AfD will Ausbau-Stopp von Windkrafträdern

Anfang des Jahres veröffentlichte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) eine Studie über das Insektensterben an Windkraftanlagen (WKA). In einem eigenen Positionspapier zur Studie äußert der Bundesverband WindEnergie (BWE), dass der Einfluss der Windkraft auf die Insektenpopulationen zu vernachlässigen sei.

Dazu erklärt der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck, Mitglied im Umweltausschuß des Deutschen Bundestages:

„Nicht unerwartet werden die Ergebnisse der DLR-Studie vom BWE für unbedeutend erklärt. Anstatt weitere unabhängige Studien für wissenschaftliche Erkenntnisse zu befürworten, wird die ökologische Pionierstudie des DLR malträtiert und verzweifelt versucht die Energiewende schön zu reden.

Auf groteske Weise schiebt der BWE der Landwirtschaft einseitig den Schwarzen Peter zu. Dabei liegt es auf der Hand, dass sowohl der Ausbau von Windkraftanlagen als auch der flächendeckende Anbau von Energiepflanzen-Monokulturen im Rahmen des Klimaschutzes maßgeblich für die Zerstörung natürlicher Lebensräume mitverantwortlich sind und dadurch Insektenpopulationen in ihren Lebensgrundlagen einschränken.

Zu allem Überfluss profitieren die Akteure der Energiewende von der planwirtschaftlichen EEG-Umlage, mit der der deutsche Strompreis zulasten der Verbraucher immer weiter erhöht wird. Wir hingegen setzen uns für eine intensive Forschung zu den ökologischen Auswirkungen von Windkraftanlagen auf Mensch wie Natur ein und fordern, solange ökologische Studien fehlen, einen Ausbaustopp der Windenergie.“

 


2 Kommentare on “AfD will Ausbau-Stopp von Windkrafträdern”

  1. Medea sagt:

    Wer wissen will, welches Lügengebäude hinter dem Klimawandel steht, u.a. die Rothschild-Bank, welche auf Kosten der Bürger noch mehr Geld absahnen will und die Dreistigkeit hat, die Menschen in die Armut zu treiben, damit der Geldadel profitiert, der lese bei Conservo nach. Dass Merkel nicht die verklärte romantische Sozialistin ist, sondern in der Liga des Geldadels der Hochfinanz fleißig mitspielt, sieht man auch wie bei Schröder in ihrer Wirtschaftspolitik und dem Bestreben, den deutschen Sozialstaat abzuschaffen, um wie eine Despotin mit ihren grünen und roten Lieblingen das ganze Volk zu Einheitsmenschen zu erziehen und SPD Kevin brachte es auf den Punkt, das Volk soll sich mit dem demokratischen Sozialismus begnügen, wo Eliten sich anmaßen, Wohnraum und alles andere zu zu teilen.
    Das Trauerspiel hatten wir schon in der DDR, wo durch Wohnungsknappheit Familien mit Kindern noch bei ihren Eltern leben mussten. Die Sozialismus-Spinner sollten sich klar machen, Diktatur light wie in der DDR wird es nicht mehr geben, sondern eine Menschen feindliche Diktatur, wo man versucht, mit propagandistischen Lügen an das Ziel zu kommen und die Wohlstand verwöhnte und 68er Generation teilweise nicht begreift, dass die Ressourcen zu Ende gehen und eine höllische Diktatur bevor steht. Bei Marx als staatsmonopolistischer Kapitalismus beschrieben, die schlimmste Form der menschlichen Versklavung.

    Gefällt 1 Person

  2. truckeropa66 sagt:

    Für meinen Geschmack wird das Gegenargument Insekten-Schreddern, und Vogelunfälle zu sehr rausgestellt. Mir erscheint das ganze , Wie das berüchtigte „Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben“.
    Sicher gibt es diese Dinge, aber so massiv wie Sie gerade in den sozialen Medien rüber gebracht werden, kann ich nicht nachvollziehen. Der Schuß könnte gewaltig nach hinten los gehen.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s