Zu Chinas Umgang mit der Coronakrise

Vertuschte Fallzahlen gefährden Menschen weltweit

In vielen Ländern weltweit steigen täglich die Fallzahlen der Covid-19-Erkrankten rapide an. Offizielle Statistiken des kommunistischen Regimes in China dagegen verkündeten jetzt erstmalig seit Ausbruch des Coronavirus im Dezember 2019, dass landesweit keine lokalen Neuinfektionen zu verzeichnen seien.

Experten gehen aber weiterhin von einer hohen Dunkelziffer aus, die u.a. in einer kürzlich von den chinesischen Behörden geänderten Zählweise der Infizierten begründet liege, so die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM).

Im Zuge des sich ausbreitenden Corona-Virus hat die chinesische Regierung drakonische Maßnahmen verordnet und die Provinz Hubei weitestgehend von der Außenwelt abgeschottet. Maßnahmen wie Fahrverbote oder die Abriegelung ganzer Städte scheinen auf den ersten Blick Wirkung zu zeigen: Die offiziellen Statistiken  zeigen seit einiger Zeit sinkende Fallzahlen.

Aus chinesischen Regierungskreisen wurde letzte Woche zudem angedeutet, dass die Abschottung der Provinz Hubei schon bald beendet sein könnte. Die sechzehn provisorischen Corona-Krankenhäuser wurden laut Nachrichtenagentur der chinesischen Regierung Xinhua wieder geschlossen.

Chinas Änderung der Zählweise von Infizierten

Experten gehen dagegen von einer hohen Dunkelziffer an Covid-19-Infizierten in China aus, denn eine veränderten Zählweise der infizierten Patienten, die Mitte Februar durch chinesische Behörden eingeführt wurde, sorgte für Reduktion der Infektionen und Todesfälle in den Regierungsstatistiken. So werden seitdem Menschen, die keine Symptome aufweisen, bei denen allerdings eine Infektion nachgewiesen wurde, nicht in den Statistiken aufgeführt, sondern anderweitig verzeichnet. Auch werden klinische Diagnosen statistisch nicht erfasst, da chinesische Ärzte lediglich anhand von Symptomatiken sowie der Vorgeschichte eines Patienten feststellen, ob Covid-19 vorliegt und es essenzieller DNA-Test oft ausgelassen wird.

Chinesischer Bürgerrechtler kritisiert Chinas Verschleierungspolitik

Der Umgang der Volksrepublik China mit der Coronavirus-Krise war bisher von zahlreichen Vertuschungen geprägt, kritisiert der ehemalige politische Gefangene und chinesische Bürgerrechtler Wei Jingsheng. „Die rasche Entwicklung und Ausbreitung des Wuhan-Virus in seiner Anfangsphase war das Ergebnis der Verschleierung des kommunistischen Regimes, die über zwei Monate hinweg betrieben wurde“, bemängelt der mittlerweile in den USA ansässige Bürgerrechtler. Er nimmt damit Bezug auf die Veröffentlichung einer Rede von Xi Jinping, die bewies, dass der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas bereits Anfang Januar 2020 vom neuartigen Corona-Virus wusste. Erst zwei Wochen später äußerte er sich öffentlich dazu.

Schnell, transparent, erfolgreich: TAIWANs demokratische Corona-Politik

Bei einer Informationskonferenz am 13. März im Außenministerium in Taipeh trafen sich Repräsentanten diplomatischer und internationaler Organisationen aus über 60 Ländern und Territorien Taiwans, um die bisherigen Bemühungen zur Bekämpfung des Coronavirus zu evaluieren. Ein Ziel dabei war, Transparenz zu schaffen und mehr über die Erfahrung des Landes zu erfahren, um somit die Ausbreitung der Epidemie weiter einzudämmen. Dabei erläuterte Gesundheitsminister Chen Shih-chung, warum Taiwan trotz seiner geografischen Nähe zu China vergleichsweise wenige Fälle von Ansteckung zu verzeichnen hat. Im Vergleich zur Volksrepublik reagierte Taiwan schnell und führte beispielsweise bereits seit dem 31. Dezember 2019 Inspektionsmaßnahmen für Flüge aus der chinesischen Stadt Wuhan durch.

Weitere Infos zu Menschenrechten in China


13 Kommentare on “Zu Chinas Umgang mit der Coronakrise”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Wie der Teufel die Welt beherrscht

    https://www.epochtimes.de/themen/wie-der-teufel-die-welt-beherrscht

    Siehe auch zu Corona und China und Menschenrechten und UN und kommunistischer Ideologie

    https://www.epochtimes.de Siehe auch zu Traditioneller Chinesischer Medizin TCM usw.

    Gefällt mir

    • Bernhard sagt:

      Die Epochtimes ist das Sprachrohr von Galun Gong, einer rassistischen Sekte, die, wenn sie an der Macht wäre, auch das Christentum verfolgen würde.

      Politisch ist die Epochtimes stark rechts bzw. radikal kapitalistisch.
      Außerdem ist sie schon durch nicht nachprüfbare Horrormeldungen und blanke Lügen aufgefallen.

      Gefällt mir

      • Guten Tag,
        Falun Gong (so heißt die Gruppierung) ist sicherlich sektiererisch, was übrigens ihre Verfolgung in Rot-China nicht rechtfertigt, weshalb sich auch die IGFM für die Rechte dieser Minderheit einsetzt. Worin besteht denn der „Rassismus“? Welche Rasse wird abgelehnt und als minderwertig diffamiert?
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Gefällt mir

      • Holger Jahndel sagt:

        Außerdem heißt es eigentlich korrekt Falun Gong.

        Gefällt mir

      • Holger Jahndel sagt:

        Eva Herman – Die offizielle Webseite – Politik, Medien …www.eva-herman.net
        Eva Herman – Die ehemalige Tagesschausprecherin, ARD-Moderatorin und Autorin veröffentlicht aktuelle Artikel zu Politik, Medien, Meinungsfreiheit…
        ‎Aktuelle Meldungen · ‎Eva Herman – ehemalige … · ‎Eva Herman – Impressum · ‎Politik

        http://www.eva-herman.net

        Gefällt mir

      • Holger Jahndel sagt:

        In der Epoch Times Deutschland wird aber auch durchaus rational die kommunistische und sozialistische Ideologie und diese Ideen kritisiert und die Verbrechen der KP-China und der Feminismus und die Gender-Ideologie und Gender-Mainstreaming und die Zwangs- und Frühsexualisierung von Kindern und Gender und Genderismus usw. allgemein und die westliche materialistische und postmodern dekonstruktivistische Denkweise und postmoderne Ideologie.

        Gefällt mir

  2. dorrotee sagt:

    Ich habe der kommunistischen Partei Chinas und deren Schergen noch nie getraut!
    Dewegen werde ich auch nicht glauben, dass es keine neuen Coronafälle zu verzeichnen gibt.

    Die Härte finde ich, dass der Aussenminister von China tatsächlich Amerika für diesen Corona-Virus verantwortlich macht. Trump und die Amerikaner hätten diesen ins Land gebracht.

    Und das als Antwort auf die Rede von Trump, China habe diese weltweiten Ausbreitung verursacht.
    Also mal ehrlich, Trump ist lt. Faktencheck glaubwürdig.

    Gefällt 1 Person

    • Bernhard sagt:

      Was heißt hier „noch nie getraut“? Die Kommunistische Partei heutzutage ist nicht mehr dieselbe wie unter Deng Xiaoping, und da war sie nicht dieselbe wie unter Mao.

      Und die Behauptung, dass Virus stamme ursprünglich aus Yankee-Amerika, kommt keineswegs nur aus China; auch Wissenschaftler der „freien Welt“ haben das behauptet. Siehe zum Beispiel hier:
      https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/coronavirus-stammt-es-urspruenglich-aus-den-usa/?from=groupmessage&isappinstalled=0
      Ich glaube das nicht, möchte aber zeigen, Das nicht alles so klar ist.

      Gefällt mir

      • Guten Tag,
        natürlich gibt es verschiedene Schattierungen des Kommunismus – übrigens auch des Nationalsozialismus. Die Hitler-Partei von 1933 ist nicht dieselbe wie die von 1943 – das sind Allerweltsweisheiten.
        China ist aber nach wie vor eine kommunistische Diktatur, wie es das NS-System ähnlich auch war, nur eben national-sozialistisch.
        Im übrigen kommt es nicht darauf an, ob irgendeine Behauptung auch noch außerhalb Chinas geäußert wird, sondern ob sie begründet ist oder nicht.
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Gefällt mir

  3. Christophorus sagt:

    Tricksen und Zurechtbiegen, wie man es braucht, ist nicht auf China beschränkt. Bei uns läuft das unter politischer Korrektness, die immer stringenter wird. Ideologie und Atheismus kennen nur eins: Der Zweck heiligt die Mittel!

    Gefällt 1 Person

    • cherusciano sagt:

      Lüge gehört zum täglichen Geschäft von Diktaturen. Kein taugliches Rezept im Kampf gegen das tückische Virus, wie sich allenthalben zeigt.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s