Zuckerbrot und Peitsche: Mike Bickles Brandbrief an die „prophetische Bewegung“

Von Felizitas Küble

Vorigen Herbst veröffentlichte der US-amerikanische Star-Prediger Mike Bickle (siehe Foto) einen Offenen Brief an die Anhänger der „Prophetischen Bewegung“, also an seinen eigenen Fanclub. 

Der protestantische Pastor Bickle ist eine Art geistlicher Ziehvater des katholischen Charismatikers Dr. Johannes Hartl, Leiter des Gebetshauses Augsburg. Näheres zu Bickle hier: https://charismatismus.wordpress.com/2019/01/06/mehr-gruender-dr-johannes-hartl-wirbt-fuer-den-extrem-pfingstler-mike-bickle/

Der pfingstbewegte Prediger Bickle gehört zu den Führern der sog. Kansas-City-Propheten, die sich selber schlicht, aber nicht sonderlich bescheiden als „Propheten-Bewegung“ bezeichnet – siehe auch die Anrede des Starpredigers in seinem Offenen Brief.

In seinem Schreiben finden sich viele Kennzeichen schwarmgeistiger Strömungen. Dafür spricht schon der erste, typisch „dramatische“ Satz: Wir stehen am Scheideweg der Geschichte.“ 

Sodann bittet der Autor  – er ist Gründer des „International house of prayer“ (internat. Gebetshaus)  –  darum, man möge seinen Brief „im Gebet lesen“, da er von einer „seltenen Dringlichkeit in meinem Geist ergriffen“ werde.

Bald danach geht es um den charismatischen Dauerbrenner, nämlich „Erweckung“. Seit Jahrzehnten kündigen diese Kreise eine weltweite „Erweckung“ an, die gleichsam ein Zeitalter des Heiligen Geistes darstelle.

Wenn man sich an Jesus orientiere, so der Verfasser, könne „die Erweckung schneller kommen als ein rasender, windgepeitschter Grasfeuer im Hochsommer“.

Sodann zeigt sich der pfingstbewegte Leiter überzeugt davon, „dass wir in der Gebets-, Propheten- und Missionsbewegung am Abgrund einer neuen Ära stehen.“

Denn Erweckung hin oder her – zur Dramatik gehört auch das Gegenteil, Zuckerbrot und Peitsche ergänzen sich.

Er schreibt, das „Haus steht in Flammen“  – gemeint ist die gottlose Welt:

Als Hirte, der Gott gegenüber verantwortlich ist, fühle ich mich belastet, die Wahrheit zu sagen, die ich wahrnehme… Ich habe jahrelang gesagt, dass Ärger kommen wird. Jetzt muss ich es anders sagen: Ärger ist hier.

Dies bedeutet, dass die kommenden Tage und Jahre von Schwierigkeit und Komplexität abweichend sein werden als alles, was wir in der Vergangenheit jemals gekannt haben.“ 

BILD: Eines der zahlreichen Bücher von Bickle (übers.): „Wachstum in der Prophetie“

Sodann erklärt er selbstkritisch einige organisatorische Veränderungen in seiner Bewegung, wobei es weniger Marketing geben soll. Schließlich heißt es:Was wäre, wenn Gott unsere Pläne unterbrochen hätte? Was wäre, wenn der Heilige Geist die Macht übernahm?“

Auch darauf ist man prophetischerseits eingestellt: Wir werden um dieses höchste Ziel herum planen und unsere Chancen nutzen. Anstatt menschliche Persönlichkeiten und Prominentenstimmen zu erhöhen, konzentrieren wir uns absichtlich auf die Realität von Jesus, seine Agenda für den Planeten Erde und seine Gegenwart an diesen vier Tagen im Dezember.“ (Gemeint ist damit seine Konferenz „Onething 2018“, an der auch Dr. Hartl als Redner teilnahm.)

Kennzeichnend für charismatische Verstiegenheit ist auch der folgende Satz: Obwohl wir auf der Erde stehen, streben wir nach Engeln um den Thron Gottes.“

Abschließend kommt der übliche Knie-Aufschwung für die Seinen: 

„Die globale Gebetsbewegung… geht weit über den Schauplatz eines Ereignisses hinaus in den tiefen Wunsch des Vaters, die totale Überlegenheit seines Sohnes unter den Völkern bekannt zu machen und eine eng verbundene Familie aufzubauen, die einander tief schätzt und liebt. Wenn Sie sich zu diesem frischen Schwall göttlicher Liebe und strategischer Einsicht bewegen, glauben wir, dass die diesjährige Versammlung mehr als nur ein jährliches Ereignis ist.“

Unsere Autorin Felizitas Küble leitet den KOMM-MIT-Verlag und das Christoferuswerk in Münster, das dieses CHRISTLICHE FORUM betreibt


12 Kommentare on “Zuckerbrot und Peitsche: Mike Bickles Brandbrief an die „prophetische Bewegung“”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Leben wir in der Zeit der kräftigen Irrtümer? Autor: Heinemann, Karl

    http://www.hier-luebeck.de/kultur-wissenschaft/glaubhaft/leben-wir-in-der-zeit-der-kraftigen-irrtumer/

    Über das Prüfen und das Gute in der jüdischen und der christlichen Tradition Klaus Wengst

    http://www.hier-luebeck.de/kultur-wissenschaft/glaubhaft/prufet-alles-das-gute-behaltet/

    Liken

  2. Holger Jahndel sagt:

    Der Angriff auf die Wahrheit
    Georg Walter

    Wie Postmoderne, Charismatik, Neoevangelikalismus, Gnostizismus und Psychologie das Evangelium verändern

    Paperback, 480 Seiten

    Produktbeschreibung
    Niemals dürfen wir die Wahrheit opfern. Die ewigen Wahrheiten der Bibel müssen unbedingt mehr zählen als der Konsens der menschlichen Meinungen. Wenn absolute Werte dem Relativismus weichen, wenn Gehorsam gegenüber Gottes Geboten vor dem modernen Pragmatismus kapituliert, wenn biblische Lehre einem interreligiösen Dialog Platz macht und Einheit sowie Toleranz um jeden Preis angestrebt werden, entgleitet uns das Wesentliche des Evangeliums.

    Georg Walter hat sich intensiv mit der Geschichte des Evangelikalismus auseinandergesetzt und legt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die pfingstlich-charismatische Bewegung sowie neuere evangelikale Strömungen. Er bietet eine äußerst aktuelle und gut dokumentierte Bestandsaufnahme und eine wichtige Informationsquelle für alle, die sich mit zeitgeschichtlichen Strömungen unter den Evangelikalen befassen möchten.

    https://clv.de/Sonstiges/Archiv/Der-Angriff-auf-die-Wahrheit.html

    Am 16.05.2012 schrieb Friedhelm
    „Der Angriff auf die Wahrheit“ von Georg Walter ist ein faszinierendes Buch über die Hintergründe der evangelikalen Entwicklung der Neuzeit. Vielen Christen ist nicht bewusst, unter welchen Einfluss sie in der Vergangenheit geraten sind oder noch geraten können. Der Autor scheut sich nicht davor, Roß und Reiter beim Namen zu nennen, ohne die Verantwortlichen an den „Pranger“ zu stellen. Wegen der Komplexität ist es unmöglich, an dieser Stelle auf den Inhalt einzugehen oder Stellung zu beziehen. Persönlich hat mich dieses Buch um Meilensteine nach vorne gebracht. Es ist eines der besten Bücher, wenn nicht das beste Buch (außer der Bibel natürlich), welches ich bisher gelesen habe. Es ist nicht nur zu empfehlen sondern eine Pflichtlektüre für jeden ernsthaften Christen. Einen umfangreichen Dialog unter der Leserschaft würde ich mir sehr wünschen.
    Geschrieben am 16. Mai 2012 von friedhelmseelig@hotmail.de

    http://dir.sermon-online.com/german/GeorgWalter/

    http://dir.sermon-online.com/german/GeorgWalter/Der_Angriff_Auf_Die_Wahrheit_2009.pdf

    Liken

  3. Holger Jahndel sagt:

    Viele dieser Leute sollten erst mal ihre Seele (griechisch „Psyche“) in Ordnung bringen und harmonisieren und ihr Unterbewusstsein reinigen und ihre unterbewussten Blockaden und Konflikte aufarbeiten und lösen, bevor sie sich an das höhere spirituelle Geistige wagen.
    Der Apostel Paulus unterteilte den Menschen im Neuen Testament der Bibel in Körper und Seele (griechisch „Psyche, wo auch der Charakter als Persönlichkeitstyp und das Unterbewusste liegen) und Geist (spirituell). Zwischen dem materiellen Körper und dem spirituellen Geist vermittelt und mittelt die Seele bzw. griechisch „Psyche“. Von deren Zustand und Gesundheit und Reife und Ausgeglichenheit ist deshalb auch die Qualität und Reinheit und Klarheit der Botschaften aus dem geistigen Bereich mit abhängig, und die Möglichkeiten und Qualitäten der Erkenntnisse im geistig-spirituellen Bereich und auch die Erfolge dort, auch der Glaube und die Reinheit und Reife und der intellektuelle Entwicklungsgrad (theologisch und philosophisch und mystisch) und die Tugend des oder der Betreffenden spielen eine Rolle.
    Zudem gibt es auch noch gewisse kulturelle und gesellschaftliche Prägungen und Einflüsse, der Psychologe C.G.Jung sagte dazu auch das kollektiv Unbewusste einer jeweiligen Gesellschaft und eines jeweiligen Kulturkreises (siehe auch Zeitgeist und Volksseele und National-Charakter eines Volkes und Völker-Engel) und das kollektive Unterbewusstsein der gesamten Menschheit weltweit. Siehe weiterhin auch die christliche Psychologin Christa Meves und den Psychologen Wilhelm Reich und James DeMeo nach der von ihm begründeten Psychologieschule und Prof. Bernd Senf aus Berlin.
    Auch der Heilige Augustinus kannte schon das Unterbewusstsein, der Templer und Arzt und christliche Hermetiker Arnaldus de Villanova schrieb auch ein Buch über die Traumdeutung bzw. die Deutung von Traumsymbolen aus dem Unterbewusstsein und das mystische hermetische Buch „Tetragrammaton“.

    Liken

  4. Anonymous sagt:

    Mike Bickle ist ein beeindruckender Mann. Bescheiden, biblisch fundiert und bereit, zu tun, was Gott ihm aufträgt. Viele können sich davon eine Scheibe abschneiden. Und „schwarmgeistig“, was immer man sich darunter vorstellen möge, ist er sicher nicht. Wer seiner Predigtreihe zum Buch der Offenbarung bei IHOPKC (= International House Of Prayer Kansas City) und zur Endzeit verfolgt hat, weiß, dass er ganz klar DREI Dinge hervorhebt:

    1. Es wird eine große weltweite Verfolgung von Christen kommen.
    2. GLEICHZEITIG wird Gott weltweit geistliche Aufbrüche schenken.
    3. Erst der wiedergekommene Herr Jesus Christus wird sein Reich vollständig aufrichten. das kann durch geistliche Aufbrüche vorher nicht erreicht werden.

    Die OneThing 2018 hat mich innerlich tief bewegt.

    Gott ist groß. Weitaus größer, als sich manche Kommentatoren und Schreiber hier träumen lassen.

    Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      @Anonymous:

      https://www.bibelkommentare.de/kommentare/kategorien/613/der-heilige-geist

      Kommentare zu »Der Heilige Geist«

      Der Heilige Geist (Hendrik Leendert Heijkoop)

      PDF-VERSION KOMMENTAR ANZEIGEN
      84 SEITEN (A4)
      Die Gabe des Geistes (Rudolf Brockhaus)

      KOMMENTAR ANZEIGEN
      Die Taufe mit Heiligem Geist (William Wooldridge Fereday)

      PDF-VERSION KOMMENTAR ANZEIGEN
      5 SEITEN (A4)
      Geistesgaben oder Schwärmerei? (Arend Remmers)

      In dem vorliegenden Buch werden in knapper, sachlicher Form die im Zusammenhang mit der Charismatischen Bewegung immer wieder auftauchenden Begriffe wie Geistestaufe, Zungenreden, Gebetsheilungen usw. untersucht. Dabei bemüht sich der Autor, sich ausschließlich auf die Aussagen der Heiligen Schrift zu stützen.

      Bei der Vielfalt der Veröffentlichungen zu diesem Thema will dieses Buch Wegweiser für alle sein, die mit den Schlagworten der Charismatischen Bewegung konfrontiert werden. Immer wird auf den einzig verbindlichen Maßstab für Christen, die Bibel, hingewiesen. Dabei steht der Heilige Geist, der in jedem Christen wohnt, im Mittelpunkt.

      Liken

  5. Matze sagt:

    Für wahre Christen gibt es aus meiner Sicht nur eines: Zurück zur Schrift und zu Jesus allein.

    Gefällt 1 Person

  6. rolfw sagt:

    Die ganze extremcharismatische Scene ist unbedingt mit ihren Inhalten abzulehnen. Ganz besonders die unbiblische Prophetenbewegung hat massenhaften Schaden an Menschen und Gemeinden hervorgebracht. Diese Leute kennen die Bibel nicht, sondern phantasieren zusammen, was sie für richtig halten.
    Entscheidend ist, dass diese Prophetien allesamt nicht in Erfüllung gegangen sind. Damit sind sie Irrlehre.
    Die Bibel berichtet uns von solchen Irrlehrern, die in die Welt kommen, um die Kinder Gottes zu verführen. Die Christen sollten sich von den vielen Horrorbotschaften oder Wohlstandsversprechen nicht beeindrucken lassen.
    Christlicher Glaube ist nicht dazu gegeben, unsere persönlichen Wünsche zu erfüllen, sondern den Weg der Wahrheit zu gehen.

    Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      https://www.bibelkommentare.de/kommentare/k-6384/antworten-auf-fragen-in-roemer-11/-um-sie-zur-eifersucht-zu-reizen

      Antworten auf Fragen in Römer 11
      Arno Clemens Gaebelein
      „UM SIE ZUR EIFERSUCHT ZU REIZEN“
      Die nächste Antwort auf unsere Frage findet sich in Römer 11,11: „Ich sage nun: Sind sie etwa gestrauchelt, damit sie fallen sollten? Das sei ferne! Sondern durch ihren Fall ist den Nationen das Heil geworden, um sie zur Eifersucht zu reizen.“ Wir haben schon gesehen, dass die Beiseitesetzung Israels keine endgültige, ihre Verblendung und Herzenshärtigkeit nicht ihr dauerhafter Zustand ist. Wohl sind sie gestrauchelt, aber ihr Straucheln war nicht wegen ihres Fallens. Zum zweiten Mal in diesem Kapitel steht hier nachdrucksvoll: „Das sei ferne!“ Weise diesen Gedanken soweit wie nur möglich von dir: den Gedanken, als könne Gott es zulassen, dass sein Volk, das Er auserwählt, das Er zuvor erkannt hat, gestrauchelt habe, um zu Fall zu kommen. Es wird uns hier eine herrliche Tatsache mitgeteilt; die Weisheit Gottes und die tiefgehenden Ratschlüsse seiner Gnade werden uns vorgelegt: „Durch ihren Fall ist den Nationen das Heil geworden.“

      https://www.bibelkommentare.de/kommentare/k-6384/antworten-auf-fragen-in-roemer-11/-um-sie-zur-eifersucht-zu-reizen

      https://www.bibelkommentare.de/kommentare/k-6384/antworten-auf-fragen-in-roemer-11/-um-sie-zur-eifersucht-zu-reizen

      Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      @rolfw:

      https://www.bibelkommentare.de/kommentare/kategorien/613/der-heilige-geist

      Kommentare zu »Der Heilige Geist«

      Der Heilige Geist (Hendrik Leendert Heijkoop)

      PDF-VERSION KOMMENTAR ANZEIGEN
      84 SEITEN (A4)
      Die Gabe des Geistes (Rudolf Brockhaus)

      KOMMENTAR ANZEIGEN
      Die Taufe mit Heiligem Geist (William Wooldridge Fereday)

      PDF-VERSION KOMMENTAR ANZEIGEN
      5 SEITEN (A4)
      Geistesgaben oder Schwärmerei? (Arend Remmers)

      In dem vorliegenden Buch werden in knapper, sachlicher Form die im Zusammenhang mit der Charismatischen Bewegung immer wieder auftauchenden Begriffe wie Geistestaufe, Zungenreden, Gebetsheilungen usw. untersucht. Dabei bemüht sich der Autor, sich ausschließlich auf die Aussagen der Heiligen Schrift zu stützen.

      Bei der Vielfalt der Veröffentlichungen zu diesem Thema will dieses Buch Wegweiser für alle sein, die mit den Schlagworten der Charismatischen Bewegung konfrontiert werden. Immer wird auf den einzig verbindlichen Maßstab für Christen, die Bibel, hingewiesen. Dabei steht der Heilige Geist, der in jedem Christen wohnt, im Mittelpunkt.

      Liken

  7. Marion sagt:

    Wer die Bibel kennt, der weiß, was Gott uns über solche „Propheten“ mitgeteilt hat.

    Gefällt 2 Personen

    • Holger Jahndel sagt:

      Wahre Propheten Gottes erkennt man ja gerade laut Bibel daran, dass deren Prophezeiungen eintreffen. Was sagt dies über die selbsternannten sogenannten angeblichen „Zeugen Jehovas“ und deren ständige Weltuntergangsprophezeiungen mit nicht-eingetroffenen falschen Daten aus? Und über deren absolut unbiblische Verleugnung und Ablehnung des Kreuzes als christliches Glaubenssymbol? Jesus Christus spricht im Neuen Testament „Wer nicht mein Kreuz (auf sich) nimmt, und mir (nicht) nachfolgt, der kann nicht mein Jünger sein!“ Demgemäß können die angeblichen „Zeugen Jehovas“ mit ihrer verfälschten und der Sekten-Ideologie gemäß zurechtgedrehten sogenannten „Neue Welt“-Übersetzung der Bibel ja wohl keine wahren Christen sein…!

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s