Essen: Drei AfD-Wagen voll ausgebrannt – Weiterer Sachschaden am Gebäude

In Essen sind in der Nacht zum Donnerstag drei Fahrzeuge der AfD vollständig ausgebrannt. Da die Polizei von einer politisch motivierten Brandstiftung ausgeht, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Ein Zeuge hatte gegen 1 Uhr die Polizei informiert, daß in einem Innenhof mehrere Fahrzeuge in Flammen stünden. Die alarmierte Feuerwehr konnte die Brände dann löschen, verletzt wurde niemand. Durch die Flammen entstand jedoch zusätzlich Sachschaden an einem Gebäude.

Da die Fahrzeuge mit AfD-Werbung bedruckt waren, geht die Polizei davon aus, daß sie gezielt in Brand gesetzt wurden. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen laut den Beamten bislang jedoch ohne Erfolg.

Der Fall ist nicht der erste Brandanschlag auf Fahrzeuge von AfD-Politikern. Regelmäßig attackieren Linksextreme Autos und Wohnhäuser von AfD-Funktionären. Zu den Opfern gehörten in der Vergangenheit sowohl einfache AfD-Mitglieder als auch führende Köpfe der Partei. 

Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/mehrere-afd-autos-angezuendet/


3 Kommentare on “Essen: Drei AfD-Wagen voll ausgebrannt – Weiterer Sachschaden am Gebäude”

  1. th.neumann sagt:

    Es ist schon schlimm das solche Straftaten begangen werden, es ist aber auch schlimm dass solche Sachbeschädigungen oder gar Drohungen auch von unbeteiligten Gutmenschen gebilligt werden- sind ja angeblich Straftaten für einen guten Zweck!

    Gefällt mir

  2. Intellektueller sagt:

    Explosionen in Sri Lanka „Gezielte Anschläge auf Betende und Reisende“
    https://www.welt.de/politik/ausland/article192226441/Sri-Lanka-Gezielte-Anschlaege-auf-Betende-und-Reisende-mehr-als-100-Tote.html

    In anderen Medien ist zu lesen, dass Sri Lankas Polizeichef vor 10 Tagen vor Selbstmordanschlägen auf Kirchen durch die radikalislamische Gruppe NTJ gewarnt hat. Er berief sich dabei auf „Informationen eins ausländischen Geheimdienstes“.

    Und noch etwas:
    In der Kreuzwegs – Andacht an Karfreitag kein Wort von Papst Franziscus über das Leid verfolgter Christen!
    Der Papst wäscht lieber die Füße von Flüchtlingen oder küsst die Schuhe von irgendwelchen Politikern…

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s