Gewerkschaft der Polizei fordert mehr Befugnisse im Kampf gegen Kinderpornos

.
In der Debatte um Konsequenzen aus den aufgedeckten Missbrauchsfällen in Münster fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine umfassende Aufrüstung von Personal und Technik im Kampf gegen Kinderpornografie.
.
Dieser müsse eine gesellschaftliche Selbstverständlichkeit sein. Zudem sei man es den Opfern schuldig, auch von Gesetzesseite alles zu tun, was notwendig sei, um Täter schnell und dauerhaft dingfest zu machen, betonte der stellv. GdP-Bundesvorsitzende Dietmar Schilff in Hannover.
.
„Die Polizei braucht mehr länderübergreifende Befugnisse im Kampf gegen diese abscheulichen Straftaten. Ebenso müsse man an die IP-Adressen mutmaßlicher Kinderschänder schneller herankommen“, sagte Schilff.
Da sei auch die sogenannte Vorratsdatenspeicherung ein handfestes Thema. „Für die ermittelnden Behörden ist sie ein unerlässliches Instrument. Davon sind wir überzeugt.“
.
In der Vergangenheit sei die Aufklärung entsprechender Fälle genau daran gescheitert. „Im Sinne des Opferschutzes muss die Politik hier grundlegend umdenken.“

Der nordrhein-westfälische GdP-Landesverband hatte die Politik bereits dazu ermahnt, Ermittlern schnellstmöglich benötigte Online-Rechte zu erteilen, um Missbrauchsfälle schneller aufklären zu können.

Das technische Wettrüsten mit den Tätern müsse ein Ende haben, betonte Schilff. „Ohne fähige IT-Experten ist das nicht möglich. Bislang haben wir gegenüber der freien Wirtschaft das Nachsehen. Das muss sich ändern“, so der GdP-Vize.        

Quelle: https://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/DE_Schilff-Mehr-IT-Personal-und-Befugnisse-im-Kampf-gegen-Kinderpornografie?open&ccm=000


9 Kommentare on “Gewerkschaft der Polizei fordert mehr Befugnisse im Kampf gegen Kinderpornos”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Polizei: Prügelknaben der Nation
    MEDIEN 25. Juni 20200
    Die neue Ausgabe der „Jungen Freiheit“ erscheint heute. Und die Redaktion hat – wie könnte es anders sein – die Terrornacht von Stuttgart zu ihrem Schwerpunktthema gemacht. Im Unterschied zu den vielen Beiträgen, die…
    WEITERLESEN

    https://philosophia-perennis.com/2020/06/25/polizei-pruegelknaben-der-nation/

    https://philosophia-perennis.com/

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Kriminalstatistik
    2019 gab es 64 Übergriffe auf christliche Einrichtungen

    Im Jahr 2019 hat es in Deutschland 64 Übergriffe auf christliche Einrichtungen wie Kirchen und Friedhöfe gegeben. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor. mehr »

    https://www.idea.de/gesellschaft/detail/kriminalstatistik-2019-gab-es-64-uebergriffe-auf-christliche-einrichtungen-113333.html

    https://www.idea.de/

    Gefällt mir

  3. dorrotee sagt:

    Alles gut und schön und wichtig.

    Aber immer wieder hört man, dass den Hinweisen aus der Bevölkerung nicht nachgegangen wird.

    Denn bei so einer verdunkelten Gartenlaube machen sich viele Schrebergartenbesitzer Gedanken.
    Auf dem Campingplatz, wo vor kurzem Kindermissbrauch aufgedeckt wurde, haben die Anwohner auch komisches beobachtet.

    Gefällt mir

    • Holger Jahndel sagt:

      Auch beim Dutroux-Kinderschänder-Skandal in Belgien in en 90er Jahren wurde etliches vertuscht und verheimlicht und vom Establishment verdunkelt und verdeckt – wegen dessen Verwicklungen darin.
      Siehe auch den Theologen und Journalisten und Philosophen David Berger mit seinem „Philosophia Perennis“ Weblog und das internationale Nexus-Magazin.

      Gefällt mir

  4. Holger Jahndel sagt:

    Wo wir immer enden, wenn der Zweck die Mittel heiligt – Gewalt der Antifa in den USA usw.

    https://www.zeit-fragen.ch/archiv/2020/nr-13-16-juni-2020/wo-wir-immer-enden-wenn-der-zweck-die-mittel-heiligt.html

    https://www.zeit-fragen.ch

    Gefällt mir

  5. Holger Jahndel sagt:

    Leider greift der Jugendschutz und das Strafrecht in unserer heutigen pornographisierten Gesellschaft nicht mehr richtig. Es werden ja auch leider viel zu viele Bewährungsstrafen ausgesprochen. Auch gegenüber Pädophilen und Sexualstraftätern und gegenüber vorbestraften und vor-verurteilten und zu verurteilenden Kinderschändern und gegenüber den ganzen orientalischen Clanchefs, siehe dazu auch die Bücher der Jugendrichterin Kisten Heisig.

    Ein ideologischer Hurrican über Polen – das gefällt den ideologisch-liberalen postmodernen
    werte-relativistischen Ideologen des Telepolis-Magazins natürlich überhaupt nicht in ihrer irrationalen Gender Ideologie des Gender Mainstreaming und Political Correctness usw.

    https://www.heise.de/tp/features/Ein-ideologischer-Hurrikan-ueber-Polen-4785983.html

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s