Unionsfraktion: Brinkhaus zur angeblichen Kontroverse mit Innenminister Seehofer

Zur aktuellen Berichterstattung über eine Diskussion zwischen Bundesinnenminister Horst Seehofer und Ralph Brinkhaus, dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, erklärt der Fraktionschef folgendes in einer Pressemeldung:

„In der BILD am Sonntag ist über eine Diskussion zwischen Horst Seehofer und mir im Rahmen des Frühstücks vor der Kabinettssitzung am Mittwoch berichtet worden. Hierzu möchte ich Folgendes klarstellen:

Ich stehe sehr wohl dazu, dass dieses Land aus humanitären Gründen auch weiterhin Flüchtlinge aufnimmt. Das ist für mich, wie auch für die meisten Bürgerinnen und Bürger dieses Landes, eine Frage des persönlichen politischen Selbstverständnisses und natürlich der Humanität.

Ich bin daher davon überzeugt, dass die große Mehrzahl der Menschen in diesem Land auch weiterhin den Willen hat, hilfsbedürftige Menschen aus Krisengebieten aufzunehmen.

Ich setze mich aber durchaus kritisch damit auseinander, wie Flucht und auch Migration besser gesteuert werden können. Mir geht es vor dem Hintergrund der Erfahrungen der letzten Jahre, insbesondere aus 2015, darum, dass wir die Zuwanderung in diesem Land so aussteuern, dass die Tragfähigkeit von Migration und der Zusammenhalt in dieser Gesellschaft erhalten bleiben. Denn nur das ermöglicht uns auch langfristig, Menschen in unser Land aufzunehmen, die verfolgt und bedroht sind.“


5 Kommentare on “Unionsfraktion: Brinkhaus zur angeblichen Kontroverse mit Innenminister Seehofer”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Die Liberalisierung geht weiter – aber weniger konfrontativ

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2020/die-liberalisierung-geht-weiter-aber-weniger-konfrontativ/

    Die Logik der Sterbehilfe

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/die-logik-der-sterbehilfe/

    https://jungefreiheit.de/

    Erdogan und das Gefangenen-Dilemma – Antworten könnte die Spieltheorie liefern

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/erdogan-und-das-gefangenendilemma/

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berger mit seiner „Philosophia Perennis!

    https://philosophia-perennis.com/

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berger mit seinem Weblog „Philosophia Perennis“ – siehe auch den Philosophen und Volkswirt und Freiwirt Prof. Wolfgang Berger usw.

    https://philosophia-perennis.com/ Siehe auch das internationale Schiller-Institut und so weiter.

    Gefällt mir

  3. Sorge sagt:

    Bundeskanzler Sebastian Kurz hat das zu sagen: und zwar total Vernunft.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s