Maaßen beklagt Asylpolitik der Kanzlerin

Der frühere Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen (siehe Foto) hat seine Kritik am Linkskurs der CDU bekräftigt:

„Ich bin nicht in die CDU eingetreten, damit wir eine Migrationspolitik haben, wie sie jetzt aussieht: millionenfache ungesteuerte Einwanderung, eine geringe Zahl an Abschiebungen, Integrationsdefizite, überproportionale Straftaten von Asylsuchenden, islamistische Terroranschläge, Übergriffe in Schwimmbädern“, sagte er der Rheinischen Post.

Die Union müsse „klassische CDU-Politik“ betreiben, dann werde sie Wähler von der AfD zurückgewinnen.

Maaßen bezeichnete sich selbst als „eher links“ und „einen Realisten“. Er verwahrte sich dagegen, als Rechter wahrgenommen zu werden. „Nur weil man die Klimapolitik und die Migrationspolitik kritisiert, nur weil man Bedenken hat, was einige Punkte der Sicherheitspolitik angeht, ist man nicht automatisch rechts.“

Der Begriff „rechts“ werde verwendet, „um Personen auszugrenzen und um sich mit den Sachargumenten nicht auseinandersetzen zu müssen“. 

Quelle: http://www.jungefreiheit.de – Foto: Michael Leh


9 Kommentare on “Maaßen beklagt Asylpolitik der Kanzlerin”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Gatestone Institute – Deutsch

    https://de.gatestoneinstitute.org/

    Gatestone Institute – Deutsch.

    Jihad Watch by Robert Spencer, BLOG – Islamismus und Islamisten und politischer Islam

    http://www.jihadwatch.org

    Liken

  2. Holger Jahndel sagt:

    „Antifaschist“, „Satanist“ und Trumpgegner: Das ist der Täter des Blutbads von Dayton

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/05/antifaschist-satanist-und-trumpgegner-das-ist-der-taeter-des-blutbads-von-dayton/

    (David Berger) Während die deutschen Medien ausführlich über das vermutlich rechtsextrem motivierte Massaker von El Paso berichten, hört man bislang zu dem ganz ähnlichen und fast zeitgleichen Blutbad von Dayton wenig, das Motiv sei unklar. Dabei gibt es dazu in den USA bereits seit mehr als 12 Stunden wichtige Informationen: der Täter war offensichtlich nicht nur Satanist, sondern fanatischer Trump-Gegner und bei der US-„Antifa“ aktiv.

    https://philosophia-perennis.com/

    Liken

  3. Athene sagt:

    Na ja, wer sich etwas mit der Finanzoligarchie beschäftigt hat, die Überwucherung der Finanzwirtschaft gegenüber der Realwirtschaft, auch aus Karl Marx seinem Kapital herleiten konnte (über Jahrhunderte zusammen getragenes ökonomisches Wissen), im Gegensatz zu seiner verheerenden Parteiliteratur, wo unsere neureichen Politiker zum Feudaladel aufsteigen wollen und Brüssel dafür benutzen, im Sinne der Konzerne die europäische Realwirtschaft zu zerschlagen, damit es mit der modernen Leibeigenschaft auch klappt.
    Die EU der Gründerväter ist schon lange abgewickelt, damit eine Macht-Elite ihren diktatorischen Sozialismus für die globale Welteinheitsregierung erpressen kann. Es musste ja unseren rotgrünen Bonzen, viele über die Partei zu Millionären geworden, die Zornesfalten in das Gesicht treiben, wo sie als Bremsfaktor UvdL vorgesetzt bekamen. Wie ihre Politik aussehen wird, ob sie dank europäischer Mitglieder wieder zur konservativen Vernunft gestalten kann, weiß der Geier.
    Merkel macht durch und durch jetzt grüne Politik und der Hass der Grünen auf das eigene Land und seine Menschen ist im Vernichtungswillen enorm. Deutschland verrecke, die Grüne Devise und eine schöne Broschüre, um diese Machtgeilen in ihren Gewaltphantasien gegen das eigene Volk zu durchschauen. Ihr Ziel ist die tiefrote, neosozialistische Republik, die enteignet, verbietet und abkassiert. Sie fühlen sich als die neuen Feudalherren, die das Volk als ihre Leibeigenen betrachtet und wie sagte Claudia Roth dereinst so schön im ÖR „Nicht alle Migranten, die zu uns kommen, sind auch verwertbar“ VERWERTBAR, der ihnen untergebene Mensch ist für sie nur Objekt ohne Menschenwürde.
    Auch deshalb spucken die Grünen Gift und Galle, wenn selbst in Kontaktforen ihre unsere Bürger verachtenden Sprüche zitiert werden. Mein traumatisches Erlebnis nach der Wende war, dass selbst einzelne ehemalige MfS-Mitarbeiter plötzlich EKD-Gemeindemitglieder wurden und deren Kinder sofort einen hohen Posten bei der EKD bekamen, aber anhänglich, wie man ist, hat man das nicht überbewertet, aber wie schlimm einzelne EKD-Gemeinden schon von diesem ideologischen linksgrünen Virus infiziert sind, zieht mir einfach nur die Schuhe aus. Sie vertreiben die Christenschafe, die noch selbstständig Denken, in Scharen aus der Kirche, die immer mehr zur Ökofaschistischen Sekte der Grünen verkommt. Wahrscheinlich muss diesen Christenschafen, die blind ihren Pharisäern, Schlächtern hinter her laufen, erst die Realität einholen.

    Liken

  4. Rabauke sagt:

    Maaßen hat Recht, aber wer den Artikel von Joel Potkin bei AG gelesen hat, weiß, was die Eliten vorhaben, um die Völker zu Leibeigenen zu machen in modernisierter Weise. „Mit Tech Oligarchie in die Knechtschaft“ – und da wird brutal vor allem durch die Grünen nachgeholfen, den Wirtschaftsstandort Deutschland wie auch den Wissenschaftsstandort über Brüssel ab zu schaffen. Wie sagte Einstein noch einmal: Nach dem 4. Weltkrieg gehen die Menschen wieder mit Steinen auf einander los.

    Liken

  5. Anonymous sagt:

    Seehofer will Grenzkontrollen ausweiten

    43.000 illegale Grenzübertritte

    Vielmehr sind laut Ministerium die 43.000 illegalen Grenzübertritte im vergangenen Jahr der Grund für die erweiterten Grenzkontrollen.

    https://www.n-tv.de/politik/Seehofer-will-Grenzkontrollen-ausweiten-article21183652.html

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s