Fragen über Fragen in Zeiten von Greta

Ein uns persönlich gut bekannter Leser des CHRISTLICHEN FORUM aus NRW stellt folgende ironische Fragen an das linke und feministische Lager „bezüglich aktueller Entwicklungen“:

Ich lebe von Harz IV (danke, Gehard Schröder!) und hatte für Freitagmittag eine „Einladung“ ins Jobcenter bekommen. Ich wollt aber lieber für den Umweltschutz demonstrieren, das ist doch gerade voll angesagt. Da ich den Termin beim Jobcenter schwänzte, flatterte prompt eine Kürzung der Bezüge ins Haus. 
Frage: Dürfen die das unter den allgegenwärtigen Umständen überhaupt?

Als ich diesen Vorfall im Büro der Linkspartei erzählte, hieß es dort nur lapidar: „Jeder ist für sich selbst verantwortlich!“ – Frage: „Warum eigentlich?“, denn eine Begründung bekam ich dafür nicht…

Ich bin ein Mann, lebe aber im Zeitalter der Geschlechtergleichberechtigung. Eben diese nutzend, möchte ich unbedingt im Frauenbuchladen arbeiten, weil ich dort meine Fähigkeiten optimal zur Geltung bringen kann. Doof ist nur, dass ich als Mann dort nicht mal rein darf…
Frage: Ist das rechtens, ist das mit unserem Grundgesetz vereinbar?

Ein dufte Kumpel von mir ist Azubi, er wollte nun dem Berufsschulalltag entfliehen und stiess nach dem Vorbild der großen Greta mit 90 % seiner Klasse ebenfalls eine zugegebenermaßen eher kleine Demo an, aber was zählt ist ja, dass man auffällt!

Doch er bekam von seinem angenervten Chef allen Ernstes eine Abmahnung dafür, statt dass der sich dankbar zeigt, weil sein junger Azubi so viel über Klimawandel und -katastrophen weiss und sich zudem persönlich voll einbringt!
Frage: Was passiert, wenn meinem Kumpel tatsächlich gekündigt wird?

Denn er will auch weiterhin dem öden Berufsschulalltag entfliehen und lieber weiter demonstrieren  – für unser aller Umwelt! Hallo…?! Wie kann man nur dagegen sein?


7 Kommentare on “Fragen über Fragen in Zeiten von Greta”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Umwelt » Klima » Umwelt Das Wort zum Sonntag: „Fuck you Greta“ – Ein Theologe über die „Ikone der Klima-Apokalypse“ Epoch Times17. August 2019 Aktualisiert: 17. August 2019 22:49 „Während Gott niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlockt, gilt für den unmittelbar bevorstehenden Weltuntergang und seine mögliche Abwendbarkeit das genaue Gegenteil.“ In einem Beitrag kritisiert der Nürnberger Theologieprofessor Ralf Frisch die Glaubensbereitschaft, zu der Greta Thunberg, die „Jeanne d’Arc des 21. Jahrhunderts“, aufgerufen hat.

    https://www.epochtimes.de/umwelt/klima/das-wort-zum-sonntag-fuck-you-greta-ein-theologe-ueber-die-ikone-der-klima-apokalypse-a2973433.html?utm_source=Meistgelesen&utm_medium=InternalLink&utm_campaign=ETD

    https://www.epochtimes.de/

    Liken

  2. FEMINISMUS : Die Alphamädchen kennen nur sich selbst VON TINA MENDELSOHN -AKTUALISIERT AM 20.11.2008-12:52 Der Feminismus hat den Marsch durch die Institutionen angeblich ja geschafft. Welch ein Irrtum! Wenn Frauen wirklich alles wollen, kriegen sie nach wie vor gar nichts. Dafür sorgen allein schon die Frauenfresser des eigenen Geschlechts.

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/feminismus-die-alphamaedchen-kennen-nur-sich-selbst-1730049.html

    AUTOR MAXIMILIAN PÜTZ ANALYSIERT REDE VON DETLEF SPANGENBERG Video: Ur-Linker lobt AfD-Politiker, der im Bundestag Feministinnen demaskiert

    http://www.pi-news.net/2019/01/video-ur-linker-lobt-afd-politiker-der-im-bundestag-feministinnen-demaskiert/

    Feminismus – WikiMANNia

    de.wikimannia.org/Feminismus

    09.11.2018 – Feminismus (abgeleitet aus dem frz. féminisme, vom lat. Wortstamm femina = Weib) ist eine Sammelbezeichnung für heterogene Konzepte, die …

    http://www.de.wikimannia.org/Feminismus

    Esther Vilar – Wikipedia

    https://de.wikipedia.org/wiki/Esther_Vilar

    Esther Margareta Vilar (geboren als Esther Margareta Katzen am * 16. September 1935 in Buenos Aires) ist eine argentinisch-deutsche Ärztin und …
    ‎Leben und Werk · ‎Veröffentlichungen · ‎Sachbücher · ‎Belletristik

    Esther Vilar – WikiMANNia

    de.wikimannia.org/Esther_Vilar

    01.11.2018 – Esther Vilar (* 1935 in Buenos Aires als Tochter deutsch-jüdischer Emigranten) ist eine argentinisch-deutsche Schriftstellerin.
    ‎Biographie · ‎Zitate · ‎Zitate unbelegt · ‎Werke

    http://www.de.wikimannia.org/Esther_Vilar

    Alice Schwarzer vs. Esther Vilar [1975] | English Subtitles https://www.youtube.com/watch?v=CERCoJqbyp4

    Liken

  3. Merkel CDU Abtrünniger sagt:

    KGE soll von einer Kanzel in NRW eine Predigt gehalten haben, wo unsere Klimagretel eine neue Prophetin ist, immerhin hat KGE ihr Theologiestudium abgebrochen und hält die alten Propheten für Witzfiguren und Jesus wie das neue Testament sowieso. Bei der Kürze ihres Studiums ist sie ja bis dahin nicht gekommen. Was tut man nicht alles, um sich die Pfötchen durch Gefälligkeiten für Konzerne zu vergolden. Da hilft auch einmal ein Klimamärchen, um die arglosen Bürger noch mehr ab zu zocken, immerhin kam ja der Ausspruch von den Grünen „Wir sind das politische Establishment“ Noch Fragen zu so viel Pharisäertum? Ausgerechnet Klima-Gretel soll gesagt haben, dass mehr Kernkraftwerke benötigt werden. Joschka sitzt ja im Vorstand eines Energiekonzerns, da platzt aber die grüne Lüge mit der EEG-Umlage für saubere Energie und die radioaktive Wolke von altmodischen Kernkraftwerken fliegt sowieso über uns weg, direkt in der Nachbarschaft. Ist doch klar, KGE will unsere neue Prophetin werden und die EKD zieht mit. Hätten wir die Grünen nicht, müssten wir das Christentum neu erfinden, um das alte Christentum in den Müll zu kippen für die Welteinheitsreligion. Meine Mutter würde sich im Grabe rumdrehen, dass aus der EKD ein politischer Gefälligkeitsverein geworden ist, der Christen erzieherisch terrorisiert.

    Liken

  4. Nero sagt:

    Propaganda war für die Eliten, die über ihre Machtgier und Profite täuschen wollen, alles. So wie Christen keine Heimat mehr haben durch die Blasphemie der Oberpfaffen, die das Christentum missbrauchen, haben auch an der Basis Politik viele keine Heimat mehr, weil die Eliten nach Pfründen jagen.
    Man muss zur Geschichte wissen, dass es die Träumer von der gerechten Welt gab, die in Generationen wollten, dass es den Nachkommen besser geht. Nun, Unrecht gab es zu allen Zeiten; aber das Propagandainstrument hat zu allen Zeiten die Menschen gegeneinander gehetzt, damit sich Eliten die Macht sichern konnten. Christen haben keine Heimat mehr, die sie schützt.
    Bei der Entwicklung der DDR, von dem einen Traum der Herrschsucht und der Hoffnung auf eine gerechtere Welt, muss man unterscheiden. Mit dem Abschuss von Wagenknecht zeigt die Linke-Elite ihr wahres Gesicht.

    Liken

  5. Schwandorf in der Oberpfalz sagt:

    Wenn dieses skandinavische Kind seine Sonderschule schwänzt, wäre das eigentlich so unwichtig, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt. Wenn das Kind vorher keine seelischen Probleme hatte, dann wird es diese bald bekommen, in der Art, wie es zur erwählten Erlösergestalt oder Prophetin stilisiert wird, Steigerung kann bei diesem einfach gestrickten Kind nicht erwartet werden. Oder wen wird eine junge Dauerschulschwänzerin ohne Schulabschluss später interessieren? Die Nummer kann sie doch nicht durchziehen, bis sie erwachsen ist, es wird ihr ergehen wie allen anderen Kinderstars der Vergangenheit, die sich möglichst lange und künstlich zu konservieren suchten, weil nach dem frühen Starrummel das Nichts droht. Und das ist dann nur noch peinlich.
    Bezeichnend ist, dass auf Fotos der Gesichtsausdruck dieses Kindes immer selbstgefälliger wird.
    Hoffentlich entwickelt sie nicht diese „Erlösungsphantasien“, welche dümmliche und unreife Menschen in diese Lichtgestalt hineininterpretieren.
    Vielleicht erliegt diese Schulschwänz-Hysterie bald ihren eigenen Schwächen, nämlich Egozentrismus und Heuchelei und Greta wird unfreiwillig zum Symbol einer weiteren Peinlichkeit unserer 2000-er Jahre.
    Nicht ist so peinlich wie eine Greta von gestern.

    Liken

  6. Neumman Th. sagt:

    Ich sehe wöchentlich demonstrierende Schüler am Freitag, Gelangweilte dazwischen, die auf ihre Unterhaltungselektronik während des Gehens schauen, die sich zanken oder kloppen, anstatt brav in Zweier- Reihen zu gehen oder gar in einem Fall mit Steinwürfen brütende Wasserhühner aufschrecken. Demonstrieren kann ja auch irgendwann langweilig werden, wenn der Reiz des Neuen flieht.
    Was kann alles dabei herauskommen, wenn man sich an die dümmlichen Erlösungsphantasien eines fast schon grössenwahnsinngen Schulkindes mit anhängt?

    Gefällt 1 Person


Schreibe eine Antwort zu Merkel CDU Abtrünniger Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s