Anschlag auf AfD-Büro in Cottbus – vor zwei Wochen wurde die Synagoge beschmiert

AfD fordert mehr Einsatz gegen Linksextremismus

In der Nacht vom Sonntag zum heutigen Montag wurde das Gemeinschaftsbüro der Brandenburger AfD-Bundes- und Landtagsabgeordneten in Cottbus mit Farbbeuteln attackiert.

Nachdem vor zwei Wochen im Umfeld des Büros Häuser und auch eine Synagoge mit dem Schriftzug „FCK AFD“ verunstaltet wurden, flogen dieses Mal mehrere schwarze und lilafarbene Farbbomben gegen Frontscheibe, Fensterbretter und Außenwände des Büros in der Mühlenstraße. Die Mitarbeiter des Büros haben bei der Polizei Anzeige erstattet (AZ: V10-109-7545).

Dazu teilt der Sprecher der Landesgruppe Brandenburg im Deutschen Bundestag, Steffen Kotré, mit:

„Wer noch immer glaubt, Linksextremismus sei ein aufgebauschtes Problem, macht sich an der Zerstörung unserer demokratischen Kultur mitschuldig. Ich empfehle der Stadt Cottbus dringend ein Förderprogramm gegen Linksradikalismus, an dem wir uns gerne beteiligen werden.“

Der Potsdamer AfD-Bundestagsabgeordnete René Springer ergänzt:

„Das ist vermutlich die Tat orientierungsloser Menschen, bei denen Elternhaus und Schule völlig versagt haben. Politik und Gesellschaft dürfen hier nicht wegschauen, sondern müssen jede Form der Gewalt verurteilen.

Hier sind insbesondere die Medien gefordert, die Straftaten und Angriffe gerne unter den Tisch fallen lassen, wenn es politisch opportun ist. Die Behörden müssen die Angriffe schnell aufklären und für die Sicherheit des Bürgerbüros in Cottbus sorgen.“

 


2 Kommentare on “Anschlag auf AfD-Büro in Cottbus – vor zwei Wochen wurde die Synagoge beschmiert”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Deutschland ist die Synthese aus dem germanisch-keltischen “Wyrd” und aus dem christlichen LOGOS, welcher aus der Bibel und aus der griechisch-römischen Philosophie und aus der hermetischen Philosophie der Hermetik als Naturphilosophie und Religionsphilosophie stammt. Das ist Deutschland, das war bzw. ist das “Heilige Römische Reich Deutscher Nation”. Diese Synthese wurde vom Adel und der Geistlichkeit im frühen Mittelalter vorgenommen.
    Sie reicht bis weit in das 19. Jahrhundert und sogar bis in das Kaiserreich ins 20. Jahrhundert hinein. Der Logos als “Weltseele” und “Weltvernunft” und universelles göttliches Weltgesetz und göttliche Schöpfungsordnung des Kosmos entspricht dem chinesischen Tao bzw. Dao in der universalistischen chinesischen Weisheitslehre bzw. mystischen Religion des Taoismus bzw. Daoismus in der chinesischen Hochkultur und dem Brahman im indischen Hindhuismus und dem Makrokosmos bzw. auf Latein “Anima Mundi” in der hermetischen Philosophie der Hermetik und der Renaissance-Philosophie. Dabei betont der Logos das solarische und uranische, und das germanische Wyrd eher das saturnische und wird daher auch mit “Schicksal” übersetzt. Doch auch in der griechischen Philosophie, etwa in der griechischen Philosophenschule der Stoiker mit ihrer Lehre der Stoa, webte das Schicksal das Netz des Lebens und webten sich die Menschen als Mikrokosmos ihr Schicksal und Leben durch ihre Gedanken und Gefühle und Worte und Taten und Handlungen karmisch selbst. Auch bei den Germanen gab es “Allvater” als den höchsten Gott bzw. die höchste Gottheit und Schöpfer, und das “Wyrd” war bzw. ist sein Gesetz. Die Griechen haben vom „Logos“ ihre LOGIK als natürliche rationale Vernunft und Ratio-nalität und ihre ETHIK als natürliche vernünftige Moral und das natürliche Sittengesetz abgeleitet, welches der Apostel Paulus ausdrücklich auch den gerechten und vernünftigen unter den Heiden im Neuem Testament der Bibel zubilligte. Welche dem Logos gemäß lebten und leben. Laut dem Heiligen Thomas von Aquin und dem Dichter Dante Alighieri gehen diese in den Limbus. Dieser Limbus entspricht bei der Heiligen Hildegard von Bingen und dem Heiligen Albertus Magnus als Kirchenlehrer und Lehrer des Heiligen Thomas von Aquin auch dem Makrokosmos, welcher dem Mikrokosmos Menschen als kosmischer Logos gegenübersteht.

    Gefällt mir

  2. Horst sagt:

    Da sind sie wieder, als wären sie aus ihren Gruften gekrochen: die unseligen Geister der ehemaligen linken (Schlägertrupps und „Sturmabteilungen“ der NSDAP (s. Def. von Joseph Goebbels), vermummt und ebenso gewaltbereit gegen Alles und “Andersdenkenden“.

    Wie sich doch Geschichte wiederholen kann!

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s