Kritik am Krisengipfel der Windkraftlobby

Zum Krisengipfel der Windkraft erklärt der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck, Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit des Deutschen Bundestages:

„In Deutschland stehen bereits etwa 30.000 Windkraftanlagen, die jährlich hunderttausende Fledermäuse und zehntausende Vögel töten. Darüber hinaus besteht der dringende Verdacht, dass sie mitverantwortlich für das Insektensterben sind.

Wegen ihrer volatilen Stromeinspeisung sind Windkraftanlagen zudem ungeeignet, eine bezahlbare, sichere und zuverlässige Energieversorgung Deutschlands zu gewährleisten.

Mit ihrem Vorstoß, den Ausbau von Windkraftanlagen zulasten des Umwelt- und Naturschutz zu forcieren, lässt die Windkraftlobby ihre Maske fallen. Aus Profitgier werden Umwelt und Natur auf dem Altar der Energiewende geopfert.

Vor diesem Hintergrund fordere ich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf, sich dem Drängen der Windkraftlobby zu widersetzen.“


6 Kommentare on “Kritik am Krisengipfel der Windkraftlobby”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Desertec 3.0: Wasserstoff aus der Wüste soll die Energiewende retten
    Derzeit stammen 40 Prozent des elektrischen Stromes aus erneuerbaren Quellen, dieser deckt jedoch nur 5 Prozent am Gesamtenergiebedarf Deutschlands ab. Ziel der Energiewende sind 50 Prozent… Mehr»

    https://www.epochtimes.de/umwelt/erneuerbare-energie/desertec-3-0-wasserstoff-aus-der-wueste-soll-die-energiewende-retten-a2962634.html

    http://www.berndsenf.de

    ÖDP

    http://www.oedp.de

    Liken

  2. Jürg Rückert sagt:

    Zwei US-Wissenschaftler haben darauf hingewiesen, dass Windkraftanlagen zur Erwärmung des Klimas und Austrocknung der Böden beitrügen.
    Die AfD, die neue grüne Partei?

    Liken

  3. idiotxxl sagt:

    Die Verspargelung der Landschaft mit Windrädern war von Anbeginn an nicht die weiseste Idee! Das ist meine persönliche Ansicht.

    Liken

    • Stefan Kunz sagt:

      Dem kann man zustimmen, wenn man statt Abschaffen einen Austausch packt. Damit meine ich mehrere leistungsschwache gegen eine höhere leistungsstarke Anlage zu tauschen.

      Liken

  4. Stefan Kunz sagt:

    Wieviel Wahrheit an dem Theater gegen die Windkraftnutzung ist, wieviel politisches Schmierentheater hier gespielt wird, sagt keiner.
    Sicher ist auch hier nicht alles Gold, was glänzt. Und bei Leistungsschwachen kleineren Anlagen sicher zutreffend Kritik. Aber diese Art der Aufstellung war politisch so gewollt, insbesondere im Osten Deutschlands.
    Bei mir sind in unmittelbarer Nachbarschaft 12 große Anlagen. Insekten fliegen selbst bei Baumwipfeltermik nicht so hoch. Und Vögel können meines Erachtens damit gut umgehen, einzelne U Fälle wird es immer geben.
    Das größte Problem ist das Aussteuern der Anlagen, weil der Wind keinen Fahrplan hat! Und was hier fehlt, sind das Ausforschen von Energiespeicher-Möglichkeiten.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s