Die Apostel wurden vom Volk hochgeschätzt

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche: Apg 5,12-16:

Durch die Hände der Apostel geschahen viele Zeichen und Wunder im Volk. Alle kamen einmütig in der Halle Salomos zusammen. Von den übrigen wagte niemand, sich ihnen anzuschließen; aber das Volk schätzte sie hoch.
.
Immer mehr wurden im Glauben zum HERRN geführt, Scharen von Männern und Frauen.
Selbst die Kranken trug man auf die Straßen hinaus und legte sie auf Betten und Bahren, damit, wenn Petrus vorüberkam, wenigstens sein Schatten auf einen von ihnen fiel.
.
Auch aus den Nachbarstädten Jerusalems strömten die Leute zusammen und brachten Kranke und von unreinen Geistern Geplagte mit  – und alle wurden geheilt.

7 Kommentare on “Die Apostel wurden vom Volk hochgeschätzt”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Geister & Spuk, Sonstige Phänomene
    Conjuring-Dämonologin Lorraine Warren verstorben Monroe (USA) – Durch die zahlreichen Verfilmungen der von ihnen untersuchten Spukphänomene wie etwa „Amityville Horror“ und die Filmreihen „Conjuring“ und „Annabelle“ wurde das Ehepaar Ed und Lori Warren berühmt. Nachdem Ed Warren bereits 2006 verstarb, ist nun auch seine Frau Lorraine Rita Warren im Alter von 92 Jahren verstorben. weiterlesen…

    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/conjuring-daemonologin-lorraine-warren-verstorben20190420/

    Siehe zum Thema Exorzismus auch den „Bund katholischer Ärzte“ Deutschland bzw. BKA

    https://www.bkae.org/

    Liken

  2. Holger Jahndel sagt:

    Der erste Schritt zum Niedergang der katholischen Kirche und des Christentums weltweit war die Abschaffung der alten lateinischen tridentinischen Messe als traditionaler „Heiliger Messe aller Zeiten“ und traditioneller katholischer Messe für Katholiken. Diese ist spirituell sehr wertvoll und echte spirituelle Tradition und kann seelig machen. Siehe auch die alte byzantinische Messe der russisch-orthodoxen Kirche zum ökumenischen Gebet, welche auch von der katholischen Kirche als legitim und gültig anerkannt wurde.

    https://www.bkae.org/index.php?id=429

    https://www.bkae.org/

    Kreuzgang – Kreuzgang-Übersicht

    https://www.kreuzgang.org/

    Beiträge insgesamt 716363 • Themen insgesamt 8849 • Mitglieder insgesamt 2669 • Unser neuestes Mitglied: JOACHIM1. Hauptseite Kreuzgang-Übersicht.

    Liken

    • Bernhard sagt:

      Selig(!) machen kann der Glaube an Jesus Christus und die Lehre der Kirche, bzw. die daraus resultierende Lebensgestaltung, unterstützt durch die Sakramente. Ein Ritus an sich macht nicht selig.

      Hierin unterscheidet sich das Christentum ganz klar von manchen mittel- oder fernöstlichen Religionen oder esoterischen Sekten.

      Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      @Bernhard:

      Vier-Elementen-Lehre

      Die Vier-Elementen-Lehre bedeutet, dass alles Sein aus den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Luft und Erde besteht. Sie findet sich vor allem in der griechischen Philosophie[1] einige Jahrhunderte vor Christi Geburt, aber auch im biblischen Weltbild des Alten (vgl. Weish 7,17 EU; Weish 19,18 EU) und Neuen Testamentes (vgl. 2 Petr 3,10-13 EU) wieder. Sie wird in den visionären Schauungen Hildegards von Bingen[2] gleichsam präzisiert bzw. zurechtgerückt. Es sind hier nicht die Chemischen Elemente des „Periodensystems der Elemente“[3] gemeint, sondern die damalige Sichtweise allen Seins, welche Religion, Medizin und Naturwissenschaft nicht voneinander trennte. Heute sind ohne diese Sichtweise weder die genannten Stellen der Heiligen Schrift, noch die aufgekommene Hildegard-Heilkunde verstehbar, können jedoch nicht als katholische Lehre gelten.

      http://www.kathpedia.com/index.php?title=Vier-Elementen-Lehre

      Alte Wurzeln ausgraben
      Was fasziniert an der keltisch-christlichen Spiritualität?

      In Grossbritannien ist es seit den 90er Jahren eine regelrechte Erneuerungsbewegung. Auch auf dem Kontinent fasziniert die keltisch-christliche Art des Glaubens immer mehr postmoderne Menschen. Was sind die Gründe für dieses Interesse?

      https://www.jesus.ch/magazin/jugend/youthmag/society/trends/253527-was_fasziniert_an_der_keltischchristlichen_spiritualitaet.html

      Liken

      • Bernhard sagt:

        1. was hat das mit meiner Antwort zu tun?
        2. Für uns ist ziemlich klar, was als „rechtgläubig“ gilt. Nämlich die Lehre der katholischen beziehungsweise orthodoxen Kirche (in grundsätzlichen Punkten unterscheiden sich diese nicht). Die Kirche hat sich schon immer um eine Inkulturation ihrer Lehre bemüht. Wenn nun dieses „keltische Christentum“ einfach ein eine Inkulturation der gesunden Lehre war, dann ist es nichts Besonderes. Wenn es aber irgendeine Sekte war, hat es für mich keine große Bedeutung und sollte es für jeden anderen Katholiken auch nicht haben.

        Liken

      • Holger Jahndel sagt:

        @Bernhard:

        Die ganzen Probleme begannen mit der Abschaffung der alten traditionellen tridentinischen Messe als traditionaler „Heiliger Messe aller Zeiten“! In dieser waren und sind, siehe auch die ebenfalls von der katholischen Kirche anerkannte alte byzantinische Messe der russisch-orthodoxen Kirche Russland und die ebenfalls anerkannten koptischen Messen etwa der koptischen Tewahedo-Kirche der Kopten Äthiopiens, die universellen spirituellen Gesetz-mäßigkeiten und heiligen mystischen philosophischen Prinzipien und Symbole wirksam verarbeitet. Weswegen gerade diese Meßformen in Ritual und Liturgie die Seelen der gläubigen besonders ansprachen und seligmäßig machten konnten und auch immer noch können. Siehe dazu aucgh Ambrosius (etwa „De Mysteriis“) und Bonaventura und auch Elias Erdmanns Aufsätze etwa zu Philo(n) von Alexandrien als jüdischen Theologen und Mystiker und hermetischen Philosophen der Hermetik als ganzheitlicher mystischer Natur- und Reli-gionsphilosophie und auch zur 4 bzw. 5 Elemente-Lehre (die auch der Heilige Albertus Magnus als Kirchenlehrer ebenso wie die Heilige Hildegard von Bingen als Kirchenlehrerin kannten, ebenso wie die hermetische Mikrokosmos-Makrokosmos-Lehre der Hermetik als christlicher Mystik und hermetischer Philosophie) und seine anderen freien Online Texte.

        Aus der Schweiz http://www.zeit-fragen.ch siehe auch ältere Artikel im Archiv zu Psychologie allgemein und personaler Psychologie und der christlichen Psychologin Christa Meves
        Das Zeit-Fragen Magazin stammt von christlichen Humanisten und Wertkonservativen und Querdenkern, empfehlenswert sind aucdh die Artikel des Theologen David Berger usw.

        Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s