Streit in USA: Bundesstaat Georgia will Babys besser vor der Abtreibung schützen

.
Damit gibt es jetzt in den USA inkl. Georgia ein halbes Dutzend Bundesstaaten, die eine Abtreibungsfrist mit dem Herztönen des Kindes beenden. Vor zehn Tagen brachten wir bereits folgende Meldung: https://charismatismus.wordpress.com/2019/03/26/der-us-bundesstaat-mississippi-fuehrt-ebenfalls-ein-lebensrechts-gesetz-ein/

5 Kommentare on “Streit in USA: Bundesstaat Georgia will Babys besser vor der Abtreibung schützen”

  1. Bernhard sagt:

    Das ist sehr zu begrüßen.

    Der einzige Punkt, inwieweit das Gesetz „gefährlich“ sein kann, ist dass mehr Frauen illegale Abtreibungen von Kurpfuschern oder Engelmacherinnen durchführen lassen werden. Denn mit dem Verbot hört Abtreibung ja nicht auf, sondern wird in den Untergrund abgedrängt.

    Dennoch bin ich für das Gesetz, einmal weil es höchstwahrscheinlich doch zu weniger Abtreibungen führt, und dann weil Gesetze auch der moralischen Orientierung dienen und darüber hinaus dem Sittengesetz entsprechen sollen.

    Liken

  2. Morgenthaler, Rainer sagt:

    Soweit ich weisss, liegt Hollywood in Kalifornien und nicht an der Westküste der USA

    Liken

  3. Wolfgang sagt:

    Sorry, aber Hollywood gehört zur Stadt Los Angeles und liegt im Bundesstaat Kalifornien 😊

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s