Kritik von Wissenschaftlern an Drosten wächst

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen geht weiter zurück – trotz Lockerungen der Corona-Einschränkungen. Das passt nicht in die offizielle Lesart des Coronavirus.

Christian Drosten ist Chef-Virologe der Charité Berlin, der auch die bundesdeutsche Regierung berät. Doch er steht nun in der Kritik: Wissenschaftler aus mehreren Ländern halten ihm vor, statistisch ungenau gearbeitet und seine Empfehlungen den Wünschen aus der Politik angepasst zu haben.

Konkret geht es um eine Studie vom April. Darin behauptet er, dass Kinder ebenso ansteckend mit dem Coronavirus sein können wie Erwachsene. Folglich empfahl Drosten der Bundesregierung, Schulen und Kindergärten weiter geschlossen zu halten.

Wie die Bild-Zeitung jetzt berichtet, sollen die Daten der Studie unkorrekt erhoben und interpretiert worden sein. Leonhard Held von der Universität Zürich kritisiert, dass viel zu wenige Kinder untersucht wurden, um belastbare Aussagen treffen zu können.

Helds Auswertung komme zum gegenteiligen Ergebnis: Es gebe moderate Beweise für eine „zunehmende Viruslast mit zunehmendem Alter“. Jörg Stoye von der Cornell Universität in New York bestätigte Helds Analyse.

Quelle und vollständige Nachricht hier: https://www.unzensuriert.at/content/102501-betrogen-chef-virologe-soll-corona-empfehlungen-den-wuenschen-der-politik-angepasst-haben/

Weitere INFOs hierzu:

Der „Spiegel“: Warum Kritik an der Drosten-Studie weiter legitim ist: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-was-ist-dran-an-der-bild-kritik-zu-christian-drosten-a-ce232784-a561-4f14-ad82-db6973be1fb8

Zudem: https://www.tagesspiegel.de/wissen/lockerungen-in-der-coronakrise-aerzte-zweifeln-an-wirksamkeit-von-schulschliessungen/25807110.html

 


15 Kommentare on “Kritik von Wissenschaftlern an Drosten wächst”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Drostengate: Michael Mross im Gespräch mit Eva Hermann

    http://www.pi-news.net/2020/05/drostengate-michael-mross-im-gespraech-mit-eva-herman

    Liken

  2. Maria Dreiling sagt:

    Wenn die von Prof. Püschel obduzierten Coronatoten Embolien und Venenerkrankungen aufwiesen, wage ich zu behaupten: keine Embolie ohne vorausgegangene Operation! Die Zeit zwischen Operation und Embolie ist gleichgültig.
    Kleine Kinder keine (höchst selten) Operation: in der Folge keine Coronainfizierung.
    Jugendliche sehr selten eine Operation: 2 bekannte Todesfälle in Europa,
    Sportler: z. T. : Dauerverletzte: werden dauernd getestet,
    Alte Menschen mehrfach operiert (mit Embolien Thrombose usw.) sterben an einer Lungenembolie, weil Beatmung kontraindiziert ist (Lungenembolie – Zwerchfellhochstand – keine Bauchatmung möglich, Atemvolumen stark reduziert usw.)

    Auf der Herzstation machte ich vor Jahren folgende Entdeckung: kein Infarkt ohne eine Narbe an Beinen oder Bauch!

    Liken

    • Anonymous sagt:

      Was wollen Sie uns damit sagen? Weder im Beitrag von Frau Küble noch in den drei verlinkten Artikel (unzensuriert.at, Spiegel und Tagesspiegel) ist von Embolien, Venenerkrankungen und eine Prof. Püschel die Rede!

      Liken

  3. Anonymous sagt:

    Drosten Studie grob falsch? Wissenschaftler knicken ein…

    Star-Virologe Christian Drosten (48) täuschte mit seiner wichtigsten Corona-Studie die Öffentlichkeit – berichtet die BILD. Die zitierten Wissenschaftler rudern plötzlich zurück. Was ist da los?

    Ruderten die Kritiker zurück, weil ihnen Druck gemacht wurde? Welche Rolle spielt die Pharmaindustrie oder Lobbyisten?

    https://www.mmnews.de/vermischtes/145192-drosten-studie-grob-falsch-wissenschaftler-knicken-ein

    Liken

    • ein anderer Anonymous sagt:

      Die drei „Kritiker“ (die Statistikprofessoren) haben übereinstimmend mitgeteilt, a) dass sie von der BILD nie gefragt wurden, b) dass ihre Äußerungen aus dem Kontext gerissen wurden und c) dass sie sich vom Artikel der BILD distanzieren.
      Wenn drei erwachsene, gebildete Menschen solch eine Aussage machen (ohne dass ihnen jemand dabei eine geladene Waffe an die Schläfe hält), darf man wohl davon ausgehen, DASS SIE GENAU DAS MEINEN, WAS SIE GESAGT HABEN.
      Wenn Sie ihnen jetzt vorwerfen, sie würden „zurückrudern, weil ihnen Druck gemacht wurde“, sollten Sie dafür auch Belege (oder wenigstens glaubwürdige Indizien) liefern. Sonst fällt Ihre Verdächtigung – auch wenn sie geschickt als Frage getarnt wurde – in die Kategorie Verschwörungstheorie.

      Liken

      • Guten Tag,
        beschweren Sie sich doch passend bei der Online-Zeitung, die „Anonymous“ zitiert und verlinkt hat – das waren ersichtlich nicht seine eigenen Worte, wie man auf Knopfdruck erkennt. Zweitens hat BILD also korrekt zitiert, denn falsche Wortwiedergabe wird ihr gar nicht vorgeworfen – drittens brauchte BILD gar nicht zu fragen, es gibt ein redaktionelles und allgemeines Zitatitionsrecht bei Veröffentlichungen – und Studien sind keine Geheimpapiere. Aber Sie zitieren nie „aus dem Kontext“, sondern bringen immer wunderbar den ganzen Zusammenhang? – Na prima, Sie Saubermann!
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Liken

      • ein noch anderer Anonymous sagt:

        Hören Sie doch auf mit „Verschwörungstheorie“!
        Wenn etwas gegen den „korrekten“ Strich geht, wird sofort die Keule „Verschwörungstheorie“ (kaum einer weiß genau, was das eigentlich sein soll) oder „rechts“ oder „Nazi“ herausgeholt.

        Es langweilt…

        Liken

  4. Bernhard sagt:

    Natürlich ist Drosten nicht sakrosankt, und gerade wenn jemand als DIE Koryphäe gilt, müssen seine Erkenntnisse genauer unter die Lupe genommen werden.

    Andererseits: welches Interesse sollte die Politik daran haben, die Schulen möglichst lange geschlossen zu halten?

    (Nebenbei bemerkt: es war die AfD, die ganz früh schon Schulschließungen forderte, als die Bundesregierung noch abwartete)

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s