OFFENER BRIEF von Klaus Hildebrandt

.
Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
aufmerksam verfolgte ich Ihre Rede in Kiel zum „Tag der deutschen Einheit“. Ich weiß nicht, ob Sie diese selbst verfassten oder ihr Ghostwriter, aber sie passte zu Ihrer Politik wie die Faust aufs Auge.
.
Viel war darin die Rede von Gemeinsamkeit und Offenheit  – und genau das Gegenteil ist der Fall, denn unser Land ist gespalten wie nie zuvor.
.
„Wir schaffen das“, aber was sollen wir denn schaffen, wenn Sie uns das nicht verraten? Dieser Satz, in Verbindung mit „Der Islam gehört zu Deutschland“ ließ von Beginn an vermuten, dass sie etwas im Schilde führen.
.
Inzwischen wissen wir’s: Mit der von Ihnen verfügten Grenzöffnung begann eine Ära, die uns als Volk absehbar der Selbstauflösung zuführen soll, wofür Sie als Gegenleistung auch die Zustimmung linker und grüner Politiker erhielten.
.
Sie haben sich der hemmungslosen Globalisierung verschrieben, die uns Deutschen der Identität beraubt (siehe Migrationpakt).
Fast 1000 Essenstafeln gibt es heute in Deutschland und immer mehr Menschen und ganze Familien leben in Armut. Migration und Wirtschaft sind ihnen wichtiger als die eigenen Leute. 
Sie haben unser Land und Europa in eine tiefe Krise geführt, wie es sie seit dem Ende des 2. Weltkrieg nicht gab. Sie haben Ihre „Macht“ missbraucht, sich um Dinge gekümmert, die niemanden interessieren (z.B. hier: https://conservo.wordpress.com/2019/09/27/sexualaufklaerung-im-neuen-schuljahr-fuenf-tipps-fuer-eltern/#more-25516).
.

Erklärten Sie nicht wiederholt nach Artikel 56 GG:
„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Nichts davon haben Sie getan. Stattdessen haben Sie Menschen, die für die Wahrheit standen, kalt gestellt (zum Beispiel H-G. Maaßen) und Ihrem Kollegen H. Gröhe das Deutschlandfähnchen entrissen. Wer kann das verstehen?

Wer Ihr Spiel nicht durchschaut, ist selbst schuld, denn unter „Einheit“ versteht man normalerweise etwas ganz anderes.

Eins muss ich Ihnen jedoch lassen: Sie sind ganz schön klug.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Hildebrandt


8 Kommentare on “OFFENER BRIEF von Klaus Hildebrandt”

  1. Athene sagt:

    Schade, dass ich das Buch von Frau Prof. Gertrud Höhler „Die Patin“ nie gelesen habe, die vor Merkel als Dienerin der globalen Finanzoligarchie, die bestrebt ist, die Menschen zu Untertanen als Elite zu machen, mit einem Beigeschmack erzieherischer Leibeigenschaft. Hätte man früher schon die Thematik angesprochen über die Baronin Münchhausen Merkel, die alle geschickt belog, wäre man als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt worden. Es gab ein Zitat von Bärbel Bohley im Netz, was den Kern der Sache trifft, wo die Methoden des MfS erforscht, verfeinert werden, um wieder eine Diktatur als Knechtschaft für die Bürger, diesmal global zu errichten, von der eine kleine, selbsternannte Elite profitieren will. Bärbel Bohley warnte davor, das Wissen und die Macht werden in falsche Hände geraten, wie Recht sie hatte. Auch einige Konzerne streben nach Diktatur und Überwachung und verdrängen andere Unternehmer, um im staatsmonopolistischen Kapitalismus auf zu steigen.

    Gefällt 1 Person

  2. Heinrich Blezinger sagt:

    Vergesst es.

    Heinrich Blezinger

    Gefällt mir

  3. shylock99310 sagt:

    Wenn dieses Land an der Wand gefahren ist, erst dann machen viele die Augen auf…. Also bitte, schreibt wieder mal normale, Genderwahnsinnfreie Kommentare. Es gibt keine: Frauinnen, Meisterinnen, Affinnen usw.usw….. Danke.
    Noch viel zu viele liken eine Art wie Herrn Hildebrandt, indem sie Frau Bundeskanzlerin schreiben statt Frau Bundeskanzler.

    Gefällt mir

  4. Christophorus sagt:

    Liebe Marienzweig, für mich ist das Handeln von A.M. bar jeder Ethik , ihrem Narzismus frönend und dem unbedingten Machterhalt dienend.

    Gefällt 1 Person

  5. Marienzweig sagt:

    Das Wort „klug“ im letzten Satz des offenen Briefes von Herrn Hildebrandt würde ich eher durch „raffiniert“ ersetzen wollen.
    KLUG bedeutet doch abzuwägen, das Sinnvolle tun und nicht zum Schaden anderer handeln zu wollen.
    Raffiniert dagegen bedeutet für mich eher durchtrieben, mehr an sich selbst als an andere denkend.

    Gefällt 2 Personen

  6. Anonymous sagt:

    Ohne Worte!

    16.03.2018

    Merkel widerspricht Seehofer: „Islam gehört zu Deutschland“

    https://www.sueddeutsche.de/politik/migration-merkel-widerspricht-seehofer-islam-gehoert-zu-deutschland-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-180316-99-512690

    04.10.2019

    Mönchengladbach protestiert nach Streit um christliche Symbole in Türkei

    Fahne mit Kreuz abgenommen

    Ein Kreuz, ein Bischofsstab und der heilige Vitus: Wegen christlicher Symbole sollen Fans von Borussia Mönchengladbach in Istanbul ihre Fahnen abgenommen worden sein. Verein und Fanszene sind empört.

    https://www.domradio.de/themen/sport-und-kirche/2019-10-04/fahne-mit-kreuz-abgenommen-moenchengladbach-protestiert-nach-streit-um-christliche-symbole-tuerkei

    Gefällt mir

  7. Stefan Kunz sagt:

    In meinen Augen wird hier ein Rachefeldzug für das Scheitern des Sozialismus der DDR gefahren.
    Ein Sozialismus, der nur zur optischen Täuschung sozial war, denn dort wurde eine Umverteilung von unten nach oben als Hauptaufgabe betrieben. Und ein ähnliches System fahren wir doch wieder, nur mit anderen Schauspielern, einer größeren Bühne.

    Gefällt mir

    • Stefan Kunz sagt:

      Eines vergaß ich eben noch.
      Für Verstandeslegastheniker ist der Roman „Die Farm der Tiere“ als Einstiegslektüre in unsere aktuelle Situation geeignet.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s