Anmerkungen zum Evangelischen Kirchentag

Von Reinhard Wenner

In der Predigt beim Abschlussgottesdienst des Evangelischen Kirchentages am 23. Juni 2019 in Dortmund hat die evangelische Pastorin Sandra Bils gesagt: „Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt.“

Meines Erachtens ist dieser Satz zu ergänzen: Man lässt keine Kinder abtreiben. Ausrufezeichen!

Man lässt nicht Millionen von Christen durch islamische und atheistische Staaten verfolgen. Ausrufezeichen!

Der Präsident des Evangelischen Kirchentages, Hans Leyendecker, wird mit den Sätzen zitiert: „Pilatus wusch sich die Hände in Unschuld. Europäische Politikerinnen und Politiker waschen sie in dem Wasser, in dem Flüchtlinge ertrinken“.

Herr Leyendecker könnte gefragt werden, ob er und einige evangelische Präsides sowie einige Pastoren und Pastorinnen ihre Hände in dem Wasser waschen, in dem Mediziner in Deutschland nach hunderttausendfacher Abtreibung pro Jahr jeweils die blutigen Instrumente säubern.


16 Kommentare on “Anmerkungen zum Evangelischen Kirchentag”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Mainstream-Pornographie 06. Juli 2019 Christopher Stark

    https://www.heise.de/tp/features/Mainstream-Pornographie-4461915.html

    Liken

  2. Holger Jahndel sagt:

    ALLGEMEIN „Räuberbande im Bundestag“: Martin Renner (MdB, AfD) und die nichtgehaltene Kirchentagsrede Von Patrizia von Berlin -22. Juni 20190

    https://philosophia-perennis.com/2019/06/22/raeuberbande-im-bundestag-martin-renner-mdb-afd-und-die-nichtgehaltene-kirchentagsrede/

    Liken

  3. Holger Jahndel sagt:

    Kinseys pädophile und pansexuelle Daten – ein Einblick Judith A. Reismann

    Der folgende Aufsatz ist ein längerer Abschnitt aus dem Forschungsbericht von Judith Reisman „Crafting Bi/Homosexual Youth“, in dem sie sich mit verschiedenen Aspekten der Sexualisierung des Lebens von Jugendlichen befasst. Unter anderem setzt sie sich mit dem Problem der Päderastie und der Pädophilie auseinander. Reismans Forschungen über Alfred Kinsey (1894-1956) sind als Bücher erschienen: Kinsey, Sex and Fraud – The Indoctrination of a People (1990), Kinsey Crimes and Consequences (1998, 2000). Der etwa dreißig Seiten lange Originalbericht, dem der folgende Abschnitt entnommen ist, kann auf der Website von Dr. Judith Reisman eingesehen werden: http://www.drjudithreisman.org.

    https://www.dijg.de/paedophilie-kindesmissbrauch/reisman-paedophil-pansexuell-kinsey/

    https://www.dijg.de/

    Liken

  4. Holger Jahndel sagt:

    BUCH DER EIGENTLICHE KAMPF GEGEN EUROPA „Die großen Häresien“ von Hilaire Belloc erstmals in deutscher Sprache erhältlich Von

    https://philosophia-perennis.com/2019/05/26/der-kampf-gegen-europa/

    https://philosophia-perennis.com/

    Liken

  5. Holger Jahndel sagt:

    Kleine Nachlese zum evangelischen Kirchentag Zeitgeist, Sex, Kohle und „Moral“ 26. Juni 2019 141 Von SELBERDENKER | In den nächsten Tagen erwarten wir Temperaturen über 35° Celsius. In Frage zu stellen, dass dies maßgeblich vom Menschen verschuldet wurde,…

    http://www.pi-news.net/2019/06/zeitgeist-sex-kohle-und-moral/

    http://www.pi-news.net/

    Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus, Art. 20 II 1 GG

      Wussten Sie, dass in der Bundesrepublik
      96 % aller Landräte,
      über 90 % der Bürgermeister in Orten mit über 5.000 Einwohnern,
      über 60 % aller Notare,
      84 % aller Chefärzte von Kreiskrankenhäusern,
      ca. 90 % aller Direktoren der Gymnasien,
      ca. 70 % aller Direktoren der Amtsgerichte,
      zahlreiche Pfarrer und Pastoren,
      fast alle höheren Polizeichefs,
      fast alle Staranwälte und
      fast alle Bundeswehr-Offiziere vom Kommandeur aufwärts,
      den Rotariern oder dem Lions Club mit Hauptsitz in Chikago angehören

      Quellennachweis: Glaubensnachrichten

      Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      Mainstream-Pornographie 06. Juli 2019 Christopher Stark

      https://www.heise.de/tp/features/Mainstream-Pornographie-4461915.html

      Liken

  6. Holger Jahndel sagt:

    Kommunistische Ideen heute und gestern – Sozialistische Ideen und Ideologie und so weiter

    https://www.epochtimes.de/themen/kommunistische-idee-heute-und-gestern

    https://www.epochtimes.de/

    Liken

  7. Athene sagt:

    Der EKD-Kirchentag zeigt in erschreckendem Ausmaß, wie mit der Naivität und dem Entzug durch Bildung, Eingriffe in die Herabsenkung des Bildungsniveaus, die Obrigkeit die Menschen manipuliert ! In der DDR wurde man früher gezwungen, FDJ-Hemd zu tragen, an diesem Kirchentag unterwarfen sich freiwillig so viele der maoistisch grünen Kleidungssymbole, so dass man ohne Not erkennen konnte, dass es sich um einen rotgrün linken propagandistischen Parteitag und nicht um einen Kirchentag handelte, auch das Programm, das antichristlich ist, sagt dazu viel aus.
    Was bitte hat der Klimawandel mit dem Christentum zu tun? Es ist ein billiger Versuch, die Bürger, die sich horrende Eintrittspreise für dieses Spektakel geleistet haben, Bettler und Arme unerwünscht, für noch mehr Abgabenlasten weich zu kochen, obwohl gerade die Grünen die größten Umweltsünder sind mit ihrer Vielfliegerei, der Naturzerstörung durch Fördergelder aus der Energiewende, der Zerschlagung gesunder Agrarstrukturen – und zahlen sollen diese Sünden die Bürger.
    Der Klimawandel ist so verlogen, wie er präsentiert wird, eine Mär. Natürlich kann man auch in der Bibel Veränderungen in der Erdgeschichte nach voll ziehen, aber sie haben zu 99 Prozent natürliche Ursachen. Vulkane brechen hin und wieder aus, ohne menschliche Eingriffe und schon vor Jahren bangten Wissenschaftler, dass Kalifornien durch die tektonische Reibung der Erdplatten vom amerikanischen Kontinent abgespalten werden könnte, aber HokusPokus-Geschwätz, um die Bürger noch mehr abzocken zu können, ist ja heute groß in Mode.
    Selbst auf Wissenschaftler außerhalb der Geschwätz-Wissenschaften wird eine Hexenjagd veranstaltet und sie werden als rechts und Nazi gebrandmarkt, weil sie dem Unfug der Geschwätz-Wissenschaftler, die sonst arbeitslos wären, widersprechen.

    Gefällt 2 Personen

    • Holger Jahndel sagt:

      @Athene:

      Ganz so einfach ist es aber nicht mit dem Klimawandel. Man sollte nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. So ist das abschmelzen der Gletscher in der Arktis und Antarktis und speziell auch auf Grönland und den Hochgebirgen dieser Welt die den Alpen und den Anden und dem Himalaya nun mal nicht zu bestreitender und nachweisbarer Fakt und eine Tatsache. Und im Falle der Permafrostböden kann dies tatsächlich sehr gefährlich werden.

      Es gibt auch wertkonservative christlich-humanistische Grüne bzw. Ökologen usw.:

      http://www.oedp.de

      Liken

  8. Dominik sagt:

    Bei uns in Fulda gibt es die Schülerzeitung „move36“. Dort wurde in einer Ausgabe kontrovers über das Thema Abtreibung berichtet. Es wurde auch auf das Wirken des früheren Fuldaer Bischofs Johannes Dyba hingewiesen. Auf einer anderen Seite hatten die beiden Kirchen die Möglichkeit, Stellung zu dem Thema zu nehmen. Während die katholische Kirche, vertreten durch den Fuldaer Jugendpfarrer Alexander Best, die Abtreibung strikt ablehnte und Johannes Dyba ein großes Vorbild nannte; sprach sich die evangelische Kirche, vertreten durch Pfarrer Marvin Lange, für die Selbstbestimmung der Frau aus und nannte Dybas Haltung „gefährlich reaktionär“.

    Gefällt 1 Person

    • Guten Tag,
      danke für diesen interessanten Hinweis. Könnten Sie bitte so freundlich sein und mir eine Kopie der erwähnten Beiträge senden? Das wäre sehr nett. Als Dankeschön erhalten Sie bei Interesse gerne von uns den 700 Gramm schweren Gedenkband über Erzbischof Johannes Dyba (der sonst mit Porto 16,80 Euro kostet) zugeschickt. Titel: „Der Löwe von Fulda“ mit 33 Beiträgen, auch von Bischöfen, darunter auch Ihr vorheriger Bischof Algermissen.
      Meine Adresse: 48167 Münster, Schlesienstr.32
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken

      • Anonymous sagt:

        Die evangelischen Kirchen in Deutschland haben keine einheitliche Lehrmeinung zu Abtreibungen. „Die kann es in ethischen Fragen auch gar nicht geben, denn jeder einzelne evangelische Christ ist allein seinem Gewissen und Gott gegenüber verpflichtet. Ich sage ganz klar, eine befruchtete Eizelle ist zwar menschliches Leben, aber noch keine Person“, erklärt Lange. Daher sei die Kritik von Lebensschützern, die bei Schwangerschaftsabbrüchen von Mord sprechen, unbegründet.

        https://www.move36.de/gesellschaft/warum-lisa-in-fulda-nicht-abtreiben-konnte/

        Liken

      • Bernhard sagt:

        Dass ein ungeborenes Kind keine Person im juristischen Sinne ist, hat die Justiz (mehr oder weniger willkürlich) festgelegt. Ich finde es komisch, dass die evangelische Kirche die Urteile oder auch nur Meinungen einer bekenntnisneutralen Justiz 1:1 in die christliche Ethik übernimmt.

        Liken

  9. Vielen Dank für diesen Beitrag und die wichtige und zutreffende Ergänzung und Erweiterung einer Predigt, die viele gehört haben. Es ist auffällig und erschreckend, dass die Kirche zur Abtreibungs-Problematik schweigt.

    Gefällt 1 Person

  10. Dav Casparov sagt:

    Der Sittenverfall in der EKD lässt grüßen. Auf der einen Seite lässt man in Regenbogenmanier Vulven malen, hat überhaupt keinen Respekt mehr vor den Intimgrenzen, für Grüne Päderasten völlig normal, den Menschen als Sexulaobjekt ohne Würde zu degradieren, kotz, auf der anderen Seite lässt man eine Soziologin als Moralpredigerin eine Kleiderordnung fordern, nach dem Motto, wenn diese ausfällt, müssen sich Opfer von Sexualdelikten nicht wundern, dass sie die Täter provoziert haben und ja, die schrecklochen Bilder von der Silvesternacht in Köln vergessen.
    Man lässt keinen ertrinken, deshalb muss man ihm keinen Freibrief geben, unsere Landesgrenzen zu missachten und ihn in Sachen Landfriedensbruch bestärken, denn selbst in Afrika gelten strenge Grenzkontrollen, aber ja, die Kirche verdient an der Asylindustrie.
    So viel Verlogenheit ist schwerlich zu ertragen, wo die Christenlämmer von den Oberen zur Schlachtbank geführt werden. Man sollte mal bei Sirach in der Bibel lesen, was zu diesem geistigen Wahnsinn der EKD dort steht.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s