Der geschäftstüchtige Eso-Wunderheiler BRACO und sein „gebender Blick“

Von Bernd Harder

Die mit Abstand unverfrorendste esoterische Geschäftsidee dürfte das hier sein: „Einhornmedizin Fernheilung“. Da lässt sich eine Dame von jedem Teilnehmer 108 Euro zahlen, damit diese sich dann alleine zuhause hinsetzen und an Gärten, Teiche und Einhörner denken.

Gleich auf Platz zwei folgt wohl der „gebende Blick“ des kroatischen Geistheilers Braco.

Der Mann stellt sich schweigend auf die Bühne, guckt mit seinen Schlafzimmeraugen ein paar Minuten gelangweilt aus der Wäsche und geht wieder. Damit verzückt (und kassiert) er Tausende.

Auch eine Welt-Mitarbeiterin ist dem Charme von Prinz Valium erlegen und berichtet lang und breit von einem Auftritt des Esoterik-Stars in Brandenburg:

„Wenn Bracos Heilkraft Schwindel und Abzocke ist, was ist es dann, was so viele Menschen nach einem Treffen mit ihm besser fühlen lässt? Vielleicht dies: Bei seinem Auftritt folgen seine Anhänger unbewusst den Grundregeln der Meditation […]

Die eigene Aufmerksamkeit für ein paar Minuten auf sich selbst zu richten, ohne funktionieren zu müssen, kann zu innerer Stärke und Wohlbefinden führen. Das ist kein esoterischer Schwachsinn, sondern eine seit Langem als wirksam erwiesene Konzentrationsübung.“

Das mag sein – aber Wandfarbe beim Trocknen zuzuschauen, dürfte bedeutend wirksamer, kostengünstiger und garantiert Guru-frei sein.

Die Schweizer Skeptiker haben sich Bracos Blick auch mal gegeben und kamen zu einem etwas anderen Fazit:

„Insgesamt war die Braco-Veranstaltung, auch für pseudowissenschaftliche Verhältnisse, wenig überzeugend. Das Ganze macht den Eindruck einer großen Realsatire, als ob die Grenzen menschlicher Leichtgläubigkeit ausgelotet werden sollen.“

Quelle: https://blog.gwup.net/2015/02/01/braco-wenn-prinz-valium-den-geistheiler-gibt/


12 Kommentare on “Der geschäftstüchtige Eso-Wunderheiler BRACO und sein „gebender Blick“”

  1. Philo(n) von Alexandrien und der LOGOS und der Anthropos, siehe auch Elias Erdmanns freie Online Texte und seinen Aufsatz dazu und zur 4 bzw. 5 Elemente-Lehre der griechischen Philosophie und der hermetischen Philosophie der Hermetik als universalistische Natur- und Religionsphilosophie – Philo(n) von Alexandrien war Theologe und Mystiker und Philosoph

    https://books.google.de/books?id=sawlNDZVyxsC&pg=PA350&lpg=PA350&dq=anthropos+Bibel&source=bl&ots=XlWxDeMMFd&sig=1NFP9063KnRaoXERvkI–RGlY5c&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjD2PiD87zdAhXG-ioKHRbrDdwQ6AEwCHoECAMQAQ#v=onepage&q=anthropos%20Bibel&f=false

    Liken

    • Es gibt zwischen der körperlich-materiellen und der geistig-spirituellen Ebene eben auch noch die seelisch-psychische-astralische-feinstoffliche-feinenergetische-ätherische Ebene als Mittler und Vermittler. Auch der Apostel Paulus verwendet im Neuen Testament die Einteilung bzw. Dreiteilung des Menschen in Körper und Seele (griechisch Psyche) und Geist wie in der griechischen Philosophie und in der hermetischen Philosophie der Hermetik usw.
      Zwischen Körper und Geist mittelt und vermittelt die Seele (bzw. auf griechisch „Psyche“), weswegen eben auch deren Pflege und Entwicklung und Reinigung so extrem wichtig ist. Denn die Erfolge im geistigen Bereich bzw. des unsterblichen Geistes auf der geistigen Ebene hängen eben auch mit vom individuellen jeweiligen Zustand der Seele bzw. griechisch Psyche mit ab. Und deren Pflege und Reinheit und Harmonie bzw. Harmonisierung wird leider häufig sehr stark vernachlässigt, gerade auch die alternative Medizin beschäftigt sich damit usw.
      Leseswert wären wohl auch noch Elias Erdmanns freie Online Texte und Aufsätze etwa zu Philo(n) von Alexandrien und zur 4 bzw. 5 Elemente Lehre der griechischen und hermetischen Philosophie und zur christlichen Mystik und christlich hermetischen mystischen Tradition.
      nsonsten siehe noch meine anderen Links etwa zu „Logos“ und Anthropos und „Mysterien“ bzw. „Mysterion“ und „Mysterion“ als „Geheimnissen“ bzw. mystischen „göttlichen Geheimnissen“, die ich an sie geschickt habe, und auch zu den Propheten und Henoch und der Henoch-Literatur und den 4 Tiergestalten bzw. Tiergesichtern und der jüdischen Merkabah- bzw. Thronwagen-Mystik und kabbalistischen Hekhaloth-Literatur und jüdischen Kabbalah usw.

      Die Mysterien von Eleusis und das Urchristentum

      https://www.ewigeweisheit.de/blog/johan-von-kirschner/2016/08/08/die-mysterien-von-eleusis-und-das-urchristentum

      Die theologische Gedanke von „Mysterium paschale“ wurde von dem Maria Laacher Benediktiner Dr. Odo Casel wiederentdeckt und vom Zweiten Vatikanischen Konzil aufgegriffen und entfaltet

      http://www.kathpedia.com/index.php?title=Pascha-Mysterium

      Liken

      • J.WalfischSchnucki sagt:

        Hallo,

        also Friedrich Weinreb schrieb statt „Pascha“ auf deutsch „Passah“, er kam ja aus dieser jüdischen Tradition.
        Hatten dich die Gedanken aus den nun 26 gelöschten Kommentaren angeregt? wo Jesus Christus das Abendmahl/PassahMahl/Passah hielt? in Jerusalem?
        Es war seit über 5 Jahren kein aktueller Kommentar mehr bei Braco vorher.

        Die meisten Experten schätzen Braco und sein wirken „universell“ ein. Immer mehr wollen ihn unterstützen und einladen, weil auf solchen Psi-Tagen wie in Basel, „die Atmosphere nicht sehr gut sei“.
        Besonders interessant sind ja die Gedanken und Wünsche von Ärzten und Psychatern, psychatrischen Therapeuten. Einige möchten ihren Patienten mit Herz begegnen!
        Nach sooo vielen StudienJahren sehr verständlich, auch mutig!?

        Die Blumen als Geschenk erinnern mich eigentlich an eine Lehrunterweisung aus einer heute-anderen „Religion“. Vielleicht sprechen Blumen – eine fast vergessene Geste oder Sprache. Anknüpfung an alte Traditionen?

        Bei wieder oben: >muss man die Mysterien von Eleusis immer nur andeuten? Bestimmt ist es ein genauso zukünftiges Mysterium, WARUM Paulus der Apostel gerade nach Korinth
        – mitten im Gefilde der Liebesgöttin – gesandt wurde. Ein wirkliches Liebes – und ZukunftsGeheimnis! eine versteckte Apokalypse!

        Ave Maria! Ave Maria!

        Manchmal kommen bei der Betrachtung der Beschäftigung mit Geschichte Fragen und unlösbare Zweifel auf – ohne Anwort. Weil Zukunftszweifel. Geheimnis.
        Die Gerechtigkeit Gottes in aller Schöpfung und auch die Notwendigkeit solcher > lassen dann vertrauen, vertrauen, vertrauen > das „es“ wird.
        Es wird uns nichts zugemutet, was über unser Leben hinaus geht. Auch wenn wir älteren ab einen bestimmten Punkt, diese Zukunft ständig mitgestalten – ohne wissen darum.

        Alles ist mit allem verbunden. Alles im Menschen und im Leben, das wir bekommen! haben.

        Liken

      • J.WalfischSchnucki sagt:

        Ist der neue Autor nun Bernd Harder?
        Also wenn Braco vielleicht, vielleicht sicher, ein Vertreter und Abgesandter des WORTES ist oder sein könnte…???? Also lieber Autor > dann darf man solches doch nicht mit
        „Einhorn-Synkretismus“ beginnen! Schimmpf, schimmpf, mmh, mrrrbhh.

        Am SonntagAbend sahen wir uns in der KirchGemeinde den Film: Visionen – die Hildegard von Bingen – an. Dort kam auch ein „Einhorn“ vor – in einem historischen Buch der damaligen Zeit, wo heimlich die Wissenschaft und Kunst für das damalige bis heutige Abendland gerettet wurde! Mmmh. Leider habe ich mir nicht gemerkt was Hildegaard sagte dazu. Die sprachen damals noch so „lebendig-blumisch-vegetativ“ – ja wie soll man das charakterisieren?! Wahrscheinlich wie der Ausdruck auf diesen gemalten Rahmen in denen diese Bilder der Visionen – in den entsprechenden Büchern oder Abdrücken bis auf … Postkarten , gefunden haben. Oder auch Teppichen dieser Zeit.

        Zu einen Bild hatte ich vor Jahren einen gaaanz besonderen Zugang: „Das Weltall“. Hier schrieb ich einen Zeitungsartikel in Zusammenhang mit „UNschwarzen Löchern“. Jaaaa, Irrlehren gibt es auch in der Wissenschaft. Sie glauben gar nicht wozu Menschen alles fähig sind, wenn sie ihren Arbeitsplatz erhalten wollen. Und was dadurch den Steuerzahlern dieser gigantischen Projekte alles verheimlicht wird. In den Zeitungen nennt man solches irgendwie „Verblödung“ der …. ABER was an den Bild/Vision der Hildegaard von Bingen für uns hyper-interessant ist: ein anschauliches Bild mit Ideen aus einer Zeit : „als der HERR es den seinigen noch im Schlaf gab.“ !!! Also eine kosmologische Säule unser Religion als Ganzes, als Tradition mit ihren Wurzeln und Ursprüngen. Den seien wir ehrlich – keiner kann jeden Tag alles einfach so völlig neu erfinden! Auf diesen Bild kann man im feurigen der Inneren Planeten ganz unschwer auch ein „Tor“ finden – ja!!! genau wie in Christus in der Mandorla! BItte, bitte deuten sie das niemals anatomisch oder biologisch! Unsere von Christus beschütze reine erhabene himmlische Jungfrau und Mutter könnte ihnen das ansonsten verübeln – bei der wahren unsterblichen WiederGeburt. Das in der Mitte auf diesen Bild ist unsere : Vier-Elemente-Erde. Sie hängt an so etwas wie einer Nabelschnur am Mond dann. Der ersten Sprosse unserer versteckten HimmelsLeiter in diesen Bild. Dieser Zusammenhang ist der aller-wichtigste einer wahren vollkommenen Religion. Etwas was dem heutigen Alltagsmenschen fehlt. Der „Vater“ über dem Sohn liegt außerhalb des schon erwähnten BilderRahmens. So wie unser SonnenSystem kosmo-atrologisch Teil des dann riesigen Universums ist, falls jemanden solche Analogien der Wirklichkeit der Schöpfung Gottes noch interessieren.
        (Manche haben solches gar nicht nötig). Also Hildegaard von Bingen ist innerhalb der SohnesGeschichte eine Erhalterin der Tradition und Brückenbauerin zum Alten Testament! und der VaterGeschichte/Zeitalter innerhalb einer christlichen TrinitätsGeschichte.

        Der Film war ansonsten sehr nüchtern – schön – und hatte einige große Sprünge, wohl auch um Kosten zu sparen – und nicht noch mehr Klöster zu bauen, um sie dann vielleicht gleich wieder ab….. Dieser Film setzt sehr viel voraus, mit dem man im Film vertraut sein müsste.

        Braco kam im Film natürlich nicht vor. Oder doch???

        Liken

      • J.WalfischSchnucki sagt:

        Bei „Prinz Valium“ im @Net hat unser neuer Co-Autor ja schön aufgeklärt. Aber wie war das nun? Kam der Titel „Prinz Valium“ nun von den Toten Hosen , oder von den Bözen Onkelz?

        Wie kann man christlich und synkretisch gesehen, ein Wirken Braco´s im Licht des katholischen Dogmas des „immer währenden Menschseins Christi“ > nur mit so etwas Musik-historisch erschöpften vergleichen und in die Pfanne hauen? Ein typischer Fall für Synkretismus und Gottes/HERR-enLästerung.
        Und dann noch unschuldige Einhörner! Wenn das der Tierschutz erst mal merkt!

        Liken

      • J.WalfischSchnucki sagt:

        Wenn man auch andere Seiten hier liest, dann kann man fast schon ver-allgemeinernd ahnen > dass gläubige Christen nicht mit den Vier- oder Fünf-Elemente-Lehren viel anfangen können. Wenn man solches liest – und nach 30 Jahren immer noch kein unmittelbares magisch-praktisches Verständnis da ist muss man ja schon vermuten, dass der christliche Weg wirklich noch versteckter als in den geheimen wahrer-Guru-Schüler-Beziehungen in Indien. Auch andere verdeckene Namen mit poetisch-symbolischer Symbiose würden die dann verenden. Bei denen wäre unser Christus vielleicht der HERR des Selbstes. Also in den dortigen geheimen Gottessohn-Traditionen findet man vieles, was wir in der Bibel als Wort haben – wieder, leider ohne wahres unmittelbares Verstehen und „Wissen“. Auf der nächsten Entwicklungsphase, die uns in der Bibel verheißen!, werden die heute verborgenen ElementeWesen wieder sichtbar sein > und damit eine bessere Weiterentwicklung. Die heutige Politik und ihre Verstrickungen machen diese Entwicklung wohl vorrangig nötig – vermutlich. Ne, Lüge, Verfälschung, Vergewaltigung und anderes sind mittlerweise „normal“. Selbst die ElementarPhysiker sind sich der genannten Vergewaltigung der Materie nicht bewusst. Unserer Paraklet sagte im letzten Jahrhundert mal: die Menschen sind satanisch geworden. Und daraus schlussfolgernd: „Ein jeder Mensch hat die Pflicht und Schuldigkeit – unseren HERRGott gegenüber – sich von den Bösen zu trennen.“

        Fazit: Alle Menschen haben heute die Change des christlichen Glaubens, egal was sie sonst so tun und glauben. In Zukunft machte Christus in Jesus, damals im Bibelwort der Eckstein-Worte, eine Prognose des Widerwillens und der Auflehnung, weil diese Möglichkeit sicher verwirkt wurde > so dass die Menschen dann sich selbst andere Voraussetzungen geschaffen haben oder so etwas für das sie selbst verantwortlich gegenüber der WeltenLenkung. Unser Paraklet hält die Erde vorerst zusammen, damit die Menschen und die Erde ihr Ziel erreichen. Leider wurde er vom Christlichen Glauben ausgeschlossen von Kirchlicher Seite, nur weil er wie Gott in Jesus Christus, einen MenschenKörper hatte. Leider haben die Kirchen keine Ahnung, das das so seien muss damit die Menschen gerettet werden können und Gott ihnen helfen kann. Das wichtigste was uns der Körper am Kreuz sagen könnte sieht man nicht. Man sieht nur das Äußere – das was heute normal ist oder sein könnte. Die Nägel verbinden auch heute – die Verbindung ist. Das Leiden Gottes und sein Opfer zur Rettung. Geht nicht daran vorbei!

        Also die Elemente sind vielleicht Bausteine allen Seins – mit denen der Gläubige nicht rumspielen kann, weil es besser so für ihn ist. Es bleibt die Erkenntnis als Aufgabe. Lasst euch nicht zu Fähigkeiten verführen!

        Liken

  2. Th. Newman sagt:

    Die Darbietungen von Braco entbehren gewiss nicht einer unfreiwilligen Komik. Sein Auftritt ist nur minutenweise angelegt, denn sonst müsste dieser Mann wahrscheinlich selbst lachen oder grinsen, ob dieser Situation. Vielleicht hilft ihm auch Valium um ernst zu bleiben. („Prinz Valium“).
    Möglicherweise ist es die Erwartungshaltung seiner Zuschauer und eine gewisse „Massenhysterie“ was die vorgebliche Wirkung ausmacht. Im Einzelfall würden sich die Emotionen nicht so leicht und schnell hochschaukeln wie in einer Menschenmenge.
    Bracos Wirkung ist eine Art „Instant-Glauben“- Umrühren und Fertig. Ganz einfach, ohne Vorbereitung. Sieht man sich die Anhänger auf Clips im Internet an, ist man erstaunt was für verschiedeneTypen von Leuten da hingehen. Eine Ersatzreligion die keine Ansprüche an den Einzelnen stellt und einem nichts abverlangt- ausser Geld.

    Liken

    • J.WalfischSchnucki sagt:

      Oh, katholische KirchenVeranstaltungen sind viiiiiel teurer – schauen sie sich mal um!
      Und sie haben ja fast wörtlich, die selbe Meinung wie 2011!? schon mal hier gehabt.

      Ist Valium = Lachgas? Dann kann er sich gut konzentrieren. Na, mal sehen, wer zuletzt lacht.

      Liken

      • J.WalfischSchnucki sagt:

        Ach, Brüder und Schwesterherzchens! > wir sind doch alle hier um unsere Musik zu spielen!

        Liken

      • th.neumann sagt:

        sehr geehrter walfisch- 2011 habe ich noch überhaupt nicht hier geschrieben! da hatte ich noch kein internet- wie kommen sie darauf dass ich mein Statement schon einmal 2011 geschrieben hätte? Warum soll Valium gleich Lachgas sein? Das habe ich in meinem Kommentar doch gar nicht behauptet.

        Liken

    • J.WalfischSchnucki sagt:

      Wir haben uns letzte Woche auch noch mal einen Clip angeschaut: Braco sagt neuerdings , er habe gar keine Fähigkeiten (persönliche)!? Er redet ja nicht bei den Auftritten. Wer Erklärungen sucht findet diese bei den älteren Sachen der ersten Jahre. Vielleicht kommt sogar eines Tages heraus , dass Braco vermittelt wird, oder es etwas gibt wo man letzten Endes nicht mehr zwischen Vermittler und Vermittelten Mittler unterscheiden kann. Vielleicht können Heiler selbst mal zu Wissenschaftlern werden > und ein Phänomen das die christliche Art des Heilens begleitend beschreibt. Eines das diese VerstehensLücke erklärt.
      Wenn man den LichtPhänomenen zuhört und dem Gesagten in der Vorbereitung auf den Augenkontakt mit einem fremdem Menschen beim ersten Mal. Und diese esoterischen menschlichen Wesensglieder aus den modernen BauMarktBüchern kennt. Braco schaut dann aus dem Jenseits (immerwährendes Menschsein Christ) zu den Menschen. Er schaut nur > und „etwas“ lässt etwas geschehen. DAS kann man so sehen ohne etwas hinein zu interpretieren.
      Christus wird bei einer Gebets- und Meditations- und Kontemplations-Entwicklung auch durch unseren Engel vertreten bei bestimmten Impulsen – etwas was Braco die persönliche Führung des Menschen nennt. Mmmhhh?

      Liken

    • J.WalfischSchnucki sagt:

      Na gut, möglich Sie haben recht. Es war da nur ein wirklich Wort-gleicher Kommentar mit ein oder zwei Sätzen mehr. Ehrlich nach nochmal einen vergangenen Jahr würde ich mich nicht mehr auf ihren Namen schwören in dem Zusammenhang mit der Wortgleichheit damals 2011. Auf alle Fälle haben sie sich schon etliche male hier verewigt, (wenn solches möglich) bei anderen Themen.

      Aber dieses Lachgas soll wohl Schlafgas sein. Na gut, den Schlaf sollen wir ja als Christen auch überwinden.
      Aber jetzt einmal wieder ernsthafter: dieser persönliche Verzicht in der Erscheinung Braco´s ist es ja , das sie im Auge hatten. Stimmt´s? Nun gut, kann man daraus schlussfolgern das eine optische Präsenz bis Überstrahlung, wie bei Superstars > eine seelische Verschwendung bis Entgleisung ist?

      Dann würde ihre Aussage einen unterhaltsamen Superstar der Vergänglichkeit bevorzugen.

      Wenn man sich jetzt wieder einen-zurück mit diesen Grund-Zusammenhang beschäftigt, könnte man daraus eine neue geschichtlich-überzeitliche Ossi-Wessi-Symptomatik aus dem Boden der Realität/Verwirklichung von 1989 stampfen, so als Typologie. Aber wer ist als Mensch schon ständig gleich-typologisch??? Gerade Dokumentarfilmer aus der damaligen ehemaligen DDR und dann danach, den Noch-Ossi im polnischen Masuren, Estland, Litauen, bis Siebenbürgen und der Heimat von Paul Celan machen solches IN DEN Rezsensionen deutlich. An genau diesem Geschmack der Leute und ihrer Meinung zu dieser ungeschminkten (meditativ-unbeeinflussten = “ „verschlafenen“ „) Filmkunst. Doch warum ersetzen wir Wörter durch andere Wörter? Was ist an meditativ-unbeeinflusst denn verschlafene Schlafgas-Nummer? Wörter müssten doch eine Bedeutung inne haben.
      Eine Ursache dieser Müdigkeit könnte seelische Langweile sein.

      Hermann Hesse schrieb aphoristisch: „Die alten Leute können nicht sterben – weil jeden Tag was Neues im Fernsehen kommt.“ (Nachrichten).

      Auch in der Konstitutions-Typen-Lehre nach dem Psychologen Kretschmar kann man beobachten, das es in der Jugend kaum reinrassige Rein-Typen gibt und die Menschen im zunehmenden Alter immer mehr Mischtypen werden, inclusive den entsprechenden psycho-nervalen Eigenschaften.

      Erfahrungen bekommt man geschenkt!

      … und unser junger Co-Author wird auch nicht mehr erwähnt. Nur im Internet hat er noch 2 Einträge zu diesem Thema.

      Liken


Schreibe eine Antwort zu J.WalfischSchnucki Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s