echten Papieren ohne weitere Kontrollen ins Flugzeug steigen und nach Deutschland fliegen.

Die kriminelle Energie dieser anerkannten Asylbewerber scheint viel größer zu sein, als Frau Merkel und ihre Regierung wahrhaben will. Da hilft nur konsequentes Durchgreifen, lückenlose Kontrollen an den Grenzen und Flughäfen, Abschiebung von Straftätern.

Wer unsere Hilfsbereitschaft schamlos ausnutzt, hat es nicht verdient, in Deutschland zu leben.“

 


5 Kommentare on “Anerkannte Asylbewerber verkaufen online Ausweispapiere an ‚Flüchtlinge‘”

  1. Es wäre doch interessant zu erfahren, ob der Verkaufserlös aus der Veräußerung dieser Papiere von den Behörden auf das Hartz IV- Einkommen der „Ausweisverlierer“ angerechnet wird.

    Liken

  2. Adolf Breitmeier sagt:

    Die Welt will betrogen werden (und insbesondere Deutschland), also wird die Welt betrogen, das wussten schon die ,,alten“ Römer. Und wenn Betrug stillschweigend geduldet wird, da wäre ,,man“ ja blöd, wenn man die Gelegenheit nicht beim Schopfe ergreifen würde. Aus ihrer Sicht ist das korangerechtes Verhalten, fördert das eigene Wohl und hilft, den Islam mit Hilfe von Kollaborateuren zu verbreiten. Zwei Fliegen mit einer Klappe, das ist Intelligenz – und das Verhalten Deutschlands Dummheit in höchster Potenz.

    Liken

    • Baldur sagt:

      @ Adolf Breitmeier

      Ich denke, dass die so genannten Asylanten diesen Betrug nur mit der Hilfe gewisser Gutmenschen inszenieren.
      Mit dem miserablen Sprachkenntnissen dieser Muslime ist nicht zu erwarten, dass sie dies in Eigenregie durchführen können.
      Jedoch denke ich, die Welt will nicht betrogen werden, sondern sie wird von den berufsmäßigen Betrügern schamlos betrogen.
      Der erste Betrüger dieser Welt war Satan und dieser hat heute viele Anhänger!

      LG Baldur

      Liken

      • Adolf Breitmeier sagt:

        Baldur: Ihre Ansicht ist wohl genau so richtig. Leider ist das Ergebnis das Selbe (nicht das Gleiche).

        Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s