Linksradikale „Autonome“ in Berlin terrorisieren Politiker, Beamte und Bürger

Die Politiksendung „Report aus München“ (ARD) berichtete am 11. September 2018 über die noch weiter zunehmenden linksextreme Randale, Einschüchterungen Drohungen in der berüchtigten Rigaer-Straße im Berliner  Bezirk Friedrichshain.

Dort haben sog. „Autonome“ rechtswidrig mehrere Häuser besetzt. Unlängst wurden sogar SPD-Bürgerbüros von der staatsfeindlichen Antifa attackiert. 

Markus Rosch schildert gleich eingangs die Lage:

„Linksradikale bedrohen mitten in Berlin Justizbeamte, Politiker, Polizisten und auch ganz normale Bürger. Erst vor wenigen Tagen drangen sie in die Justizverwaltung ein, wollten einen Beamten einschüchtern. Das Zentrum der Autonomen: Die besetzten Häuser in der Rigauer Straße. Für viele mittlerweile eine No-Go-Zone – die Angst geht um.“

Abgefackelte Autos sind dort längst an der Tagesordnung – sogar „brutale Straßenschlachten“, wie Report aus München erwähnt. Dadurch entsteht ein „Klima der Angst“, das Markus Rosch mit einigen beklemmenden Beispielen dokumentiert.

Näheres hier: https://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/videos-und-manuskripte/autonome-berlin-100.html

 

 


3 Kommentare on “Linksradikale „Autonome“ in Berlin terrorisieren Politiker, Beamte und Bürger”

  1. Th.Neumann sagt:

    Ja, so was liest man entweder hier, oder es traut sich der BR. Solche Informationen werden einem sonst gewöhnlich vorenthalten. Damit das heile Mainstream-Weltbild wieder stimmt. Ich empfehle, wo ich kann, diese Webseite hier.

    Liken

    • Guten Tag
      und vielen Dank für Ihr Weiterempfehlen unserer Seite.
      Bei „Report aus München“ gibt es tatsächlich hin und wieder Sendungen jenseits des linken Mainstreams – ähnlich wie früher beim ZDF-Magazin von Gerhard Löwenthal, den wir persönlich kannten und der mit unserem Verein zusammenarbeitete.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken

  2. Dorrotee sagt:

    Ich habe mir eben den Bericht angeschaut.
    Bisher habe ich von diesem Ausmass der Linksfaschisten noch nichts gehört.
    Wie auch – die Leitmedien berichten ja gar nicht darüber.
    Mutig von dem BR, mal von so etwas zu berichten.
    Man fragt sich auch, wovon leben die dort in den Häusern. Arbeitsscheu sind die meisten von denen. Und welcher Arbeitgeber will so einen Linken einstellen?

    Warscheinlich fließt das Geld wieder aus dem Staatssäckl. Völlig unerzogene Menschen.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s