Kita-Frühsexualisierung per „Original-Play“ begünstigt Kindesmissbrauch

Wie das ARD-Magazin Kontraste zuerst aufgedeckt hat, ist es in Kita-Einrichtungen in Deutschland mehrfach zu sexuellem Kindesmissbrauch gekommen. Ausgangspunkt war, dass in den Einrichtungen das sogenannte Pädagogikkonzept ‚Original Play‘ angewandt wurde, bei dem fremde Erwachsene, die nicht zum Kita-Personal gehörten, Körperkontakt mit kleinen Kindern hatten, zum Teil gegen Bezahlung.

Die Eltern wurden hierüber nicht informiert. Häufig gab es bereits seit Jahren Anzeichen für den Kindesmissbrauch bei Anwendung dieses Pädagogikkonzepts, ohne dass dem überall mit Nachdruck nachgegangen wurde.

Noch immer weigern sich manche Bundesländer, ‚Original Play‘ in Kindergärten oder Schulen uneingeschränkt zu verbieten.

Dazu erklärt der AfD-Bundestagsabgeordnete Thomas Ehrhorn, Mitglied des Familienausschusses im Deutschen Bundestag:

„Spätestens die jüngst bekanntgewordenen Fälle sexuellen Missbrauchs in Kitas im Zusammenhang mit dem ‚Original Play‘ belegen, dass sich hinter dem Stichwort ‚Frühsexualisierung‘  ein staatlich geduldeter sexueller Kindesmissbrauch verbirgt.

Tatsächlich geht es bei diesen angeblichen Pädagogikkonzepten darum, perversen Erwachsenen Zugang zu Kinder zu verschaffen. Um dies zu verhindern, verlangen wir, dass bundesweit alle Krippen, Kindergärten und Kindertageseinrichtungen ihre pädagogischen Konzepte zur Genehmigung den Sozialbehörden vorzulegen haben und die Behörden regelmäßige Kontrollen vor Ort durchführen.

Dabei muss strikt darauf geachtet werden, dass Kinder im Rahmen dieser Konzepte nicht ansatzweise Opfer sexueller Gewalt werden können. Das geht nur, wenn jegliche sog. Frühsexualisierungsmaßnahmen oder andere Versuche, kleine Kinder über das unumgängliche Maß hinaus zu berühren, etwa im Rahmen der Körperpflege oder eines kurzzeitigen Tröstens, konsequent verboten werden.

Trägern, die diese Vorgaben missachten, müssen sofort davon ausgeschlossen werden, derartige Einrichtungen weiter betreiben zu dürfen.

Auch sind alle Personen, die, wie in den bereits eingetretenen Fällen, Kinder körperlichem Kontakt mit fremden Erwachsenen ausgesetzt haben, unverzüglich zu entlassen und strafrechtlich zur Verantwortung zu ziehen.“

 


7 Kommentare on “Kita-Frühsexualisierung per „Original-Play“ begünstigt Kindesmissbrauch”

  1. Globale Eliten im Kulturkampf: Wenn Progressive moralisieren und Konservative zu Nihilisten werdenIntolerante Toleranzprediger; Bürgerliche, die besonders vehement verfechten, was ihre Eltern und Großeltern noch verachtet hatten; Rechtskonservative, die sich Nihilismus und Klassenkampf… Mehr»

    https://www.epochtimes.de/wissen/globale-eliten-im-kulturkampf-wenn-progressive-moralisieren-und-konservative-zu-nihilisten-werden-a3065226.html

    https://www.epochtimes.de/

    Gabriele Kuby, Soziologin, Gender Ideologie und Gender Mainstreaming

    http://www.gabriele-kuby.de

    Liken

  2. Anonymous sagt:

    „Auch sind alle Personen, die, wie in den bereits eingetretenen Fällen, Kinder körperlichem Kontakt mit fremden Erwachsenen ausgesetzt haben, unverzüglich zu entlassen und strafrechtlich zur Verantwortung zu ziehen.“

    Ließ MdB Ehrhorn auch verlauten, nach welchem Gesetz er all diese Personen bestraft sehen möchte, falls es keinen Missbrauch und auch keine Gelegenheit dazu gab (z.B. weil ständig eine Aufsichtsperson anwesend war)? Kinder mit Fremden balgen zu lassen ist nicht strafbar, und eine eventuell einschlägige Verletzung der Aufsichtspflicht wäre in solchen Fällen gerade nicht gegeben.

    Liken

    • J.WalfischSchnucki sagt:

      Welch ein schwieriges Thema mal wieder! Unmenschlich oder bescheuert oder interlektuell-verirrt übertrieben? Passiert das wirklich auch in der Kita, was in der Kirche passierte?
      Ich bin ja neugierig auf die Meinungen und Erfahrungen – oder lieber nicht?
      Wir sehen natürlich nur die Zusammenhänge und ihre Entwicklung in diesen Forum.

      Liken

    • dorrotee sagt:

      Ich denke, MdB Ehrmann meint mit „entlassen und strafrechtlich verfolgen“ die Fälle, wo bereits Kindermissbrauch eingetreten ist.
      Er möchte auch jene Personen der Kitas, die sich in der dunkelgrauen Zone zum Kindermissbrauch befinden, zur Verantwortung ziehen.
      Eben durch Zulassen solcher Spielchen wie Original Play.
      Die Kitas, die gegenüber den Eltern geschwiegen haben, welche ein Recht darauf haben, von solchen „pädgogischen“ Veranstaltungen zu erfahren, müssen sich juristisch verantworten.

      Wenn diese Personen, die sich in dem Dunstkreis der Verantwortlichen als z.B. als Aufsichtsperson bewegt haben, finde ich eine Freistellung richtig. Das ganze kann dann ja juristisch aufgeklärt werden. Und ich bin mir sicher, dann kommt noch mehr zum Vorschein.

      Evtuell wurden die Aufsichtspersonen dazu angehalten, zu schweigen oder haben dem Treiben einfach zugesehen.

      Es kann nicht angehen, dass fremde Menschen mit den Kindern zum Balgen kommen, ohne dass die Eltern informiert werden.

      Liken

      • dorrotee sagt:

        Ich möchte noch hinzufügen, das die Eltern von kleinen Kindern großen Einfluss auf ihre eigenen kleinen Kindern nehmen können, damit das Schamgefühl erhalten bleibt.
        manche Kinder erzählen sogar wie „blöd“ ds Spiel war.

        Wenn die Kinder nachher größer sind ,wollen selbst die Kinder nicht, dass man als Eltern sich beschwert.Leider Beispiel unangemessener Sexualunterricht in der 7 und 8 Klasse. In der Zeit wollen die KInder partour keine Aussenseiter sein. Eltern werden peinlich.

        Deswegen auf jeden Fall in den Kleinkindalter das gesunde Selbstbewusstsein legen und fördern.

        Liken

  3. dorrotee sagt:

    Ich kann mich der Meinung des AfD-Abgeordneten nur anschließen. Es ist ein Skandal, dass dieses Original Play so die Kitas erobern konnte.

    Fehlt den Verantwortlichen jegliche Schamgrenze gegenüber Kindern und fremden Erwachsenen?

    Immer wieder tauchen solche pädagogischen Spielchen in den Kitas auf.
    Bei meiner Tochter im kath.Kindergarten war es eine Cremerutsche, die man nackt „wahrnehmen“ konnte.
    Damals habe ich mich beschwert und später wurde dieses Spielchen abgeschafft.

    Die dachten tatsächlich, es diene der besseren Wahrnehmung von sich selbst.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s