Sahra Wagenknecht gegen Migrationspakt

Die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei hat den UN-Migrationspakt kritisiert. Dieser „idealisiert Migration und klammert die Ursachen aus, die zu beseitigen aber die entscheidende politische Aufgabe wäre“, erklärt Sahra Wagenknecht.

Die Politikerin gilt als Querdenkerin in den eigenen Reihen und hat im September 2018 die Sammlungsbewegung „Aufstehen“ mit 100.000 Fans ins Leben gerufen.

Dass Einwanderung in dem Abkommen grundsätzlich positiv bewertet wird, halte sie für falsch. Das Abwerben von Fachkräften aus den armen Ländern sei „eine neue Art neokolonialer Ausbeutung“, sagte die Politikerin weiter.

Ihre Stellvertreterin im Fraktionsvorsitz, Frau Dagdelen (Abgeordnete mit türkischem Migrationshintergrund), hatte das umstrittene Abkommen der Vereinten Nationen bereits vor einigen Tagen kritisiert: https://charismatismus.wordpress.com/2018/11/21/auch-die-vize-fraktionschefin-der-linkspartei-kritisiert-den-un-migrationspakt/


One Comment on “Sahra Wagenknecht gegen Migrationspakt”

  1. Adolf Breitmeier sagt:

    Sie lehnt den Pakt zwar aus ideologischen Gründen ab, die Situation der eigenen Bevölkerung dabei ganz außer Acht lassend, aber sie lehnt ihn wenigstens ab. Es ist ein Teufelspakt, der nicht nur unserem Land und der autochthonen Bevölkerung Not, Leid und Elend bringen wird, sondern auch den Migranten. Ein Verteilungskampf wird früher oder später (aber auf jeden Fall) ausbrechen, denn eine Wohnung kann nur einmal belegt werden. Ein Laib Brot kan auch nur einmal gegessen werden. Sobald die arbeitende Bevölkerung die Millionen nicht mehr ernähren kann, wird sie entweder zur Sklaverei gezwungen – oder sie wehrt sich. Der Migrationspakt, unter der Federführung Merkeldeutschlands formuliert und von Louise Arbour der UN gefördert, ist ein Teufelspakt, der um so 90 mal von Verpflichten und Verpflichtung spricht, nur an Migranten denkt, und den Aufnahmeländern keine Rechte einräumt. Es ist eine globale Islamisierung (zunächst ohne Krieg, der aber ganz schnell kommen wird, wenn die Aufnahmeländer aufbegehren, denn natürlich gibt es scharfe Kontrollen, ob die Migranten auich alle ,,verpfichtenden“ Rechte erhalten!!!)

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s