AfD: Masken in ICEs auf freiwilliger Basis

Zu Überlegungen im Bundesverkehrsministerium, im DB-Fernverkehr eine generelle Pflicht zum Tragen von Mundschutzmasken einzuführen, erklärt der stellv. verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Wolfgang Wiehle:

Den Reisenden in ICEs soll empfohlen werden, Masken zu tragen. Eine generelle Pflicht zum Anlegen von Mundschutzmasken für Nutzer von ICE- und IC-Zügen der DB wird aber abgelehnt.

Eine Tragepflicht wäre auch deshalb unsachgemäß, weil in ICE-Zügen die Menschen auch Speisen und Getränke zu sich nehmen müssen. Auch erscheint es abwegig, den Reisenden eine Nutzung ihrer Mobiltelefone durch eine Mundschutzmasken-Pflicht in Konsequenz zu verbieten.

Die AfD-Bundestagsfraktion plädiert deshalb für Freiwilligkeit und lehnt Zwangsmaßnahmen und Bestrafungen bei Nichtbefolgung ab.

Unser Grundsatzartikel zur Maskenfrage hier: https://charismatismus.wordpress.com/2020/04/27/welche-medizinische-rechtfertigung-gibt-es-fuer-die-maskenpflicht-in-deutschland/


4 Kommentare on “AfD: Masken in ICEs auf freiwilliger Basis”

  1. Dorrotee sagt:

    Meine Zustimmung. In den Zügen Abstand halten ist oberstes Gebot.

    Vorhin schrie mich eine Frau an der Kasse mit lauter Stimme an: Halten Sie Abstand. Abstand bitte, gehen Sie auf Abstand.
    Ich habe mich richtig erschrocken. Es kam plötzlich aus ihrer Maske laut hervor, fast schon hysterisch.

    Wenn das so weiter (besonders die Maskenpflicht) geht, werden die jetzt schon psychisch angeschlagenen Menschen aus der C-Krise mit bleibenden Schäden zurückbleiben.
    Krankenkassen dürfen dann weitere Therapien bezahlen.

    Liken

    • Guten Tag,
      solche übereifrigen Reaktionen habe ich auch schon erlebt, heute wieder, als ich durch die Stadt radelte – in der Nähe eines Marktes. Eine Ordnungsamts-Dame sprach mich an, warum ich keine Maske trage. Ich sagte: „Warum denn? Das ist hier eine Straße und kein Geschäft.“ – Zudem befand ich mich auf einer Straße hinter dem Markt, sah also die Verkaufsstände nur von hinten. Die Frau hat sich dann beruhigt und mich maskenfrei weiterziehen lassen.
      Ich bekam schon mehrere genervte Anrufe von Asthmatikern und Bronchial-Kranken, die kaum Luft unter der Maske bekommen.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken

      • "GsJC" sagt:

        Frau Küble schrieb:

        Ich bekam schon mehrere genervte Anrufe von Asthmatikern und Bronchial-Kranken, die kaum Luft unter der Maske bekommen.

        Sehe ich ebenfalls als ein großes Problem, zumal dann, so die „Maskenpflicht“ noch länger besteht und es wärmer wird. Vielen vom Herzen und von der Lunge her vorbelasteten Menschen kann es dann unter Umständen noch schlechter gehen, so sie für die alltäglichen Versorgungsgänge niemanden haben.

        MfG

        Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s