In welchen beiden Fraktionszimmern des Dt. Bundestages hängt ein Kreuz?

In zwei von fünf Fraktionssälen des Deutschen Bundestages hängt ein Kreuz. Das christliche Symbol findet sich in den Versammlungsräumen von CDU/CSU und AfD. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der evangelischen Nachrichtenagentur IDEA unter den im Parlament vertretenen Parteien.

Im Fraktionssaal der Christdemokraten hängt ein von dem Bildhauer Markus Daum gestaltetes Kreuz. Es sei ein Zeichen dafür, dass sich die Parlamentarier von CDU und CSU zu einer Politik bekennen, die auf dem christlichen Menschenbild beruht, erklärte die stellv. Pressesprecherin der Fraktion, Katharina Senge.

Im Fraktionssaal der AfD hänge ein schlichtes Holzkreuz, erklärte der hessische Abgeordnete Martin Hohmann (siehe Foto) gegenüber IDEA. Es sei ihm vor Jahren vom damaligen Leiter des evangelikalen Tagungszentrums Hohe Rhön, Fritz Schroth, geschenkt worden. Hohmann selbst ist Katholik. Die Fraktion habe seinem Antrag, es im Versammlungsraum aufzuhängen, mit überwältigender Mehrheit zugestimmt.

Quelle und Fortsetzung der Meldung hier: https://www.idea.de/politik/detail/bundestag-in-zwei-fraktionssaelen-haengt-ein-kreuz-105445.html


2 Kommentare on “In welchen beiden Fraktionszimmern des Dt. Bundestages hängt ein Kreuz?”

  1. Vitellia sagt:

    Ich glaube leider nicht, dass das Kreuz auch nur die geringste Änderung im Leben sämtlicher Politiker und ihren Entscheidungen bewirkt.

    Dazu würde ja schon bei jedem kath. Politiker aus Bayern gehören, dass er jeden Sonntag in die Hl. Messe geht und gelegentlich, mindestens zu Ostern, zum Beichten.
    Protestanten wie Söder z. B. auch öfters in die Kirche gehen zum Abendmahl.

    Und was macht Seehofer?? Sein Glaube hat ihn nicht interessiert, als er eine Geliebte hatte!
    Und jetzt interessiert ihn seine Familie in Bayern auch nicht! Obwohl er schon längst im Rentenalter ist, muss er noch in Berlin sein, weit weg von seiner Frau und den Kindern.
    Auch wenn sie jetzt erwachsen sind, könnte er mit ihnen über vieles sprechen!
    Von ihrem Vater hatten sie noch nie viel Unterstützung, nur Ärger über ein fremdes Kind in Berlin.

    Wer ist privat bei der AfD so fromm und christlich?
    Frau v. Storch gehört, so viel ich weiß, zu den Evangelikalen und lebt ihren Glauben auch bisher schon ohne das Kreuz im Dienstzimmer.
    Wer aber sonst bei der AfD?
    Natürlich bin ich nicht gegen die Kreuze bei der CSU und der AfD. Aber ändern wird sich deshalb nichts!
    Dass der Islam nicht hier her gehört, sondern die christliche Religion, das wissen wir schon lange.
    Das hielt aber die Merkel genauso wenig davon ab wie den „christlichen“ Wulff, allen zu erzählen, der Islam gehöre zu Deutschland.
    Zu jedem Islam-Land gehört er!

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s