Frühere CDU-Politikerin und Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld von eigener Partei abgelehnt

Die prominente „DDR“-Bürgerrechtlerin und frühere CDU-Parlamentarierin Vera Lengsfeld  – sie war 16 Jahre lang im Bundestag  –  trat gestern als Kuratoriumsmitglied des Deutschen Instituts für Menschenrechte an und wurde auch von ihrer eigenen Partei nicht gewählt.

Jürgen Braun, menschenrechtspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, sieht in der Ablehnung einen Affront, der weit über Parteigrenzen hinausreicht: „Nur weil Vera Lengsfeld von der AfD-Fraktion aufgestellt worden ist, wurde sie vom Plenum des Deutschen Bundestages mit großer Mehrheit abgelehnt.“

Er erklärt weiter: „Frau Lengsfeld gehört zu den profiliertesten und wichtigsten CDU-Mitgliedern aus der früheren DDR. Sie wurde heute von ihrer eigenen Partei verraten. Die Abgeordneten der CDU stimmten, bis auf eine Enthaltung, geschlossen gegen Frau Lengsfeld.“

Braun kritisiert weiter: „Aus rein parteipolitischen Gründen haben die anderen Fraktionen die prominente DDR-Bürgerrechtlerin brüskiert. Das ist eine Missachtung der DDR-Bürgerrechtsbewegung, die ihresgleichen sucht.

Nach dem eindeutigen Wählerwillen steht der AfD-Fraktion als drittgrößter Fraktion des Bundestages dieses Vorschlagsrecht zu. Nach der Missachtung der beiden herausragenden Kandidaten der AfD-Fraktion für den Deutschen Ethikrat ist das ein weiterer Tiefpunkt im Umgang der etablierten Parteien mit den demokratischen Grundregeln.

Niemand hat einen solchen Lebensweg wie diese Frau, niemand kann sensibler sein für die Wahrung der Menschenrechte als Vera Lengsfeld. 30 Jahre nach der friedlichen Revolution ist ihre Kandidatur ein Signal gegen das Vergessen des zweifachen totalitären Schreckens auf deutschem Boden.“


18 Kommentare on “Frühere CDU-Politikerin und Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld von eigener Partei abgelehnt”

  1. Holger Jahndel sagt:

    „Der Verrat am C“ – Eugen Ablers Abrechnung mit der Merkel-CDU
    3. September 202190

    http://www.pi-news.net/2021/09/der-verrat-am-c-eugen-ablers-abrechnung-mit-der-merkel-cdu/

    http://www.pi-news.net/

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berger mit seiner „Philosophia Perennis“

    https://philosophia-perennis.com/

    Gefällt mir

  3. Anonymous sagt:

    Zwei mal geschieden, die Gute. Ist als moralisches Vorbild vielleicht nicht so gut geeignet.

    Gefällt mir

  4. Anonymous sagt:

    Die Tatsache, dass Frau Lengsfeld vor 30 Jahren in diversen DDR-Oppositiongruppen tätig war, macht sie nicht zur Heiligen und nicht für alle Zeiten unfehlbar. Die CDU nahm es ihr offensichtlich übel (m.E. völlig zu recht), dass sie inzwischen arg weit nach rechts außen abgedriftet ist.
    So schrieb sie z.B. im Februar dieses Jahres in ihrem Blog, dass Deutschland von Politik und Medien zum Irrenhaus (!) gemacht worden sei. Sorry, so etwas macht man nicht, wenn man auf die Unterstützung einer dieser politischen Parteien angewiesen ist.
    (Interessantes findet sich auch in ihrem Wikipedia-Eintrag.)

    Gefällt mir

    • Holger Jahndel sagt:

      Natürlich wurde Deutschland durch die Political Correctness zum Irrenhaus.
      Siehe Woke Kultur und Cancel-Kultur und Counter Culture und Gender Ideologie und Genderismus und ideologischen Feminismus und anti-autoritärer Erziehung der Frankfurter Schule und Postmoderne mit Werte-Relativismus und islamophiler Multi-Kulti-Ideologie und Islamismus und Clan-Kriminalität auch den Weblog „Politically Incorrect“ und den „Philosophia Perennis“ Weblog nach David Berger und die Epoch Times Deutschland Zeitung. Erika Steinbach und Freya Klier sind auch Konservative. Ebenso wie David Berger.
      Deshalb aber keine Rechtsradikalen. Rechtskonservative und Wertkonservative und National-Konservative eben.

      Gefällt mir

  5. Maulwurf sagt:

    Nun ja, Merkel schaltet alles aus, was ihr Gesicht als „globale Menschenretterin“ beschädigt, obwohl sie für die globale Finanzoligarchie die Welt in Not und Armut treibt. Jens Weidmann hätte ihr in Brüssel als Banker in der EZB gefährlich werden können, wenn er den Schwindel aufgedeckt hätte und da Scholz als Strahlemann gleichsam Milliarden aus dem Fenster wirft, hat sie Weidmann auch als Chef der Bundesbank abgedrängt. Eine Vera Lengsfeld könnte die Kanzlerin an ihren Realitätsverlust erinnern und dass sie gegenüber dem eigenen Volk das Verantwortungsgefühl vermissen lässt und ja, alle Realisten gehen über die Klippe für die Speichellecker. Dass das Ehepaar Kohl die Falschheit von Merkel nicht erkannt hat, das verwundert mich noch heute, Merkel ist gebürtige Hamburgerin, Wessi, die nie Kontaktbeschränkungen wie das eingesperrte Volk hatte und da sieht man, dass ganz andere die Strippen ziehen.

    Gefällt mir

    • Elke Baukesing sagt:

      Kann es sein, dass Sie hier den falschen Beitrag kommentiert haben?

      Gefällt mir

      • Holger Jahndel sagt:

        Die Herrschaft des Unrechts: Die Asylkrise, die Krise des Verfassungsstaates und die Rolle der Massenmedien (Deutsch) Gebundene Ausgabe – 20. September 2018
        von Ulrich Vosgerau (Autor)

        Die Bundesregierung handelt rechts- und verfassungswidrig!

        Wie konnte Deutschland sich in wenigen Jahren von einem mustergültigen, geradezu perfekten und dafür in der ganzen Welt bewunderten Rechts- und Verfassungsstaat in ein Land verwandeln, in dem sich die Regierung nicht mehr um Recht und Verfassung kümmert und das Parlament dazu schweigt?

        Die Herrschaft des Unrechts – unter diesem Titel veröffentlichte Ulrich Vosgerau im Herbst 2015 einen Aufsatz im politischen Monatsmagazin Cicero, der mit der Grenzöffnungspolitik der Bundesregierung hart ins Gericht ging. Der Titel des Aufsatzes wurde dann durch den bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer in einem Interview mit der Passauer Neuen Presse popularisiert.

        In diesem Buch legt Ulrich Vosgerau nun eine Analyse der seit Sommer 2015 andauernden Flüchtlingskrise vor, die von anhaltenden Rechtsbrüchen der Bundesregierung geprägt ist. Dabei werden die juristischen Hintergründe des Asylrechts im europäischen Kontext allgemein verständlich erklärt.

        Die Arroganz der Macht

        Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Frage nach den eigentlichen Hintergründen der Asylkrise und welche Rolle die Massenmedien dabei spielen.

        Die Herrschaft des Unrechts setzt eine Kultur des Lieber-den-Mund-Haltens voraus. Warum aber zum Beispiel auch Hochschullehrer sich so verhalten, statt das Unrecht beim Namen zu nennen, obwohl es doch in Deutschland keinen Polizeistaat gibt, erklärt Ulrich Vosgerau in diesem Buch.

        »In seinem Buch stellt Vosgerau noch einmal präzise und allgemeinverständlich dar, wie in der EU und in Merkel-Deutschland systematisch Recht und Gesetz gebrochen wird. Ein Kompendium für alle, die in der Diskussion unwiderlegbare Argumente gegen die illegale Einwanderung brauchen.« Vera Lengsfeld

        »Das Buch ist ein Lehrstück, wie koordiniert Kritiker zum Schweigen gebracht werden.« Roland Tichy

        »Entstanden ist ein tiefenscharfer Bericht zur Lage einer von ihren >Eliten< verratenen Nation, dem die weiteste Verbreitung zu wünschen ist.« Junge Freiheit

        Gefällt mir

      • Holger Jahndel sagt:

        Zeit-Fragen Magazin aus der Schweiz, Klagemauer.TV aus der Schweiz

        http://www.zeit-fragen.ch

        Gefällt mir

  6. Pauline G sagt:

    Vera Lengsfeld wird abgelehnt von der CDU und allen links-grünen Parteien, weil sie kritisch zu vielen Punkten der Regierungspolitik steht und A. Merkel sehr oft kritisiert hat. Ich stimme nicht allem zu, was sie sagt, aber vielem. Kritische, nicht politisch-korrekte Stimmen sind in diesem Land nicht erwünscht.

    Gefällt mir

  7. Anonymous sagt:

    Auch für Frau Lengsfeld gilt:

    „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern,
    Sing nicht ihre Lieder. …“

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s