Freue Dich, Maria, denn der HERR ist mir Dir!

Bereits in der frühen Christenheit würdigte die Kirche Mariens einzigartige Stellung in der Heilsgeschichte. Der Engel des HERRN begrüßte die Jungfrau von Nazareth als die „Gnadenvolle“ und sagte zu ihr: „Der HERR ist mir Dir!“, wie uns das Lukasevangelium berichtet.

Dazu erklärt der hl. Bischof Sophronius von Jerusalem im 7. Jahrhundert in einer Predigt folgendes:  

„Freue dich, die du voll der Gnade bist, der HERR ist mit dir.“ –  Was könnte es Größeres geben als diese Freude, o Jungfrau Maria? Was könnte es Größeres geben als diese Gnade, die einzig du empfangen hast als Geschenk des Höchsten?

Was kann man Froheres und Lichtvolleres empfangen? Alles bleibt zurück hinter diesen wunderbaren Eigenschaften; alles bleibt unterhalb dieser Gnade. Die sichersten Vorrechte nehmen im Vergleich dazu nur den zweiten Platz ein und besitzen nur einen blassen Glanz.

„Der HERR ist mit dir.“  – Wer würde es wagen, in diesem Punkt mit dir zu wetteifern? Gott wird aus dir geboren. Wer also würde dir nicht sofort den Platz räumen, um dir mit Freude den ersten Platz und alle Ehre zu geben?

Deshalb verkünde ich laut dein Lob, wenn ich dich betrachte, wie du über allen Geschöpfen thronst: „Freue Dich, du Gnadenvolle, der HERR ist mit Dir.“

Die Freude, die von dir ausgeht, wird nicht nur den Menschen verliehen, sondern auch allen Engelsmächten des Himmels […] Gott selbst wohnt leibhaftig in deinem Schoß; ER geht daraus hervor wie ein Bräutigam (vgl. Ps 19,6), um allen Menschen die himmlische Freude und das himmlische Licht zu bringen.

Und in dir, o Jungfrau, hat Gott wie in einem strahlendreinen und lichten Himmel „seine Wohnung bereitet“ (vgl. Ps 76,3).

Aus dir tritt er aus seinem Gemach hervor, ER gleicht dem frohlockenden Held, der seine Bahn läuft, um sein Leben zu durchschreiten, das allen Lebendigen das Heil bringen wird. ER erstreckt sich von einem Ende des Himmels bis zum anderen wie die Sonne (vgl. Ps 19,6-7), ER erfüllt alles mit seiner göttlichen Glut und seinem lebenspendenden Licht.


2 Kommentare on “Freue Dich, Maria, denn der HERR ist mir Dir!”

  1. Der Heilige Geist
    – Kraft oder Person? –
    Ist der Heilige Geist eine Kraft oder eine Person?

    http://www.christliche-autoren.de/heiliger-geist-kraft-oder-person.html

    Siehe auch die griechischsprachige Septuginta-Bibel mit der Weisheitsliteratur im Alten Testament, Jesus Christus zitierte nachweislich aus der Septuaginta-Bibel.
    Und siehe den Heiligen Geist im Neuen Testament als Geistes Gottes (auch schon in der Genesis) und „Geist der Weisheit und Offenbarung“, siehe auch die personifizierte göttliche Weisheit „Sophia“ (griechisch) im Alten Testament der Bibel in der Weisheitsliteratur als personale Erscheinungsform des Heiligen Geistes bzw. „Geist der Weisheit und Offenbarung“, welcher neben Jesus Christus als „Logos“ und „Menschensohn“ (Hoheitstitel) und „neue Adam“ und himmlischer Herrscher „Pantokrator“ und göttlicher Erlöser und Messias und Heiland der personale göttliche Mittler und Vermittler zu Gott dem Schöpfer ist.

    http://www.philos-website.de/index_g.htm?autoren/sophia_g.htm~main2

    Sophia [griech. »Weisheit«] (zeitlose Existenz)

    Inhaltsverzeichnis
    Salomos Weisheit
    Salomo empfängt und erfährt die Weisheit

    Die Sprüche Salomos
    Einladung und Verheißung der Weisheit
    Die Weisheit als Gottes Liebling
    Weisheit und Torheit laden zum Mahle

    Das Buch Jesus Sirach
    Vom göttlichen Ursprung der Weisheit
    Vom Wert der Weisheit
    Vom Streben nach der Weisheit
    Vom Trachten nach Weisheit
    Das Hohelied der Weisheit

    Das Buch Hiob (Ijob)
    Das Lied von der Weisheit Gottes

    http://www.glauben-und-wissen.de/M18.htm

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weisheitsliteratur

    https://de.wikipedia.org/wiki/Buch_der_Weisheit

    Liken

  2. Antigone sagt:

    In der EKD wird die Entwurzelung des christlichen Glaubens durch politische Ideologisierung von Bibelzitaten immer weiter voran getrieben. Wortfetzen werden so herausgelöst aus dem Gesamtkontext der Bibel. So die Losung für 2019 „Suche Frieden und jage ihm nach“ PS 34/45.
    Statt gleichzeitig die Warnung aus der Bibel vor dem Turmbau zu Babylon im Kopf zu haben, wird philosophiert ganz im Zeichen der Globalisierung, wovon Eliten profitieren und die Völker verarmen, dass die Christen für den Weltfrieden verantwortlich sind, welch eine Anmaßung im Größenwahn.
    Wenn im Inneren kein Frieden ist, wie kann denn dann im äußeren Frieden entstehen. Jesus hat nicht versucht, die ganze Welt um zu erziehen, sondern darauf gesetzt, Menschen von der Liebe Gottes zu überzeugen, aber auch von ihrer Verantwortung gegenüber der Schöpfung. Die Verantwortung des Menschen wird immer mehr herausgelöst, um uns einen senilen Gott a la Oberpfäffin K. zu präsentieren, der uns alle in seine Arme schließt, ohne uns im jüngsten Gericht zu prüfen, ob wir seiner Lichtwelt würdig sind.
    Alle anderen, die zur Rückkehr des Glaubens auffordern, werden als fundamental beschimpft, damit die Asylindustrie profitiert, der es egal ist, ob sich die Christenverfolgung nach Deutschland ausweitet, eben auch durch den Migrationspakt der UNO. Man muss die Menschen vor Ort überzeugen und nicht entwurzeln, so dass das Böse alle Chancen hat und die Menschen sich gegenseitig niedermetzeln, weil sie ihre Überlegenheit ausspielen wollen und genau dem Feldherren Mohammed dienen, der sie unterwerfen will für seinen Macht-Ausbau. Hatten wir alles schon einmal, bevor es die Aufklärung im Christen- und Judentum gab. Also Vorsicht vor den falschen Pharisäern, vor denen im neuen Testament im Matthäus Evangelium gewarnt wird.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s