AfD-Fraktion kritisiert TV-Propaganda für staatsfinanzierte Sterilisation junger Frauen

Im öffentlich-rechtlichen Onlinemedien-Angebot „funk“ (Projektumfang 45 Millionen Euro), das sich vor allem an ein jüngeres Publikum richtet, wurde ein Video mit dem Titel „Kein Bock auf Kinder? So what!?“ produziert, das offen für Frauen-Sterilisation in jungen Jahren wirbt: „Jetzt kann ich ein glückliches Leben führen, weil ich einfach unfruchtbar bin“, verkündet eine der jungen Frauen in dem Clip.

Dazu teilt die Obfrau der AfD-Bundestagsfraktion im Familienausschuss, Mariana Harder-Kühnel, mit:

„Es ist ein Skandal, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk junge Menschen derart indoktriniert. Es wird suggeriert, dass Kinder ein Klotz am Bein seien, weil sie der Entfaltung, Karriere und den hedonistischen Bedürfnissen junger Frauen angeblich im Wege stünden.

Über das Glück, eine Familie gründen und Mutter sein zu dürfen, wird indes kein Wort verloren.

Stattdessen folgen Klagelieder über die Kosten für Sterilisationen und die angebliche Ausgrenzung von gewollt kinder’freien‘ Frauen. Zudem wird in sozialistischer Vollkasko-Mentalität die Forderung nach Kostenübernahme durch die Allgemeinheit erhoben. Das übliche Spiel: Man erfindet eine Opfergruppe, um ihr durch inszeniertes Lamentieren über angebliche Diskriminierung Aufmerksamkeit und Privilegien zu verschaffen.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sollte ausgewogen berichten, anstatt junge Menschen zu indoktrinieren.

Die AfD-Fraktion sagt klar ‚Ja’ zum Leben und ,Nein‘ zu staatlich finanzierter Sterilisation. Denn Kinder sind kein karrierehemmender Ballast, sondern unsere Zukunft.“

 


5 Kommentare on “AfD-Fraktion kritisiert TV-Propaganda für staatsfinanzierte Sterilisation junger Frauen”

  1. killema sagt:

    Emanzipation. Das Genderunwesen. Die Frauen, die sich einbilden, emanzipiert zu sein, reden doch den geistig minderbemittelten Frauen ein, sie wären kein Mann und keine Frau, sie sind Gender.
    Auch wird von diesen Minderbemittelten im Geiste die Sexuelle Befreiung in der Kita gelehrt. Ist es da ein Wunder, dass diese selbsternannten Emanzen den jungen Mädchen einreden, sie sollen sich unfruchtbar machen lassen. Das gehöre zur Freiheit der Frau. Von Depressionen und Selbstmord aus Einsamkeit im alter sagen sie nichts.Nein, hoch die Freiheit der Frau. Nieder mit der Diktatur des Mannes.

    Gefällt mir

  2. Die Konvention definiert Völkermord in Artikel II als „eine der folgenden Handlungen, begangen in der Absicht, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:

    a) das Töten von Angehörigen der Gruppe
    b) das Zufügen von schweren körperlichen oder seelischen Schäden bei Angehörigen der Gruppe
    c) die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise physische Zerstörung der Gruppe abzielen
    d) die Anordnung von Maßnahmen zur Geburtenverhinderung

    Gefällt 1 Person

  3. Stefan Kunz sagt:

    Der öffentlich rechtliche wird nicht umsonst Staatsfunk genannt!
    Hier steckt ein tieferer Sinn dahinter, der aber erfordert freies, unbetreutes Denken!
    Keine Kinder bedeutet für den Staat mehr Einnahmen an Lohnsteuer usw. Und keine Ausgaben an Kindergeld.

    Gefällt mir

  4. Dorrotee sagt:

    Das ist ein Skandal, dass so für die Sterilisation junger Frauen geworben wird.
    Die depressiven Frauen in den späteren Jahren kann sich jede, der einen gesunden Menschenverstand hat, ausmalen.
    So gegen die Natur arbeiten ist einfach menschenverachtend.
    Aber diese Bewohner des Planeten interessiert derzeit nur wenig, was die Natur dem Menschen zu bieten hat. Es ist von Gott alles so wunderbar ins Leben gerufen worden.

    Die Menschen wissen nicht mit der Natur umzugehen und mit dieser zu leben. Lieber nehmen sie Tabletten gegen Depression.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s