1. Teil: BILDER über Pater Lothar Groppe SJ

Von Felizitas Küble

Wir veröffentlichen hier in Serie einige Bilder zur Erinnerung an den mit uns jahrzehntelang befreundeten Jesuitenpater Lothar Groppe, der frühmorgens am 17. November – einem Tag des HERRN und zugleich Volkstrauertag – in Berlin verstorben ist.   (Näheres dazu in unserem Nachruf: https://charismatismus.wordpress.com/2019/11/17/wir-trauern-um-pater-lothar-groppe-sj/)

Das erste Foto zeigt den noch recht jugendlichen Geistlichen bei einer seiner Missionsreisen in wüstenähnlicher Gegend unter Palmen.

Er freut sich über einen zutraulichen Esel und tätschelt ihn freundlich.

Pater Groppe hat mir dieses Foto und weitere ähnliche Bilder vor einigen Jahren zugeschickt mit der Erlaubnis, sie ggf.  zu veröffentlichen.

Das zweite Bild habe ich im Oktober 2002 selber fotografiert. Es zeigt den Priester in unseren Redaktionsräumen in Münster:

Er verabschiedet sich gerade von unserem Ferienhelfer Arno Langkals, der ihm zuvor in der hl. Messe als Ministrant gedient hatte:

Pater Groppe zelebrierte gemeinsam mit zwei weiteren Geistlichen das Sechswochen-Seelenamt für unseren verstorbenen Verlags- und Vereinsgründer Günter Stiff und eine dabei eine kraftvolle Predigt, die mit dem „Michaelsgebet“ endete.

Er würdigte seinen Mitstreiter Günter Stiff, den Gründer des KOMM-MIT-Verlags und des Christoferuswerks, mit dem er viele Jahre in freundschaftlicher Verbundenheit stand und der zahlreiche Artikel von Pater Groppe im KOMM-MIT-Kalender und der KOMM-MIT-Zeitschrift veröffentlichte.

Das dritte Bild stammt ebenfalls von mir und zeigt den Pater bei einer Jubiläumsfeier in Köln, die im Kreise seiner Verwandten, Freunde und einiger Mitbrüder stattfand.

Das vierte Bild zeigt den Pater mit Klaus Remer, dem Kulturbeauftragen der Stadt Hanau, anläßlich der Errichtung einer Theodor-Groppe-Straße dort.

Der mutige General Theodor Groppe (ein Judenretter und Widerständler) war der Vater von Lothar Groppe und war einige Jahre in Hanau stationiert.

Dieses Foto erhielten wir von Hans-Michael Müller, einem guten Freund von Pater Groppe, der sich vor allem in den letzten Jahren viel um ihn gekümmert hat und mehrere Artikel über den tapferen General Groppe veröffentlichte, auch in unserem CHRISTLICHEN FORUM, z.B. hier:  https://charismatismus.wordpress.com/2018/09/06/pater-lothar-groppe-ist-seit-70-jahre-jesuit/

Der 2. Teil unserer Fotoserie folgt alsbald.

Das Requiem (Totenmesse, Seelenamt) für Pater Groppe findet am Donnerstag, dem 28. November 2019, um 11 Uhr in der Friedhofskapelle auf dem Domfriedhof St. Hedwig, (Ollenhauerstraße 24-28) in Berlin-Reinickendorf statt.