Ist Deutschland der Büttel Europas?

Von Klaus Moshe Pülz (deutsch-israelischer Autor)

Obwohl Deutschland mit 26 Prozent Haupteinzahler in die Brüsseler Kasse ist, zeigt sich nicht zum ersten Mal die Führungsschwäche Merkels, wenn ihr und unser Kandidat Manfred Weber nicht als EU-Kommissionspräsident infrage kommt. Dagegen sollte es zunächst Frans Timmermans aus dem niederländischen Steuerparadies werden. Also vom luxemburgischen Steuerparadies zum niederländischen.

Deutschland läßt sich bei der Besetzung der EU-Spitzenpositionen an der Nase herumführen. Selbst der angebliche Freund Macron aus Paris konterkariert Merkels Kandidaten.

Daß ein ehemaliger zweifelhafter italienischer Banker namens Mario Draghi Präsident der EZB werden konnte, der den fleißigen deutschen Sparer bis heute seine Sparzinsen über Jahre vorenthielt, ist schon allein ein Skandal, über den man nicht spricht, weil die 21 Millionen Senioren den Mund zu halten haben, zumal sie über keine eigene Partei und Lobby verfügen.

In der Tat wünschte man sich solche deutschen Politiker, die dezidiert deutsche Interessen vertreten und da dies leider nicht der Fall ist, werden rechtsnationale Kreise im Lande dadurch gestärkt. Die desaströse Migrationspolitik tut hierbei das Ihrige, wenn Deutschland langsam, aber stetig Muslime beherbergt und dabei noch das Geschäft der Schlepper unterstützt.

Ein Arzt kann nur tätig werden, wenn er über eine Approbationsurkunde verfügt. Ein Jurist kann nur tätig werden, wenn er beide Examina zum Referendar und Anwalt erfolgreich abgelegt hat. Doch Bundesminister kann man ohne jedwede Vorkenntnisse werden, wie Herr Gröhe oder Herr Spahn, die über keine medizinischen Fachkenntnisse verfügen.

Da kann die ehemalige Assistenzärztin Ursula von der Leyen auf einmal Verteidigungsministerin und nun auch noch aus heiterem Himmel Kommissionspräsidentin der Europäischen Gemeinschaft werden und meint, mit ihrem charmanten Lächeln sämtliche Probleme der EU weglächeln zu können.

Daß diese Dame die Bundeswehr gegen die Wand gefahren hat, die im Grunde gar nicht einsatzfähig ist, scheint dabei keine Rolle zu spielen. Und nun soll es die andere glücklose Dilettantin Kramp-Karrenbauer richten, die ebenfalls wahrscheinlich nicht einmal die Dienstgrade der Soldaten kennt.

Dieses ganze Spektakel ist eine Farce, daß eine Frau Merkel auf diese Weise ihre Günstlinge mit solchen hoch dotierten Ämtern beschenkt, ungeachtet jeglicher Fachkenntnisse. Wo ist dieses Deutschland hingekommen, wo man gewohnt zu sein scheint, der Obrigkeit unreflektiert Gehorsam zu leisten?!

Und das Theater mit dem Klimawandel verpufft so lange, insofern das russische Großreich, China und die USA sich eben nicht an die Vorgaben zum Klimaschutz halten. Da kann man in Deutschland ruhig die Kohle abschaffen und wieder wie die amerikanischen Hamish-People auf die Kutsche umsteigen, an der Klimasituation wird sich nichts Maßgebliches verbessern!

Besorgniserregend, wenn immer mehr junge Leute die Grünen wählen  – ungeachtet solcher Wirrköpfe wie Hofreiter, der mit seinem langen Schopf bei den Oberammergauer Festspielen einen Apostel spielen könnte  –  oder denke ich an den unrasierten und ungekämmten Robert Habeck als Bundeskanzler (wie der „Stern“ orakelte), dann wäre der Nimbus dieser Bundesrepublik völlig perdü.

Und so ist es erneut ein Zeichen von Merkels Führungsschwäche, daß nunmehr Jens Weidmann nicht als Nachfolger des Italieners Mario Draghi als Präsident der EZB folgt, sondern die affektierte Madame Lagarde und dies auf Druck von Präsident Macron, der sich auf diese Weise monetäre Guttaten für seine angeschlagene Wirtschaft erhofft.

Diese Dame mag elegant sein, aber sie wird die Geldpolitik zu Ungunsten der deutschen Sparer fortsetzen; aber zugunsten Frankreichs. Wie wird sie wohl die Italiener und Griechen disziplinieren, damit diese Staaten von ihrer hohen Verschuldung wieder herunterkommen?

Svenja Schulze fällt in Sachen Klimaschutz auch nichts anderes ein, als mit ihrer  CO²-Steuer die Bürger zusätzlich zu belasten. Allzu viele alte Menschen und Alleinerziehende wissen nicht, wie sie ihr Leben bei steigenden Mieten noch finanzieren können.

Unser judenchristlicher und deutsch-israelischer Autor Klaus Mosche Pülz leitet die „Messianische Bekenntnisgemeinschaft“; er ist Schriftleiter der Zeitschrift „Bote Neues Israel“, die auch im Internet präsent ist: http://www.zelem.de/


11 Kommentare on “Ist Deutschland der Büttel Europas?”

  1. Anonymous sagt:

    Was die EU-Spitzenämter betrifft, bleibt uns Herr Pülz die Antwort schuldig, wie es denn Frau Merkel hätte anstellen sollen, Manfred Weber als Kandidaten durchzusetzen, wenn das Einstimmigkeitsprinzip gilt? Wer 1/4 der Nettozahlungen erbringt, hat keinen Anspruch auf volle Unterstützung.

    Manfred Weber war auch nicht „unser“ Kandidat, sondern der Kandidat der EVP. Daß das „Spitzenkandidatenprinzip“ lediglich ein untauglicher politischer Versuch der Parteien des Europaparlaments war, die EU-Kommission an die Leine zu legen, hätte Herr Pülz auch erwähnen können. Die europäischen Verträge sehen nunmal keine Vorschlagsrecht der Parteien und des EU-Parlaments vor, sondern eine Art Gewaltenteilung: Die Kommission schlägt vor, das Parlament kann dafür oder dagegen stimmen bis ein mehrheitsfähiger Kandidat gefunden wird.

    Und natürlich kann nicht eine Deutsche Kommissionspräsidentin werden und ein weiterer Deutscher, nämlich Jens Weidmann, EZB-Präsident. Das bekommt man nicht mit Mehrheit durch. Jedes Land in der EU will an den Spitzenämtern beteiligt sein und das ist auch vernünftig, wenn alle Länder die EU mittragen sollen.

    Ebenfalls erschließt sich nicht, weshalb Frau von der Leyen „die Bundeswehr an die Wand gefahren“ haben soll. Die Probleme der Bundeswehr bestehen schon lange Zeit. Dort etwas zu verändern, ist Sisyphusarbeit. Zur Frage, welche Kenntnisse ein Minister zu seinem Ministerium haben muss, darf ich aus einem Interview mit dem Ex-General Erich Vad zitieren, der mit der Bundeswehr durchaus hart ins Gericht geht:

    „Überraschend: Merkels Ex-General spricht sich gegen militärische Spitzenkräfte auf dem Ministerposten aus. Politische Schwergewichte „halte ich wirklich für besser“, sagt er. Weil sie das politische Handwerk verstünden und außerhalb des Militär-Apparats Karriere machten.“

    Quelle: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bundeswehr-merkels-ex-general-rechnet-ab-es-gehe-nicht-nur-ums-geld-63532090.bild.html

    Ein Minister übt ein POLITISCHES Amt aus, keine fachbezogene Tätigkeit im Rahmen des Aufgabenspektrums des Ministeriums.

    Und schließlich noch zum Klagelied auf den armen, verlassenen deutschen Sparer:

    Der deutsche Sparer steht bei der Geldpolitik zu Recht nicht im Mittelpunkt. Anlass des billigen Geldes war eine Finanzkrise, die das Ausmaß der Weltwirtschaftskrise in den 1920ern und 30ern weit zu überschreiten drohte. Um dies zu verhindern, wurde es den Unternehmen ermöglicht, sehr günstig an Geld zu kommen. Dies war zur Bewältigung der Weltwirtschaftskrise 1997 das einzig probate Mittel. Das Problem ist, dass es nicht einfach ist, danach wieder die Zinsen auf die vorherige Höhe zu bringen. Diese Politik hat Vor- und Nachteile. Der reine Geldsparer, der risikolos sein Vermögen vermehren will, schaut in die Röhre. Kreditnehmer freuen sich dagegen über erheblich günstigere Zinsen. Staatshaushalte müssen viel weniger Geld für Zinsen aufwenden und können dieses Geld anders einsetzen oder ihre Verschuldung zurückfahren. Interessant ist aber folgender Umstand: Da die Niedrigzinspolitik die Börsen befeuert, hätten Sparer seit 1997 bei der Anlage ihres Vermögens in bewährte Investmentfonds eine recht guten Schnitt gemacht.

    Liken

  2. Holger Jahndel sagt:

    Zeit-Fragen > 2019 > Nr. 16, 16. Juli 2019 > Vier Transatlantiker sollen die Spitzenbeamten der EU werden [Druckversion] Vier Transatlantiker sollen die Spitzenbeamten der EU werden von Thierry Meyssan, Damaskus «Atlantiker sein ist für alle europäischen Beamten eine Selbstverständlichkeit, da der Vertrag von Maastricht und alle folgenden vorschreiben, dass die Verteidigung der Union von der Nato, dem militärischen Bündnis gegen Russ­land, geführt wird.»

    https://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2019/nr-16-16-juli-2019/vier-transatlantiker-sollen-die-spitzenbeamten-der-eu-werden.html

    https://www.zeit-fragen.ch/

    Liken

  3. Holger Jahndel sagt:

    Politik » Deutschland General a.D. Harald Kujat zur Bundeswehr: „An irgendeinem Punkt bricht das System zusammen und das ist der Fall“ Epoch Times23. Juli 2019 Aktualisiert: 23. Juli 2019 14:42 Ex-Verteidigungsministerin von der Leyen würde am „Ende des Schuljahres“ nur eine Vier Minus bekommen – und das von Harald Kujat, dem ehemaligen Generalinspekteur der Bundeswehr und einstigen Vorsitzenden des NATO-Militärausschusses. Im Gespräch mit Gabor Steingart sagte er: „Man muss ja als guter Pädagoge immer ermutigen.“ Anders gesagt: Frau Kramp-Karrenbauer übernahm einen „Scherbenhaufen“.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/general-a-d-harald-kujat-zur-bundeswehr-an-irgendeinem-punkt-bricht-das-system-zusammen-und-das-ist-der-fall-a2950062.html?meistgelesen=1

    Kultur Musik am Abend: Eine Bitte an Gott – Amazing Grace Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber. Mehr»

    https://www.epochtimes.de/feuilleton/kultur/musik-am-abend-eine-bitte-an-gott-amazing-grace-a2949916.html

    https://www.epochtimes.de/

    Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      Aus der Schweiz http://www.zeit-fragen.ch Zeit-Fragen Magazin, siehe auch ältere Artikel im Archiv zu EU und Euro und EFTA und Freihandel und zu Psychologie und personaler Psychologie und der christlichen Psychologin Christa Meves und siehe Klagemauer.TV aus der SChweiz und den Internetauftritt der Wertkonservativen Eva Hermann und so weiter.
      Prof. Bernd Senf aus Berlin als Volkswirt im Ruhestand zu VWL und psychosozialen Hintergründen, siehe auch Prof. Wolfgang Berger als Freiwirt und Volkswirt und Philosoph
      http://www.berndsenf.de siehe auch „Lebensenergieforschung“ und Orgon-Therapie nach dem Psychologen Wilhelm Reich und James DeMeo und Viktor Schauberger und Prof. Fritz-Albert Popps Biophotonen als Zellsignale zur Zellkommunikation und Biophotonen–Therapie und Biophotonen-Forschung und zu Biomagnetismus und Magnetfeld-Therapie usw.
      Christuswege
      http://www.christuswege.net

      Himmelsboten

      http://www.himmelsboten.de

      Liken

  4. Andromeda sagt:

    Sie haben recht, Herr Pülz, aber wir haben zu viele Gutmenschen, die meinen, wenn sie Afrika nach Deutschland retten, dass ihr Heiligenschein besser glänzt, natürlich unter Regie der Amtskirchen wie der EKD, wo Leute wie Bedford Strohm den Christen jegliche Erinnerung an die christliche Wurzel austreiben und sie merken nicht, dass sie den Ast zersägen, auf dem sie sitzen und kurz davor sind, als 3.-Welt-Land abzustürzen.
    Wenn man als Kritiker seine Meinung sagt in dieser Zensurgesellschaft, muss man aufpassen, nicht unter die Räder der Denunzianten zu kommen, die vor allem über den Umweg aus Brüssel deutsches Steuergeld zur Vernichtung Deutschlands zurück erhalten. Aus der EU der Gründerväter wurde seit der rot grünen Regierung Schröder eine EU mit Diktaturziel geschaffen, wo eine Elite mit übermäßigen staatlichen Eingriffen in Unternehmen, eben auch durch Asylindustrie, Zweck-Entfremdung von Fördermitteln und Subventionen, die eigentlich die Versorgungslage Europas sichern sollte, immer mehr zur sozialistischen Planwirtschaft umgebaut, so dass sich Politiker in Vorstandsetagen suhlen können.
    Deutschland soll für die Übernahme von globalen Konzernen und Banken vorbereitet werden und auch deshalb, weil Merkel Deutschland abwirtschaften will, verhindert sie Weidmann, wo sie kann, damit der Skandal und Betrug über die Brüsseler EU nicht rauskommt.
    Die EU plant eine Bankenunion, ach wie süß, um alle Geldmittel der Bürger und ihre Ausgaben zu kontrollieren, das heißt, man leitet ein gezieltes Bankensterben ein. Obwohl FDP, Basis-Union und AFD zur Schulden- und Transferunion nein gesagt haben, hat Merkel hinterlistig mit Target II noch einmal die Verschuldung Deutschlands angekurbelt und obwohl sie mit der Wahl von UvdL brüskiert worden ist und ihre rotrotgrüne Diktatur mit der Wahl Timmermanns noch nicht in Brüssel vollenden konnte, wird sie froh sein, dass sie einen Draht zu UvdL hat, aber das Sahnehäubchen all ihre Sünden an Deutschland, wo sie es für ihren globalen Wahn geplündert hat, fehlt noch, LaGarde, ihre Freundin vom IWF, die damals schon bei der Griechenlandrettung über den IWF mit Merkel eine entscheidende Rolle gespielt hat, denn sonst wären die Erdgasvorkommen Griechenlands zur Förderung nicht an einen amerikanischen Konzern gegangen, der halbe Hafen von Piräus an die Chinesen, denn die Ressourcen wären in europäischer Hand geblieben und man hätte mit wirtschaftlichen Hebeln, die außer Kraft gesetzt wurden, Fiktivgelddruckmaschine Draghi, das Land wirtschaftlich zu sanieren versucht, aber die Wirtschaftsunion Brüssel ist schon lange verblichen und einer globalen Konzern- und Bankenelite gewichen und dem Ausverkauf der europäischen Seele an den IWF.
    Die Europäer sollten ihre Hausaufgaben machen und LaGarde verhindern, um in Europa zu retten, was noch zu retten ist. Merkel hat entgegen ihrem Amtseid die Deutsche Bundesbank gefesselt und geknebelt, überall an die Schaltstellen wurden ihre Höflinge platziert, die ihren Traum der globalen Welteinheitsregierung der UNO verwirklichen sollen, auf Kosten des eigenen Volkes.

    Liken

    • Rabauke sagt:

      Unser Land ist, wie viele Ökonomen schon ahnten, nahezu pleite, während uns hier das Märchen vom reichen Land vorgegaukelt wird. Der Schuldenberg beläuft sich auf 11,5 Billionen, nicht Millionen, sondern Billionen. Nun mag man einwenden, wir bekommen doch über den ESM-Rettungsschirm und die Target II Salden etwas zurück, der irrt gewaltig, weil das Geld in bankrotte Banken und Günstlings Konzerne über die EU versickert ist.
      Ferner wird zur Errichtung der Brüsseler Diktatur, vor allem Geld für nutzlose Institutionen wie die grüne Heinrich Böll Denunzianten Stiftung oder Giffeys Kampf gegen rechts, nicht etwa auch gegen Linksradikal verpulvert. Früher hat man sogar Islamverbänden durch die SPD Geld über das Familienministerium zugeschustert und auch Berufsdemonstranten die Stimmung gegen das Volk machen, wollen bedient sein, das Geld wurde sinnlos verpulvert. Die Grünen Heuchler haben noch einmal auf Steuerzahlerkosten ihre Weltreisen finanzieren lassen, weil sie angeblich nach schauen müssen, ob die Inseln nicht abgesoffen sind. Da wundert jemanden noch, dass sich diese Schuldenregierung im Reichstag, der zur Burganlage ausgebaut werden soll, verschanzen will?

      Liken

      • Holger Jahndel sagt:

        @Rabauke: Siehe auch die Bücher von Gerhoch Reisegger und Hermann Benjes und Prof. Margrit Kennedy und von Helmut Creutz und Silvio Gesell und David Graeber dazu…!

        Aus der Schweiz http://www.zeit-fragen.ch Zeit-Fragen Magazin, siehe auch ältere Artikel im Archiv zu EU und Euro und EFTA und Freihandel und zu Psychologie und personaler Psychologie und der christlichen Psychologin Christa Meves und siehe Klagemauer.TV aus der SChweiz und den Internetauftritt der Wertkonservativen Eva Hermann und so weiter.
        Prof. Bernd Senf aus Berlin als Volkswirt im Ruhestand zu VWL und psychosozialen Hintergründen, siehe auch Prof. Wolfgang Berger als Freiwirt und Volkswirt und Philosoph
        http://www.berndsenf.de siehe auch „Lebensenergieforschung“ und Orgon-Therapie nach dem Psychologen Wilhelm Reich und James DeMeo und Viktor Schauberger und Prof. Fritz-Albert Popps Biophotonen als Zellsignale zur Zellkommunikation und Biophotonen–Therapie und Biophotonen-Forschung und zu Biomagnetismus und Magnetfeld-Therapie usw. Prof. Gustav Ruhland zur National-Öonomie: http://www.vergessene-buecher.de

        Christuswege

        http://www.christuswege.net

        Liken

  5. Marienzweig sagt:

    Was mir sofort in den Sinn kam:
    Frau von der Leyen war dieses Jahr zum Bilderberg-Treffen eingeladen.
    Wie schnell man danach doch Karriere machen kann!

    Liken

  6. Bernhard sagt:

    Teilweise stimme ich zu, teilweise nicht.

    Mir geht dieses Postengeschacher auch ziemlich auf die Nerven. Beziehungsweise nicht unbedingt das Postengeschacher – Streit um Personalien hat es in der Politik immer gegeben und wird es immer geben. Dass unterschiedliche Länder (hier Deutschland und Frankreich) in Personalfragen unterschiedlicher Meinung sind, ist auch natürlich.
    Was ich bedenklich finde ist, dass Weber als Spitzenkandidat vorgestellt wird, und nach der Wahl heißt es „April, April, ihr habt zwar auf ihn gebaut, aber der wird’s nicht!“ Das fördert Politikverdrossenheit, zumindest bei mir.

    Das Minister von ihrem Fach keine Ahnung haben, ist nichts Neues. Das ist in westlichen Demokratien immer so gewesen und wird immer so sein. In anderen politischen Systemen ist das anders (im heutigen China, oder damals im real existierenden Sozialismus), aber so etwas wollen wir ja nicht.

    Frau von der Leyen halte ich für eine absolute Fehlbesetzung. Sie als Kommissionspräsidentin ist ein Witz. Im Ausland ist sie beliebt, wohl weil sie so schön lächeln kann. Über ihre Rolle hier in Deutschland falls man dort wohl eher wenig. Aber das nur am Rande.

    Ich persönlich mag den Stil von Klaus Moshe Pülz nicht. Es liest sich immer wie „ich als Jude und Israeli bin nicht von dem deutschen Dummheitsvirus infiziert“. Das wird nie explizit gesagt, unterschwellig empfinde ich es aber so.

    Gefällt 1 Person

    • Holger Jahndel sagt:

      @Bernhard:
      Ich persönlich mag den Stil von Klaus Moshe Pülz nicht. Es liest sich immer wie „ich als Jude und Israeli bin nicht von dem deutschen Dummheitsvirus infiziert“. Das wird nie explizit gesagt, unterschwellig empfinde ich es aber so.

      ————————————————————–

      Nun, der Philosoph und Buddhist Arthur Schopenhauer sagte ähnliches als Deutscher.
      Er, der selbst als Deutscher geboren war, stand von seiner Vernunft und Rationalität her intellektuell weit über den beschränkten niederen Ressentiments der Massen.
      Welche häufig genug Neid-erfüllt und mißgünstig und komplett unvernünftig sind…!

      Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      Zeit-Fragen > 2019 > Nr. 16, 16. Juli 2019 > Vier Transatlantiker sollen die Spitzenbeamten der EU werden [Druckversion] Vier Transatlantiker sollen die Spitzenbeamten der EU werden von Thierry Meyssan, Damaskus «Atlantiker sein ist für alle europäischen Beamten eine Selbstverständlichkeit, da der Vertrag von Maastricht und alle folgenden vorschreiben, dass die Verteidigung der Union von der Nato, dem militärischen Bündnis gegen Russ­land, geführt wird.»

      https://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2019/nr-16-16-juli-2019/vier-transatlantiker-sollen-die-spitzenbeamten-der-eu-werden.html

      https://www.zeit-fragen.ch/

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s